Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Adidas AG    ADS   DE000A1EWWW0

ADIDAS AG

(ADS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Medien: Corona-Maßnahmen bei Olympia in Japan kosten Millionen

30.11.2020 | 06:36

TOKIO (dpa-AFX) - Auf die Organisatoren der wegen Corona auf nächsten Sommer verschobenen Olympischen Spiele in Tokio kommen erhebliche Zusatzkosten zu. Laut der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo schätzt das Organisationskommitee die Kosten für Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus auf rund 100 Milliarden Yen (rund 802 Millionen Euro). Am 2. Dezember wollen das japanische NOK, die Stadt Tokio und die japanische Zentralregierung einen Zwischenbericht zu den Corona-Maßnahmen vorlegen, wie auch die japanische Tageszeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Montag berichtete. Dem Blatt zufolge sollen ausländische Athleten mehrfachen Corona-Tests unterzogen werden.

So sei angedacht, dass aus dem Ausland kommende Athleten innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise nach Japan, dann erneut bei der Einreise nach Japan sowie dann noch einmal 96 bis 120 Stunden danach auf das Coronavirus getestet werden, hieß es. Auf diese Weise solle sichergestellt werden, dass keine Infektionen übersehen werden. Außerdem seien mehrfache Coronatests an den Trainingslagern, beim Betreten des olympischen Dorfes sowie vor den Wettkämpfen angedacht.

Die Tokio-Spiele waren im März wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf den nächsten Sommer verschoben worden. Die Verlegung könnte laut Kyodo Mehrkosten von rund 200 Milliarden Yen (1,61 Milliarden Euro) verursachen. Im Dezember wollen die Gastgeber und das Internationale Olympische Komitee (IOC) demnach entscheiden, wer welchen Anteil an den zusätzlichen Ausgaben trägt. Die Mehrkosten ergeben sich unter anderem daraus, dass die Arenen und die Immobilien für das olympische Dorf auch für das kommende Jahr angemietet werden müssen. Hinzu kommen Ausgaben für Mitarbeiter, Ausrüstung und Lagerflächen.

Höchste Priorität hat für die Organisatoren der Schutz gegen das Coronavirus. So wollen Japans Olympia-Planer das Athletendorf in Tokio mit einem ausgefeilten medizinischen Versorgungssystem auszurüsten. Aus Sorge vor Corona-Fällen wollen die Organisatoren dort nur einen möglichst kurzen Aufenthalt erlauben. "Wir wollen nicht die Zahl der Sportler senken, aber wir müssen sicherstellen, dass das Dorf der sicherste Ort in Tokio ist", sagte John Coates, der Vizepräsident des IOC, kürzlich. Daher sollen die Athleten vier bis fünf Tage vor Beginn ihrer Wettkämpfe ins Dorf einziehen und bereits ein bis zwei Tage nach Abschluss ihrer Disziplinen nach Hause reisen.

Das genaue Verfahren für die Untersuchungsproben sowie die Häufigkeit der Corona-Tests solle weiter mit dem IOC sowie den internationalen Sportorganisationen abgestimmt werden, so die "Nihon Keizai Shimbun". Angesichts wieder gestiegener Infektionszahlen auch im Gastgeberland halten sich hartnäckige Zweifel, ob die Spiele wirklich ausgetragen werden können. Japan und das IOC halten jedoch an den Spielen fest./ln/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 4.76%295.2 verzögerte Kurse.-5.40%
HANNOVER RÜCK SE 0.82%135.8 verzögerte Kurse.3.38%
MUENCHENER RUECKVERSICHERUNG AG -0.08%237.5 verzögerte Kurse.-2.10%
NIKE, INC. -0.41%140.72 verzögerte Kurse.-0.53%
SWISS RE LTD 0.00%84.5 verzögerte Kurse.1.39%
Alle Nachrichten auf ADIDAS AG
18:19MÄRKTE EUROPA/Etwas fester - Mit Stellantis entsteht neuer Autoriese
DJ
18:07Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich nach Kursrutsch vom Freitag
AW
17:59XETRA-SCHLUSS/Fester - Aareal nach Zahlenausweis gesucht
DJ
17.01.DEBATTE UM FUßBALL-EM IN CORONA-ZEIT : Kann funktionieren
DP
17.01.SPD-Politiker Lauterbach glaubt an Absage der Fußball-EM
DP
14.01.Aktien Frankfurt: Dax müht sich im Kampf um die 14 000-Punkte-Hürde ab
AW
14.01.BofA hebt Ziel für Adidas auf 310 Euro - 'Neutral'
DP
14.01.Aktien Frankfurt: Dax nimmt den Kampf um die 14 000-Punkte-Hürde erneut auf
AW
14.01.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kämpft um 14 000 Punkte-Marke
AW
14.01.Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nimmt Kampf um 14 000 Punkte-Marke neu auf
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ADIDAS AG
18:13European stocks end higher as Stellantis, luxury stocks jump
RE
14.01.ADIDAS : Bank of America remains Neutral
MD
13.01.NIKE : Should Men Wear Mules Outside the House?
DJ
13.01.ADIDAS : Gets a Neutral rating from RBC
MD
12.01.ADIDAS AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
11.01.PRESS RELEASE : AMSilk GmbH: CEO Jens Klein is leaving AMSilk on December 31, 20..
DJ
07.01.ADIDAS : Goldman Sachs maintains a Buy rating
MD
2020ADIDAS : NorldLB reaffirms its Neutral rating
MD
2020ADIDAS : Says More Than 60% of Products Will Be Made With Sustainable Materials ..
DJ
2020From Nike to Balenciaga, the Seven Strangest Sneakers of 2020
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 776 Mio 23 881 Mio 21 279 Mio
Nettoergebnis 2020 406 Mio 490 Mio 437 Mio
Nettoliquidität 2020 61,7 Mio 74,5 Mio 66,4 Mio
KGV 2020 139x
Dividendenrendite 2020 0,61%
Marktkapitalisierung 57 574 Mio 69 533 Mio 61 948 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,91x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,44x
Mitarbeiterzahl 53 218
Streubesitz 86,9%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 39
Mittleres Kursziel 285,37 €
Letzter Schlusskurs 281,80 €
Abstand / Höchstes Kursziel 17,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,27%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer
Herbert Kauffmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ADIDAS AG-5.40%66 449
NIKE, INC.-0.53%221 844
ANTA SPORTS PRODUCTS LIMITED7.00%45 151
PUMA SE-4.70%15 901
DECKERS OUTDOOR CORPORATION13.68%9 155
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.-5.01%5 843