Goldman Sachs Group erklärte gegenüber der AMF, dass sie am 27. Mai die Schwellen von 5% des Kapitals und der Stimmrechte von Air France-KLM überschritten hat und über die von ihr kontrollierten Unternehmen 5,84% des Kapitals und 5,29% der Stimmrechte hält.

Die amerikanische Investmentbank erklärte, dass diese Überschreitung der Schwellenwerte aus einem außerbörslichen Erwerb von Aktien der Fluggesellschaft resultiert, nach dem die Handelsbefreiung für den Melder nicht mehr gilt.

Copyright (c) 2024 CercleFinance.com. Alle Rechte vorbehalten.