Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Airbus : Mit der Lieferung der zehnten A400M (Seriennummer MSN111) an die spanische Luftwaffe hat Airbus die ...

25.05.2021 | 14:57

Airbus liefert 100. A400M aus

  • Das "Meilenstein"-Flugzeug verfügt über alle neuen zertifizierten Fähigkeiten
  • Die weltweite Flotte erreicht die Marke von 100.000 Flugstunden
  • Die Maschine mit der Seriennummer MSN111 ist die zehnte A400M für die spanische Luftwaffe

@AirbusDefence @EjercitoAire #A400M

Sevilla, 25. Mai 2021 - Mit der Lieferung der zehnten A400M (Seriennummer MSN111) an die spanische Luftwaffe hat Airbus die Auslieferungszahl von 100 Flugzeugen dieses Typs erreicht. Am 24. Mai absolvierte das Flugzeug seinen Überführungsflug von Sevilla nach Zaragoza, wo die spanische A400M-Flotte stationiert ist.

In derselben Woche erreichte die globale A400M-Flotte die Marke von 100.000 Flugstunden in weltweiten Einsätzen für alle unsere acht Kundennationen.

Alle A400M-Betreiber haben das Flugzeug in der COVID-19 Krise intensiv für Notfalleinsätze genutzt, gemeinsame, kollaborative Einsätze durchgeführt und somit erneut gezeigt, wie.

Diese Meilensteine sind ein klarer Beweis für die technisch ausgereift das A400M-Programm inzwischen ist.

Neue Fähigkeiten

Vor kurzem hat das A400M-Programm in Zusammenarbeit mit der französischen Beschaffungsbehörde DGA erfolgreich eine wichtige Flugtest-Zertifizierungskampagne zur Luftbetankung von Hubschrauben absolviert. Damit sind die Zertifizierungsziele der A400M zu großen Teilen abgeschlossen, einschließlich der erstmaligen Betankung von zwei Hubschraubern gleichzeitig.

Die A400M kann ebenfalls bereits bis zu 116 Fallschirmjäger gleichzeitig bei Tag und Nacht absetzen, entweder aus den Seitentüren mit automatischer Fallschirmöffnung, oder durch gleichzeitige Sprünge von der Rampe mit freiem Fall. Kürzlich wurden in Spanien zusammen mit dem Fallschirm-Testteam der britischen Luftwaffe Tests durchgeführt, bei denen die Höhe für die automatische Fallschirmöffnung auf bis zu 7.600 Meter und für den freien Fall auf bis zu 11.582 Meter erhöht wurde.

Zudem wurden weitere Tests zur Erhöhung der Absetzkapazität der A400M abgeschlossen, dazu gehörten auch multiple Plattformen zum Absetzen per Fallschirm (23 Tonnen). An diesen Flügen waren Frankreich und Spanien beteiligt. Ebenfalls zertifiziert wurde eine weitere Möglichkeit zum Absetzen von Frachten auf schwierigen Pisten ohne Hilfsmittel: Lastenabwurf von bis zu 19 Tonnen (in einem Durchgang) oder 25 Tonnen (in zwei Durchgängen) auf Paletten auf befestigten oder unbefestigten Pisten.

Mit den Zertifizierungsflügen der automatischen Tiefflugfähigkeit unter Instrumentenflugbedingungen (Instrumental Meteorological Conditions - IMC) erreichte die A400M zudem einen neuen wichtigen Meilenstein. Dank der Verwendung von Navigationssystemen und Geländedatenbanken ohne Einsatz eines radargestützten Geländefolgesystems ist dies ein Novum für militärische Transportflugzeuge. Durch Einsatz dieser Technologie ist das Flugzeug in feindlichem Gelände weniger leicht zu erkennen und somit weniger anfällig für Bedrohungen bei gefährlichen Einsätzen.

Im Einsatz

In Bezug auf gemeinsame Einsätze unterstützte die spanische Luftwaffe die französischen Luftstreitkräfte beim Transport eines Caracal-Hubschraubers von Cazaux (Frankreich) nach Tucson (USA) mit einer spanischen A400M. Der Flug wurde vom Logistik- und Testzentrum der spanischen Luftwaffe (CLAEX) und vom Zentrum zur Auswertung des Luftfrachttransports (CECTA) genutzt, um das Ladeverfahren bei spanischen A400M- Maschinen zu validieren.

Zu den wichtigen militärischen Missionen des vergangenen Jahres gehörte die Lieferung von rund 40 Tonnen an Lebensmitteln, Wasser, Treibstoffen und Munition durch eine einzige französische A400M an Truppen in der Sahelzone in Afrika. Dieser Einsatz war der erste für eine A400M, bei dem Versorgungsgüter in einem Land außerhalb Europas abgesetzt wurden.

Darüber hinaus war Deutschland der erste A400M-Kunde, der die Maschine als Tankflugzeug in realen Missionen einsetzte und die Operation "Counter Daesh" in Jordanien unterstützte.

Lebensrettende MedEvac-Einsätze in der COVID-19-Krise

2020 und 2021 war die A400M in der COVID-19-Pandemie auch in zivilen Hilfsmissionen im Einsatz, nicht zuletzt für zivile medizinische Evakuierungen (MedEvac) - bei denen Airbus Luftwaffenbetreiber in kritischen Situationen unterstützte - und für den Transport von wichtigen medizinischen Hilfsgütern. Dank seiner Vielseitigkeit ließ sich das Flugzeug durch den Einbau von Intensivpflegemodulen schnell zur MedEvac-Konfiguration umrüsten und wurde so zur luftgestützten Intensivstation.

Aufgrund ihrer Ausgereiftheit, Vielseitigkeit und ihrer einzigartigen Fähigkeiten, die in Einsätzen weltweit unter Beweis gestellt wurden, erweist sich die A400M als ein Game Changer für militärische Transporte und humanitäre Missionen im 21. Jahrhundert.

Klicken Sie hier, um Bilder und Videos herunterzuladen.

Newsroom

Ansprechpartner für die Medien:

José Gascó

Airbus Defence and Space +34 692 870 224 jose.gasco@airbus.com

Pablo Correa

Airbus Defence and Space +34 689 669 602 pablo.correa@airbus.com

Disclaimer

Airbus SE published this content on 25 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 25 May 2021 12:56:03 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
18:15MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
17:55XETRA-SCHLUSS/Neuer DAX mit Startproblemen - Evergrande verdirbt Stimmung
DJ
16:03MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
14:57Aktien Frankfurt: Sehr schwaches Debüt für Dax 40 wegen China-Sorgen
AW
13:54DZ Bank hebt fairen Wert für Airbus auf 111 Euro - 'Halten'
DP
12:47MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Rohstoffwerte werden abverkauft
DJ
12:22Airbus wird in den deutschen DAX40-Index aufgenommen
MT
12:09Aktien Frankfurt: Wochenstart mit Kursknick - Dax auf Tief seit Juli
AW
11:11Börse Frankfurt-News: Startschuss für den neuen DAX (Wochenausblick)
DP
10:17Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwacher Wochenstart im erweiterten Dax
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
18:00GLOBAL MARKETS LIVE : Universal Music Group, China Evergrande, ENI, Prudential, ..
17:50Air Lease Chairman Warns Airbus, Boeing About Overproduction Risks
MT
17:10AIRBUS : Aercap expects further consolidation in air leasing sector
RE
16:12AIRBUS : Leasing firms now buy more planes than ailing airlines - industry pione..
RE
12:22AIRBUS : Gets Listed On Germany's DAX40 Index
MT
08:22AIRBUS : joins DAX stock exchange index in Germany
PU
07:08AIRBUS : Agrees To Revamp AirAsia's Aircraft Order
MT
17.09.Airbus reaches deal to restructure AirAsia jet order -sources
RE
17.09.STELIOS HAJI-IOANNOU : EasyJet shareholder Stelios Haji-Ioannou shuns rights iss..
RE
17.09.AirAsia X aims for end-Oct creditor meetings as talks progress
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 52 867 Mio 62 007 Mio 57 559 Mio
Nettoergebnis 2021 2 818 Mio 3 306 Mio 3 069 Mio
Nettoliquidität 2021 5 820 Mio 6 826 Mio 6 336 Mio
KGV 2021 29,3x
Dividendenrendite 2021 0,74%
Marktkapitalisierung 88 825 Mio 104 Mrd. 96 709 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,57x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,36x
Mitarbeiterzahl 126 050
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 113,04 €
Mittleres Kursziel 138,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber