Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AECOM

(ACM)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

AECOM umreißt die nächste Phase der Infrastruktur mit der Veröffentlichung des ersten globalen Berichts: The Future of Infrastructure

23.01.2018 | 06:01

Weltweite Umfrage kombiniert Daten und Meinungen von mehr als 500 Entscheidungsträgern der Branche, um die aktuellen Herausforderungen und künftigen Chancen der Infrastruktur zu bestimmen

  • Die Infrastruktur wird weiterhin eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielen, wird aber außerhalb der Branche unterbewertet: 82 Prozent der Befragten weltweit zufolge sind angemessene Investitionen in Infrastrukturprojekte für den nationalen Wohlstand von entscheidender Bedeutung.
  • Die Fachleute der Branche sind sehr engagiert, aber auch frustriert: 67 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass sich die Branche nicht schnell genug entwickelt, um den sich ändernden Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht zu werden.
  • Knappe Infrastrukturfinanzen behindert den Fortschritt: 39 Prozent zufolge ist der Mangel an öffentlichen Mitteln einer der Hauptgründe dafür, dass die zivile Infrastruktur nicht mit den Bedürfnissen der Gesellschaft Schritt hält.

AECOM (NYSE:ACM), ein führendes, voll integriertes globales Infrastrukturunternehmen, veröffentlichte heute seinen ersten globalen Forschungsbericht The Future of Infrastructure, in dem Umfragedaten und Meinungen von mehr als 500 Entscheidungsträgern der Branche aus großen Unternehmen in Nordamerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum zusammengetragen werden. Acht von zehn Befragten teilen die Auffassung, dass dies eine entscheidende Phase für die Branche ist – vor diesem Hintergrund untersucht der Bericht die Probleme, Prioritäten und Potenziale bei der Umsetzung großer Infrastrukturprojekte in der ganzen Welt. Der Bericht The Future of Infrastructure ist abrufbar unter: infrastructure.aecom.com.

„Infrastrukturnetze und -systeme rund um den Globus sind großen Belastungen ausgesetzt. Inmitten der Urbanisierung, des Klimawandels und des rasanten technologischen Fortschritts reicht es nicht mehr aus, die bestehende Kluft zu verringern. Wir müssen vielmehr einen gewaltigen Sprung nach vorn machen“, sagte Michael S. Burke, Chairman und Chief Executive Officer von AECOM. „Unser Bericht macht deutlich, dass wir durch eine Bündelung der klügsten Köpfe, Ausbildung und des Einsatzes von mehr Fachkräften und der Nutzung neuer digitaler Werkzeuge gemeinsam eine bessere Zukunft durch Infrastruktur schaffen können. Eine hochwertige Infrastruktur birgt Potenzial für Transformationen und das hinzubekommen geht alle an.“

Vor dem Hintergrund, dass Staaten auf der ganzen Welt mit einer beispiellosen Komplexität und Transformation konfrontiert sind, zeigt der Bericht The Future of Infrastructure, wie die Entwicklung der Infrastruktur durch die rasche Urbanisierung, den demografischen Wandel und das Voranschreiten des digitalen Zeitalters erschwert wird. Konkret geht der Bericht auf die Finanzierungs- und Investitionslücke, die wachsende Notwendigkeit einer belastbaren Infrastruktur, den sich wandelnden Personalbedarf und die Frage ein, wie der Sektor sich rasch erneuern kann.

Im Folgenden sind bedeutende Erkenntnisse des Berichts aufgeführt:

  • Gesetzesänderungen und innovative Finanzierungsmodelle sind notwendig, um Hindernisse zu beseitigen und dem öffentlichen Sektor einen besseren Zugang zu privater Finanzierung zu ermöglichen. 90 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass innovative Finanzierungsmodelle die Finanzierungslücke überbrücken können.
  • Zukunftssicherheit und Schutz vor Cyber- und physischen Angriffen sind für alle bestehenden Netze und Systeme unerlässlich. 71 Prozent der Befragten geben an, dass ein größerer Cyberangriff oder eine stadtweite Verkehrsstörung in naher Zukunft wahrscheinlich ist.
  • Im Zuge des Anbruchs der vierten industriellen Revolution muss die Infrastrukturbranche die Projektplanung und -durchführung überdenken. Vernetzte Fachkenntnisse sind die Voraussetzung für eine nahtlose Herangehensweise. 71 Prozent sind der Meinung, dass viele der herkömmlichen etablierten Herangehensweisen an die Projektabwicklung nicht den Anforderungen der heutigen großen, komplexen Programme genügen.

„Wir wissen, dass eine sichere, geschützte und belastbare Infrastruktur für das Wirtschaftswachstum und den sozialen Fortschritt von entscheidender Bedeutung ist“, ergänzte Burke. „Die Branche muss innovationsbereit sein und neue Wege finden, um Projekte schneller, intelligenter und besser zu finanzieren und durchzuführen.“

The Future of Infrastructure besteht aus zwei Teilbereichen. Erstens führte AECOM eine Online-Umfrage unter 509 Fachleuten der zivilen Infrastruktur aus drei Regionen durch: Asien-Pazifik, Europa und Nordamerika. Die Befragten sind in einer Reihe von Sektoren tätig, die mit der zivilen Infrastruktur zusammenhängen, und alle arbeiten an Projekten mit einem Volumen von mehr als 100 Millionen US-Dollar, wobei fast die Hälfte (43 Prozent) an Projekten mit einem Volumen von mehr als 500 Millionen US-Dollar arbeitet. AECOM wurde nicht namentlich als Sponsor der Untersuchung genannt. Zweitens führte AECOM qualitative Befragungen mit einer Reihe von Führungskräften in der zivilen Infrastrukturbranche durch, bei denen AECOM als Sponsor der Untersuchung genannt wurde. Die Teilnehmer erhielten keine Aufwandsentschädigung für ihre Zeit und ihre Antworten.

Über AECOM

AECOM (NYSE:ACM) wurde mit dem Ziel gegründet, eine bessere Welt zu schaffen. Das Unternehmen plant, baut, finanziert und betreibt Infrastrukturanlangen für Regierungen, Unternehmen, und Organisationen in über 150 Ländern. Als voll integrierte Firma verbinden wir Wissen und Erfahrung in unserem weltweiten Netzwerk von Experten, um Kunden dabei zu helfen, die schwierigsten Herausforderungen zu lösen. Von Hochleistungsgebäuden und -infrastruktur über widerstandsfähige Gemeinden und Umgebungen bis zu stabilen und sicheren Ländern leistet das Unternehmen Beiträge, die transformativ, differenziert und lebenswichtig sind. Als Fortune-500-Firma erwirtschaftete AECOM einen Umsatz von circa 18,2 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2017. Mehr über unser einmaliges Leistungsangebot erfahren Sie unter aecom.com und @AECOM.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Hinblick auf die Bundes- und Staats-Wertpapiergesetze, darunter Aussagen im Bericht „The Future of Infrastructure“ zu Innovation, Infrastrukturinvestitionen und öffentliche Finanzierung sowie andere Erkenntnisse im Bericht. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder angenommenen abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von unseren vorausschauenden Aussagen abweichen, sind in unserem Jahresbericht auf Formular 10-K für das am 30. September 2017 endende Geschäftsjahr sowie in unseren anderen Berichten, die wir bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereicht haben, aufgeführt. AECOM beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

NR 18-0104

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
Alle Nachrichten zu AECOM
01.04.DGAP-HV : HOCHTIEF Aktiengesellschaft: -11-
DJ
2018AECOM UMREISST DIE NÄCHSTE PHASE DER : The Future of Infrastructure
BU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AECOM
17.09.AECOM : celebrates groundbreaking of Intuit Dome, future home of the LA Clippers
PU
24.08.IBERDROLA S A : AECOM to Develop Green Hydrogen-Powered Railroad in Italy
MT
24.08.IBERDROLA S A : teams up with AECOM on hydrogen rail link in Italy
RE
17.08.AECOM : Transportation Electrification Investor Presentation
PU
17.08.AECOM : to relocate its global headquarters to Dallas
PU
11.08.AECOM : Management's Discussion And Analysis Of Financial Condition And Results ..
AQ
10.08.AECOM : Q3 Earnings Presentation Slides (PDF)
PU
09.08.AECOM : Fiscal Q3 Adjusted Earnings, Revenue Rise; Guides for FY21
MT
09.08.AECOM : Results of Operations and Financial Condition, Financial Statements and ..
AQ
09.08.Tranche Update on AECOM's Equity Buyback Plan announced on September 21, 2017..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 13 462 Mio - 12 548 Mio
Nettoergebnis 2021 217 Mio - 202 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 769 Mio - 1 649 Mio
KGV 2021 40,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 9 420 Mio 9 420 Mio 8 781 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,83x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,80x
Mitarbeiterzahl 54 000
Streubesitz 98,8%
Chart AECOM
Dauer : Zeitraum :
AECOM : Chartanalyse AECOM | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AECOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 9
Letzter Schlusskurs 65,39 $
Mittleres Kursziel 74,88 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
W. Troy Rudd Chief Executive Officer & Director
Lara Poloni President
Gaurav Kapoor Chief Financial Officer
Douglas W. Stotlar Chairman
Sarah Urbanowicz Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AECOM31.36%9 420
VINCI5.90%58 010
LARSEN & TOUBRO LIMITED33.24%32 704
CHINA STATE CONSTRUCTION ENGINEERING CORPORATION LIMITED-1.01%31 919
CHINA RAILWAY GROUP LIMITED14.23%21 252
FERROVIAL, S.A.8.32%21 107