Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Airbus : Die Welthandelsorganisation (WTO) hat heute ihre Entscheidung bekannt gegeben, die Erhebung von Zöllen auf jährlich ...

13.10.2020 | 19:09

WTO genehmigt im Verfahren wegen Subventionen für Boeing Zölle in Höhe von $ 4 Mrd. auf US-Exporte in die EU

Toulouse, 13. Oktober 2020 - Die Welthandelsorganisation (WTO) hat heute ihre Entscheidung bekannt gegeben, die Erhebung von Zöllen auf jährlich in die Europäische Union exportierte US-amerikanische Waren im Wert von $ 4 Mrd. zu genehmigen. Vorangegangen waren vier Berichte des WTO-Ausschusses und -Berufungsgremiums in den Jahren 2011 bis 2019, die bestätigten, dass die Zahlung von Subventionen an Boeing gegen die WTO-Regelungen verstößt. In der Entscheidung wird festgestellt, dass Airbus durch Umsatzeinbußen und einen geringeren Marktanteil, die auf an Boeing gezahlte rechtswidrige Subventionen zurückzuführen sind, ein Schaden in Höhe von $ 4 Mrd. jährlich entstanden ist.

Die EU-Kommission hat die Konsultation zu den geplanten Gegenmaßnahmen bereits abgeschlossen und die vorläufige Liste der betroffenen US-Produkte veröffentlicht. Dazu gehören auch Flugzeuge von Boeing.

"Airbus hat den Streit vor der WTO nicht angefangen, und wir möchten weiteren Schaden für Kunden und Zulieferer der Luftfahrtbranche sowie alle anderen betroffenen Industriezweige vermeiden", sagte Guillaume Faury, CEO von Airbus. "Wir haben bereits unter Beweis gestellt, dass wir weiterhin bereit sind, ein Verhandlungsverfahren zu unterstützen, um eine faire Lösung zu finden. Die Entscheidung der WTO liegt jetzt vor, und die EU kann ihre Gegenmaßnahmen umsetzen. Es ist an der Zeit, eine Lösung zu finden, die es erlaubt, die Zölle zu beiden Seiten des Atlantiks abzuschaffen."

Airbus unterstützt die EU-Kommission uneingeschränkt bei der Umsetzung von Maßnahmen, die erforderlich sind, um ausgeglichene Wettbewerbsbedingungen zu schaffen und eine längst überfällige Einigung zu erzielen.

Über Airbus

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 70 Mrd. im Jahr 2019, die Anzahl der Mitarbeiter rund 135.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-,Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Newsroom

Kontakt für die Medien

Stefan Schaffrath

Airbus

+33 6 16 09 55 92 stefan.schaffrath@airbus.com

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Airbus SE veröffentlichte diesen Inhalt am 13 Oktober 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 13 Oktober 2020 17:08:03 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
17.09.Aktien Frankfurt Schluss: Dow und grosser Verfallstag belasten Dax
AW
17.09.XETRA-SCHLUSS/DAX fällt am Verfallstag unter 15.500 Punkte
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30 dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.MÄRKTE EUROPA/DAX-30-Tag dreht an seinem letzten Tag klar ins Minus
DJ
17.09.WOCHENAUSBLICK: Dax im Spannungsfeld von Wahl, Geldpolitik und Konjunktur
DP
17.09.7 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
17.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
17.09.WARNSTREIK BEI AIRBUS UND AEROTEC : Beschäftigte legen Arbeit nieder
AW
17.09.Aktien Frankfurt: Unsicherheit und grosser Verfallstag bremsen Dax
AW
17.09.MÄRKTE EUROPA/Gewinne schmelzen am letzten DAX-30-Tag
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
17.09.Airbus reaches deal to restructure AirAsia jet order -sources
RE
17.09.STELIOS HAJI-IOANNOU : EasyJet shareholder Stelios Haji-Ioannou shuns rights iss..
RE
17.09.AirAsia X aims for end-Oct creditor meetings as talks progress
RE
17.09.STELLANTIS N : CEO To Leave Airbus Board By 2022
MT
17.09.CARLOS TAVARES : Stellantis CEO to Step Down From Airbus Board of Directors
DJ
17.09.AIRBUS : Phoenix Police Department to upgrade fleet with five new H125 helicopte..
PU
17.09.AIRBUS : helps British Airways make history
PU
17.09.AIRBUS : and Air New Zealand to study potential for hydrogen-powered aircraft
PU
17.09.AIRBUS : The Phoenix Police Department has signed a new order to upgrade its air..
PU
16.09.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING : Stocks Rise as -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 52 867 Mio 61 986 Mio 57 767 Mio
Nettoergebnis 2021 2 818 Mio 3 305 Mio 3 080 Mio
Nettoliquidität 2021 5 820 Mio 6 824 Mio 6 359 Mio
KGV 2021 29,3x
Dividendenrendite 2021 0,74%
Marktkapitalisierung 88 825 Mio 104 Mrd. 97 058 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,57x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,36x
Mitarbeiterzahl 126 050
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 113,04 €
Mittleres Kursziel 138,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber