Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Oslo Bors  >  Adevinta ASA    ADE   NO0010844038

ADEVINTA ASA

(ADE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

eBay-Deutschlandchef - Corona-Krise bringt uns viele Neukunden

25.11.2020 | 09:34
FILE PHOTO: The eBay logo is pictured on a screen in this photo illustration in New York

Berlin (Reuters) - Die Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen für den Einzelhandel lässt das Geschäft des Online-Marktplatzes eBay in Deutschland brummen.

"Allein in der ersten Jahreshälfte kamen so viele neue Kunden zu uns wie im gesamten Jahr 2019. Ende 2019 zählten wir 18 Millionen aktive Kunden. Inzwischen sind viele weitere dazugekommen", sagte Deutschlandchef Oliver Klinck im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. Weitere Vergleichszahlen wollte er nicht nennen. Ebay steht weltweit im Schatten des weltgrößten Onlinehändlers Amazon, punktet nun aber damit, dass sich Menschen in der Corona-Krise mehr Zeit für das Ausmisten ihrer Wohnungen nehmen und entsprechend mehr Produkte über die Auktions-Plattform anbieten. Zudem profitiert die Firma vom Trend zu gebrauchter oder wieder aufbereiteter Ware.

In der traditionell für den Einzelhandel geschäftigsten Zeit des Jahres mit der Rabattschlacht Black Friday und den Weihnachtseinkäufen brummt das Geschäft nun früher als sonst. Offenbar wollten die Deutschen früher ihre Geschenke für das Fest zu Hause haben, "vielleicht weil sie wissen, dass sie mehr Geschenke verschicken müssen und nicht persönlich überreichen können", sagte der 52-Jährige. Der deutsche Einzelhandel rechnet ungeachtet des teilweisen Lockdowns wegen der Corona-Krise wegen des boomenden Online-Geschäfts mit einem Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft.

Klinck, der seit September das Deutschland-Geschäft und damit Ebays größten Markt nach den USA und Großbritannien verantwortet, will alles daran setzen, die neugewonnenen Kunden zu halten. "Dafür haben wir zum Beispiel Gutscheine im Angebot, um aus Käufern auch Verkäufer zu machen, was erfahrungsgemäß den Umsatz antreibt. Zudem werden wir bis Ende 2021 unsere Lieferzeiten und Bezahlmöglichkeiten weiter vereinheitlichen und die Artikelangaben noch mehr standardisieren. Dafür nehmen wir viel Geld in die Hand", sagte der frühere Office-Depot- und Otto-Manager.

Nach dem 9,2 Milliarden Dollar Verkauf der Online-Anzeigenportalen Ebay Kleinanzeigen und Mobile.de an den norwegischen Konkurrenten Adevinta hat eBay davon auch einiges auf Tasche. "Wir bereiten gerade die Trennung von Ebay Kleinanzeigen vor, die voraussichtlich im ersten Quartal erfolgt. Aber bereits jetzt sind das zwei getrennte Plattformen", sagte Klinck, der sich nicht dazu äußern wollte, was Ebay mit der Geldspritze plant. Erst kürzlich hat das Bundeskartellamt grünes Licht für den Deal gegeben.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADEVINTA ASA -0.40%124.5 Realtime Kurse.-13.54%
AMAZON.COM, INC. -0.74%3104.25 verzögerte Kurse.-4.69%
EBAY INC. 0.27%55.42 verzögerte Kurse.10.29%
Alle Nachrichten auf ADEVINTA ASA
2020eBay-Deutschlandchef - Corona-Krise bringt uns viele Neukunden
RE
2020Bundeskartellamt gibt Übernahme von eBays Kleinanzeigensparte frei
DP
2020eBay Kleinanzeigen führt Bezahlfunktion ein
DP
2020MATHIAS DÖPFNER : Friede Springer schenkt Döpfner Aktien für rund eine Milliarde..
RE
2020EBAY : Lust am Online-Shopping lässt Ebay optimistischer auf 2020 blicken
RE
2020PROSUS IM FOKUS/BIETERGLÜCK? : Das haben die anderen - EuroStoxx 50 ruft dennoch
DP
2020DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
2020ZUSCHLAG FÜR MILLIARDENDEAL : Adevinta übernimmt Ebays Anzeigensparte
DP
2020Adevinta soll Ebays Kleinanzeigensparte für über 9 Milliarden Dollar bekommen
DP
2020Ebay-Kleinanzeigensparte wird für 9,2 Milliarden Dollar verkauft
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADEVINTA ASA
2020ADEVINTA : Prospectus approved
PU
2020ADEVINTA ASA : (ADE) – Publication of Prospectus
AQ
2020EBAY : UK Regulator Starts Investigation Into EBay's Classified-Ads Business Sal..
DJ
2020ADEVINTA ASA : Block sale of existing shares completed
AQ
2020ADEVINTA ASA : Contemplated sale of up to 15,000,000 existing shares in Adevinta..
AQ
2020EBAY : UK Regulator Mulling Probe into eBay's Classified-Ads Business Sale to Ad..
DJ
2020ADEVINTA : Financial calendar
AQ
2020Prosus 1st Half Net Profit Jumps Amid Ecommerce Strength, Tencent Holdings Pe..
DJ
2020ADEVINTA ASA : Block sale of existing shares completed
AQ
2020Frontier Digital Ventures Closes Acquisition of Three Online Classifieds Port..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 682 Mio 824 Mio 734 Mio
Nettoergebnis 2020 -42,1 Mio -50,9 Mio -45,3 Mio
Nettoverschuldung 2020 326 Mio 394 Mio 351 Mio
KGV 2020 -1 399x
Dividendenrendite 2020 0,03%
Marktkapitalisierung 8 279 Mio 10 027 Mio 8 907 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 12,6x
Marktkap. / Umsatz 2021 6,45x
Mitarbeiterzahl 3 564
Streubesitz 23,7%
Chart ADEVINTA ASA
Dauer : Zeitraum :
Adevinta ASA : Chartanalyse Adevinta ASA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADEVINTA ASA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 158,02 NOK
Letzter Schlusskurs 124,50 NOK
Abstand / Höchstes Kursziel 72,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Rolv Erik Ryssdal Chief Executive Officer
Orla Noonan Chairman
Uvashni Raman Chief Financial Officer
Renaud Franck Bruyeron Senior Vice President-Product & Technology
Sophie Constance Javary Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADEVINTA ASA-13.54%10 027
TENCENT HOLDINGS LIMITED14.36%773 124
NETFLIX, INC.-7.91%221 277
PROSUS N.V.4.39%182 903
UBER TECHNOLOGIES, INC.8.86%100 376
NASPERS LIMITED11.45%93 753