Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Airbus SE
  6. News
  7. Übersicht
    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Stoxx-600 auf Allzeithoch - Quartalszahlen im Fokus

29.07.2021 | 10:10

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte tendieren am Donnerstag im frühen Handel etwas fester. Der DAX legt 0,2 Prozent auf 15.597 Punkte zu, der Euro-Stoxx-50 handelt 0,4 Prozent höher bei 4.120 Zählern. Der breite Stoxx-600-Index notiert mit 463 Punkten auf Allzeithoch, hier helfen auch die Gewinne bei den Minen- und Ölwerten.

Kein Impuls geht derweil von der US-Notenbank aus, die am Vorabend die Tür zum Ausstieg aus der expansiveren Geldpolitik allenfalls einen kleinen Spalt öffnete. Sie äußerte sich etwas zuversichtlicher zur Entwicklung der US-Wirtschaft. Dies wurde als Hinweis auf eine sich anbahnende Reduzierung der Wertpapierkäufe gewertet. Die Fed erklärte, dass die Wirtschaft Fortschritte mache und der Offenmarktausschuss (FOMC) diese Fortschritte in den kommenden Sitzungen weiter bewerten werde.

Die FOMC-Mitglieder wollten ihre Überlegungen darüber vertiefen, wie und wann sie mit der Reduzierung ihrer Anleihekäufe beginnen sollten, die sie im März 2020 begonnen hatten, um eine beginnende Marktpanik zu unterdrücken. Einige Analysten gehen davon aus, dass Fed-Präsident Jerome Powell bei dem Zentralbanker-Treffen Ende August in Jackson Hole Details zum Tapering nennen wird. Der Euro profitiert leicht, das Währungspaar Euro-Dollar handelt am Morgen bei 1,1870.

   Unternehmensflut liefert die Impulse 

Bereits am Morgen gibt es eine Reihe von Quartalszahlen zu verarbeiten. So geht es für die Aktie von Airbus um 4 Prozent nach oben. Die Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 lagen deutlich über den Schätzungen von Metzler sowie den Konsenserwartungen. Vor dem Hintergrund der guten Entwicklung im ersten Halbjahr 2021 habe Airbus die Jahresprognose angehoben und rechne nun mit 600 Auslieferungen von Zivilflugzeugen. Eine Anhebung des Jahresziels sei zwar erwartet worden, ihr Ausmaß stelle jedoch eine positive Überraschung dar.

Auch die Geschäftszahlen von Nokia kamen klar besser an als erwartet, für die Aktie geht es um 10 Prozent nach oben. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn wurden die Schätzungen klar geschlagen. Auch der Ausblick überzeugt, wenngleich im Vorfeld mit einer Anhebung bereits gerechnet worden war. Die Finnen gehen nun von einer bereinigten operativen Marge von 10 bis 12 Prozent aus nach bislang 7 bis 10 Prozent.

Aus dem Sektor der Nahrungsmittelhersteller überraschte Danone (plus 5%) positiv, AB Inbev (-6%) enttäuschte dagegen. Danone steigerte im ersten Halbjahr den Gewinn, alle Sparten kehrten im zweiten Quartal auf den Wachstumspfad zurück. Bei AB Inbev wird im Handel auf die Entwicklung auf der Ertragsseite verwiesen, so sei das EBITDA schwächer als erwartet gestiegen. Hier gab es von der Kostenseite wegen der engen Lieferketten in den Vereinigten Staaten Gegenwind, dieses Problem dürfte zunächst weiter anhalten.

Nestle sind mit Abgaben von 0,7 Prozent gestartet. Zwar ist das organische Wachstum über der Prognose ausgefallen und dessen Ziel wurde für das Gesamtjahr angehoben. Allerdings weist Morgan Stanley darauf hin, dass der Konzern nun mit einer bereinigten EBIT-Marge von 17,5 Prozent rechnet, der Konsens liegt aber bei 17,8 Prozent. Grund seien die steigenden Kosten.

   Volkswagen erhöht das Renditeziel 

Die Anhebung des Margenziels durch VW (-0,4%) trifft im Handel zwar auf ein positives Echo, liefert allerdings keinen Impuls mehr für die VW-Aktie. Der Autokonzern rechnet nun mit einer operativen Marge von 6 bis 7,5 Prozent nach zuvor 5,5 bis 7 Prozent. Daneben hat VW das Absatzziel reduziert. Die Fahrzeugverkäufe sieht das Unternehmen nun "spürbar" über Vorjahr - bislang hatte es "signifikant" über Vorjahr geheißen. Grund ist der anhaltende Chipmangel. Die Einigung mit Europcar auf eine Übernahme dürfte derweil keine Rolle spielen, heißt es im Handel. Dies sei eine reine Vollzugsmeldung.

Heidelbergcement legt nach einem guten zweiten Quartal die Latte für 2021 höher. Das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs werde vor und nach Abschreibungen stark steigen, teilte der Baustoffkonzern mit. Bislang war ein leichtes Plus prognostiziert worden, also maximal 5 Prozent mehr als in dem von der Corona-Pandemie geprägten Vorjahr. Da im Vorfeld bereits mit einem solchen Schritt gerechnet wurde, fehlt nun die positive Überraschung, die Aktie notiert knapp im Minus.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.118,92      +0,4%         15,89         +16,0% 
Stoxx-50                3.565,56      +0,2%          8,03         +14,7% 
DAX                    15.594,71      +0,2%         24,35         +13,7% 
MDAX                   35.297,04      +0,3%         96,34         +14,6% 
TecDAX                  3.665,42      +0,1%          3,75         +14,1% 
SDAX                   16.514,89      +0,4%         72,83         +11,9% 
FTSE                    7.055,31      +0,6%         38,68          +8,6% 
CAC                     6.662,10      +0,8%         52,79         +20,0% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,45                    -0,00          +0,12 
US-Zehnjahresrendite        1,25                    +0,01          +0,33 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Do, 8:32 Uhr  Mi, 18:43 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1868      +0,2%        1,1857         1,1813   -2,8% 
EUR/JPY                   130,39      +0,1%        130,15         129,99   +3,4% 
EUR/CHF                   1,0783      +0,0%        1,0780         1,0787   -0,3% 
EUR/GBP                   0,8508      -0,1%        0,8510         0,8509   -4,7% 
USD/JPY                   109,85      -0,1%        109,78         110,04   +6,4% 
GBP/USD                   1,3948      +0,3%        1,3933         1,3883   +2,1% 
USD/CNH (Offshore)        6,4669      -0,3%        6,4745         6,4997   -0,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                39.903,26      -0,5%     40.125,01      39.877,51  +37,4% 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  73,22      72,39         +1,1%           0,83  +51,9% 
Brent/ICE                  75,20      74,74         +0,6%           0,46  +47,1% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.817,48   1.807,13         +0,6%         +10,35   -4,2% 
Silber (Spot)              25,41      24,98         +1,8%          +0,44   -3,7% 
Platin (Spot)           1.079,25   1.068,13         +1,0%         +11,13   +0,8% 
Kupfer-Future               4,51       4,48         +0,6%          +0,03  +27,8% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/raz

(END) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 04:09 ET (08:09 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 0.73%116.68 Realtime Kurse.29.03%
ANHEUSER-BUSCH INBEV 0.01%49.995 Realtime Kurse.-12.31%
DANONE -0.28%59.7 Realtime Kurse.11.37%
GOLD -1.40%1742.3 verzögerte Kurse.-6.48%
HEIDELBERGCEMENT AG 0.61%66.28 verzögerte Kurse.7.61%
NESTLÉ S.A. 0.21%115.02 verzögerte Kurse.10.09%
NOKIA OYJ 0.65%4.801 verzögerte Kurse.51.38%
VOLKSWAGEN AG 1.17%189.3 verzögerte Kurse.22.77%
Alle Nachrichten zu AIRBUS SE
10:20Arne Treinies neuer CFO und Geschäftsführer der AMSilk GmbH
DJ
07:38Airbus beginnt mit der Auslieferung von nachhaltig betriebenen Verkehrsflugzeugen im Ja..
MT
22.09.Airbus testet "Extra Performance Wing
MT
22.09.AIRBUS : LATAM Airlines wird ihre Flotte von Flugzeugen der A320-Familie mit der Airbus-Fu..
PU
22.09.Airbus sieht sich mit Wasserstoffantrieb auf richtigem Weg
DP
22.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
22.09.AIRBUS-CHEF : Wasserstoffantrieb dürfte sich durchsetzen
AW
22.09.WASSERSTOFF-FLUGZEUG : Airbus-Chef nimmt Politik und Partner in die Pflicht
DP
22.09.Airbus bestätigt erhöhte Produktionsziele
DJ
22.09.Airbus und Air France beenden ersten Demonstrationsflug für Energieeffizienz-Initiative
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
22:32AIRBUS : sees LatAm aviation market at pre-pandemic levels by 2024
RE
22:28AIRBUS : Analysis-Climate and COVID cast shadow over jet demand outlook
RE
16:34Wizz Air focused on organic growth - chief supply chain officer
RE
10:20PRESS RELEASE : Arne Treinies new CFO and Managing Director of AMSilk GmbH
DJ
07:38AIRBUS : to Begin Delivery of Sustainably Fueled Commercial Jets Later in 2021
MT
22.09.Industrials Move Higher as Focus Shifts to the Fed -- Industrials Roundup
DJ
22.09.Airbus to test shape-shifting 'extra performance wing'
RE
22.09.World's beautiful, Airbus says as air industry sets out green goals
RE
22.09.AIRBUS : To Test 'Extra Performance Wing'
MT
22.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Airbus, Fedex, Google, McDonald's, Roche...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AIRBUS SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 52 867 Mio 62 095 Mio 57 374 Mio
Nettoergebnis 2021 2 818 Mio 3 310 Mio 3 059 Mio
Nettoliquidität 2021 5 820 Mio 6 836 Mio 6 316 Mio
KGV 2021 30,3x
Dividendenrendite 2021 0,72%
Marktkapitalisierung 91 685 Mio 108 Mrd. 99 501 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,62x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,41x
Mitarbeiterzahl 126 050
Streubesitz 74,1%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 116,68 €
Mittleres Kursziel 138,09 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Guillaume Faury Chief Executive Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
René Richard Obermann Chairman
Sabine Klauke Chief Technical Officer
Alberto Jose Gutierrez Moreno Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber