Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Airbus : IG Metall warnt vor "Zerschlagung" von Airbus-Zuliefer-Tochter

22.04.2021 | 14:33
Airbus site in Toulouse

München/Paris (Reuters) - Die IG Metall sieht durch den geplanten Umbau in der Produktion von Flugzeugteilen bei Airbus Tausende von Arbeitsplätzen bedroht.

"Wir sehen bei 2000 der 2700 Mitarbeiter am Standort Augsburg eine riesengroße Verunsicherung", sagte der Bevollmächtige der Gewerkschaft in Augsburg, Michael Leppek, am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. "Wir befürchten das Ende der Flugzeugbaus in Augsburg. Der europäische Flugzeugbauer will zwar den Teil der Belegschaft der Zuliefer-Tochter Premium Aerotec, der sich in Deutschland mit der Montage von Flugzeug-Rümpfen beschäftigt, enger an den Konzern binden. Die Produktion von Klein- und Einzelteilen, die in Augsburg, Varel und Brasov in Rumänien angesiedelt ist, soll jedoch in eine eigene Firma ausgegliedert werden, die letztlich verkauft werden könnte. Das betrifft nach Angaben von Airbus insgesamt 3500 Mitarbeiter.

"Wir prüfen hier verschiedene Eigentümerstrukturen, um die beste Lösung zu finden", sagte ein Airbus-Sprecher. "Nach einem Verkauf drohen ein Arbeitsplatzabbau und eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen", sagte Leppek. Der bayerische IG-Metall-Bezirksleiter Johann Horn und sein Kollege Daniel Friedrich vom Bezirk Küste sprachen von "Zerschlagung" von Premium Aerotec. Der Konzern-Betriebsrat von Airbus kündigte auf Flugblättern unter dem Titel "Wir lassen uns nicht spalten" Widerstand gegen die Pläne an. Die Zuliefer-Tochter war 2009 aus dem Airbus-Konzern ausgegliedert worden, mehrere Anläufe, sie zu verkaufen, scheiterten aber. In Augsburg waren kürzlich bereits 500 Stellen abgebaut worden.

Die Montage von Flugzeugrümpfen, die an Premium Aerotec und die französische Tochtergesellschaft Stelia ausgelagert worden war, gilt für Airbus-Chef Guillaume Faury wieder als Kerngeschäft. Grund dafür sei die größere Bedeutung der Rumpf-Montage für die nächste Generation von Flugzeugen, die emissionsfrei fliegen soll, sagte ein Sprecher. Dabei kommt es mehr als bisher auf die Aerodynamik des Flugzeugrumpfes an. Die Integration solle die Steuerung vereinfachen, der Bereich solle "schlanker sowie flexibler werden". Ein Stellenabbau stehe dabei aber nicht im Vordergrund, betonte der Sprecher.

In Deutschland sollen dazu insgesamt 7000 Mitarbeiter von Airbus in Stade und Hamburg sowie von Premium Aerotec in Bremen, Nordenham und Augsburg bis Anfang nächsten Jahres in einer neuen Gesellschaft vereinigt werden. Auch in Frankreich organisiert Airbus die Rumpf-Produktion bei Stelia in St Nazaire und Nantes nach dem gleichen Muster neu. Frankreich ist für den vorderen Teil des Flugzeug-Rumpfes zuständig, Deutschland für den hinteren. In Spanien bleibt die Zukunft der Rumpf-Montage in der Schwebe. Dort bricht durch das Aus für das Großraumflugzeug A380 ein Großteil des Geschäfts weg. Airbus arbeite daran, die Produktion in und um Cadiz zu optimieren, "um die Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft sicherzustellen", hieß es in der Mitteilung.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
18:01Airbus liefert im April wieder weniger Flugzeuge aus - Mehr Aufträge als Stor..
AW
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 07.05.2021 - 15.15 Uhr
DP
11:31Eurofighter-Auftrag beflügelt Hensoldt - Aktie an SDax-Spitze
DP
09:37KORREKTUR : Eurofighter-Auftrag beflügelt Hensoldt im ersten Quartal
DP
06.05.IRW-PRESS  : Relay Medical Corp. : Relay Medical und Fio berichten über den Erfo..
DJ
06.05.DGAP-NEWS  : SupplyOn erneut als ein Leader im Gartner Magic Quadrant 'Multiente..
DJ
06.05.WDH : 'Wichtige Einigungen' über neues Luftkampfsystem FCAS erzielt
DP
06.05.Swiss will Flotte verkleinern und streicht hunderte Stellen
AW
06.05.Lufthansa-Tochter Swiss erwartet lange Flaute - weniger Personal und Flugzeug..
DP
06.05.Ruag Space liefert zweites Flugmodell für neue europäische Wettersatelliten a..
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
20:22Airbus Jan-April deliveries up 25% as some markets reopen
RE
20:22AIRBUS  : Jan-April deliveries up 25% as some markets reopen
RE
10:19Japan Airlines Q4 loss deepens as pandemic curbs air travel
RE
06.05.Leonardo still keen to list DRS unit as Q1 core profits jump
RE
06.05.PRESS RELEASE  : SupplyOn once again confirmed as a Leader in Gartner Magic Quad..
DJ
06.05.KULR TECHNOLOGY  : NASDAQ's Tuesday Weakness Kept KULR Technology's Huge Q1 Repo..
AQ
06.05.DEUTSCHE LUFTHANSA  : Lufthansa unit Swiss International to cut jobs, planes and..
RE
06.05.NEW ZEALAND : the NH90 on every front
PU
06.05.AIRBUS  : Wins Contracts to Upgrade Communications Capability of UK Ministry of ..
MT
06.05.QANTAS AIRWAYS  : to keep headquarters in Sydney after property review
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 51 767 Mio 62 903 Mio 56 726 Mio
Nettoergebnis 2021 1 761 Mio 2 139 Mio 1 929 Mio
Nettoliquidität 2021 4 552 Mio 5 531 Mio 4 988 Mio
KGV 2021 43,0x
Dividendenrendite 2021 0,77%
Marktkapitalisierung 77 094 Mio 93 697 Mio 84 480 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,40x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,21x
Mitarbeiterzahl 127 814
Streubesitz 73,9%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 114,50 €
Letzter Schlusskurs 96,75 €
Abstand / Höchstes Kursziel 39,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -6,98%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Grazia Vittadini Chief Technology Officer
Jean-Brice Dumont Executive Vice President-Engineering
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AIRBUS SE7.76%91 410
THE BOEING COMPANY7.36%134 395
TEXTRON INC.39.27%15 192
DASSAULT AVIATION8.25%9 734
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.-14.85%5 856
AVICHINA INDUSTRY & TECHNOLOGY COMPANY LIMITED-7.21%4 983