Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Deutsche Boerse AG
  5. Ahlers AG
  6. News
  7. Übersicht
    AAH   DE0005009740   500974

AHLERS AG

(AAH)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

PTA-Adhoc : Ahlers AG: Längere Corona-bedingte Lockdowns und hohe Sondererträge aus staatlichen Überbrückungshilfen führen zu Prognoseanpassung - Antragsstellung auf Wechsel vom Prime Standard in den General Standard

29.06.2021 | 16:06

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Herford (pta031/29.06.2021/16:05) - Längere Corona-bedingte Lockdowns und hohe Sondererträge aus staatlichen Überbrückungshilfen führen zu Prognoseanpassung für das Gesamtgeschäftsjahr 2020/21: Niedrigere Umsätze, aber deutlich verbessertes Konzernergebnis erwartet. Entsprechende Einflüsse zeigen sich im H1 2020/21. Vorstand und Aufsichtsrat beschließen Antragsstellung auf Wechsel vom Prime Standard in den General Standard.

Der Vorstand passt die im Geschäftsbericht 2019/20 veröffentlichte Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2020/21 an. Der Verlauf des Corona-Infektionsgeschehens ("dritte Welle") hat im zweiten Quartal des Ahlers Geschäftsjahres (März - Mai 2021) europaweit zu umfangreicheren und länger anhaltenden Eindämmungsmaßnahmen geführt als ursprünglich angenommen. Die Aufholung der Lockdown-bedingten Umsatzeinbußen der ersten sechs Monate 2020/ 21 dürfte im zweiten Geschäftshalbjahr daher nicht im bisher prognostizierten, weitgehenden Maße gelingen. Im Geschäftsjahr 2020/21 wird nun ein Konzernumsatz erwartet, der bestenfalls im mittleren einstelligen Prozentbereich unterhalb des Vorjahreswerts liegt (2019/20: 151,6 Mio. EUR). Vor allem durch die konsequente Altwarenvermarktung dürfte die Rohertragsmarge im Gesamtgeschäftsjahr moderat zurückgehen (Vorjahr 47,3 Prozent). Die überwiegend umsatzbedingte Reduzierung der Kostenstruktur sollte das Rohertragsminus zwar dämpfen, aber nicht ausgleichen. Das EBIT vor Sondereffekten 2020/21 dürfte damit um einen mittleren einstelligen Millionenbetrag unterhalb des Vorjahresniveaus liegen (2019/20: -12,4 Mio. EUR). Im Gesamtgeschäftsjahr 2020/21 werden jedoch Sondererträge aus staatlich gewährten Überbrückungshilfen zu hohen positiven Sondereffekten führen. In Folge dessen dürften sich das Ergebnis vor und nach Ertragsteuern deutlich stärker verbessern als bisher erwartet. Im zweiten Corona-Jahr dürfte das Konzernergebnis 2020/21 zwar erneut negativ ausfallen, sich jedoch gegenüber dem Vorjahreswert etwa halbieren (2019/20: -18,4 Mio. EUR). Die Finanzlage des Unternehmens sollte damit weniger belastet werden als noch zu Geschäftsjahresbeginn angenommen. Die sonstigen im Geschäftsbericht 2019/20 veröffentlichten Prognoseinhalte bleiben unverändert.

Ein entsprechendes Bild zeigt sich nach dem ersten Geschäftshalbjahr 2020/21. Die Umsatzentwicklung der ersten sechs Monate lag Lockdown-bedingt mit einem Rückgang von 16,1 Prozent auf 59,3 Mio. EUR am unteren Rand der Erwartungen (Vorjahr H1: 70,7 Mio. EUR). Die niedrigeren betrieblichen Aufwendungen (-7,3 Prozent) glichen das Rohertragsminus nicht aus. Staatliche Überbrückungshilfen führten maßgeblich zu hohen positiven Sondereffekten von 9,1 Mio. EUR und einem spürbar verbesserten Konzernergebnis (H1 2020/21: -4,1 Mio. EUR, Vorjahr H1: -9,4 Mio. EUR).

Vorstand und Aufsichtsrat der Ahlers AG haben heute beschlossen, bei der Frankfurter Wertpapierbörse gemäß § 57 der Börsenordnung der Frankfurter Wertpapierbörse zeitnah den Widerruf der Zulassung der Aktien von Ahlers zum Teilbereich des regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zu beantragen. Damit wird die Aufnahme des Handels der Ahlers-Aktien im regulierten Markt (General Standard) von Amts wegen veranlasst. Die Handelbarkeit der Aktien wird dadurch nicht eingeschränkt. Durch den Wechsel des Börsensegments werden bestimmte Berichts- und Veröffentlichungsanforderungen entfallen. Die Kosten der Börsennotierung können reduziert und Prozesse effizienter gestaltet werden. Der Widerruf der Zulassung wird mit Ablauf von drei Monaten nach Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung durch die Frankfurter Wertpapierbörse im Internet (www.deutsche-boerse.com) wirksam.

Alle Zahlen sind noch vorläufig. Die endgültigen Zahlen des ersten Halbjahrs 2020/21 veröffentlicht Ahlers am 7. Juli 2021.

Herford, 29. Juni 2021

Der Vorstand

Ahlers AG Elverdisser Str. 313 32052 Herford

(Ende)

Aussender: Ahlers AG Adresse: Elverdisser Straße 313, 32052 Herford Land: Deutschland Ansprechpartner: Michael Zielke Tel.: +49 5221 979-211 E-Mail: michael.zielke@ahlers-ag.com Website: www.ahlers-ag.com

ISIN(s): DE0005009740 (Aktie) Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1624975500216 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

June 29, 2021 10:05 ET (14:05 GMT)

Alle Nachrichten zu AHLERS AG
09.11.09.11.2021KOOPERATION : Baldessarini stattet Star-Dirigent Jonathon Heyward aus
PU
14.10.AHLERS : 12.10.2021Ahlers AG wechselt in den General Standard
PU
29.09.AHLERS : 28.09.2021Katrin Lorek ist neue Personalleiterin der Ahlers AG
PU
16.08.AHLERS : 16.08.2021Willkommen im Team! Ahlers AG begrüßt neue Azubis und duale Studenten
PU
29.06.AHLERS : 29.06.2021Längere Corona-bedingte Lockdowns und hohe Sondererträge aus staatliche..
PU
29.06.Ahlers AG gibt Ergebnisprognose für das Jahr 2021 ab
CI
29.06.AHLERS : 29.06.2021Pionier Workwear und tegut… feiern über 16 Jahre erfolgreiche Zu..
PU
08.06.AHLERS : 08.06.2021Baldessarini mit neuer Vertriebsagentur für die Gebiete Österreich und ..
PU
07.04.07.04.2021Q1 2020/21 : Stark rückläufiger Konzernumsatz durch Lockdowns zur Bekämpfung der..
PU
07.04.AHLERS : 07.04.2021Quartalsmitteilung Q1 2020/21
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AHLERS AG
14.10.AHLERS : 12.10.2021Ahlers AG changes to the General Standard
PU
07.07.Ahlers Ag Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended May 31, 2021
CI
29.06.AHLERS : 29.06.2021Extended COVID-related lockdowns and high extraordinary income from gov..
PU
29.06.Ahlers AG Provides Earnings Guidance for the Year 2021
CI
07.04.07.04.2021Q1 2020/21 : Group sales revenues drop sharply as lockdowns are imposed to fight..
PU
07.04.AHLERS : 07.04.2021Quarterly Statement Q1 2020/21
PU
07.04.Ahlers AG Reports Earnings Results for the First quarter Ended February 28, 2021
CI
16.03.Ahlers Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended November 30, 2020
CI
16.03.Ahlers AG Auditor Raises 'Going Concern' Doubt
CI
16.03.AHLERS : 16.03.2021Measures taken to contain the coronavirus pandemic weigh heavily on sal..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 152 Mio 171 Mio 158 Mio
Nettoergebnis 2020 -18,6 Mio -21,0 Mio -19,4 Mio
Nettoverschuldung 2020 43,6 Mio 49,2 Mio 45,4 Mio
KGV 2020 -1,15x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 19,8 Mio 22,3 Mio 20,7 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,43x
Mitarbeiterzahl 1 613
Streubesitz 56,5%
Chart AHLERS AG
Dauer : Zeitraum :
Ahlers AG : Chartanalyse Ahlers AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Stella A. Ahlers Chairman-Management Board
Karsten Kölsch Head-Finance, Human Resources & Logistics
Alexander Gedat Chairman-Supervisory Board
Heidrun Baumgart Member-Supervisory Board
Armin Fichtel Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AHLERS AG-1.36%22
LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON SE35.08%392 086
LULULEMON ATHLETICA INC.25.20%54 981
V.F. CORPORATION-17.07%29 671
LI NING COMPANY LIMITED64.07%28 277
MONCLER S.P.A.32.27%20 163