Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Allianz SE
  6. News
  7. Übersicht
    ALV   DE0008404005   840400

ALLIANZ SE

(ALV)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

GDV - Zahlungsausfälle von Lieferanten steigen trotz Corona kaum

10.12.2020 | 11:37
Euro currency bills are pictured at the Croatian National Bank in Zagreb

München (Reuters) - Die deutschen Kreditversicherer verzeichnen in der Corona-Krise bisher kaum steigende Zahlungsausfälle im Handel.

Die Schäden in der Warenkreditversicherung stiegen in diesem Jahr voraussichtlich nur um 1,5 Prozent auf 436 Millionen Euro, teilte der Versichererverband GDV am Donnerstag in Berlin mit. Aus Angst vor massiven Ausfällen hatten die Bundesregierung und die Kreditversicherer im Frühjahr einen 30 Milliarden Euro schweren Schutzschirm aufgespannt, um Verwerfungen in den Lieferketten zu verhindern. Danach treten die Kreditversicherer in diesem Jahr fast zwei Drittel ihrer Beitragseinnahmen an den Staat ab, der dafür den Großteil der Ausfallrisiken trägt.

Im Gegenzug sicherten die Kreditversicherer zu, die Deckung trotz der Corona-Pandemie weitestgehend aufrechtzuerhalten. Sie sichern im laufenden Jahr 46.000 Geschäfte im Volumen von 411 Milliarden Euro ab. Die Deckungssumme fiel um drei Prozent. Die Beiträge in der Warenkreditversicherung sanken nach Daten des GDV 2020 um fünf Prozent auf 786 Millionen Euro.

Den Grund für die geringen Ausfälle sieht Thomas Langen, der Vorsitzende der Kommission Kreditversicherung im GDV, in der zeitweiligen Aussetzung Insolvenzantragspflicht. "Die deutsche Wirtschaft schiebt seit Monaten eine Welle von Insolvenzen vor sich her." Das richte inzwischen mehr Schaden an als es nutze, weil die Unsicherheit wachse. "Jeder Lieferant muss sich fragen, ob sein Geschäftspartner tatsächlich noch solvent und stabil ist - oder doch längst insolvent", kritisierte Langen.

Von 2021 an gelten wieder die üblichen Vorschriften. Dann sei eine schnell steigende Zahl von Firmenpleiten zu erwarten. "Durch den zweiten Lockdown hat sich die Situation verschärft", warnte Langen. Der Schutzschirm für die Kreditversicherung war in der vergangenen Woche mit kleinen Änderungen bis Juni 2021 verlängert worden.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.85%195.8 verzögerte Kurse.-4.17%
COFACE SA 2.36%10.43 Realtime Kurse.24.12%
GRUPO CATALANA OCCIDENTE, S.A. 1.31%30.85 verzögerte Kurse.4.46%
Alle Nachrichten zu ALLIANZ SE
05:35Allianz beauftragt Berater mit dem Verkauf eines Portfolios von US-Lebensversicherungsp..
MT
26.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
26.09.Volkswirte glauben nicht an eine galoppierende Inflation
DP
26.09.VERSICHERER : Nach Flutkatastrophe bereits 1,5 Milliarden Euro gezahlt
DP
24.09.USA setzen mit Verbündeten auf Indopazifik - Sorge wegen Rolle Chinas
DP
24.09.KREISE : Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen
DP
24.09.Aktien Frankfurt Schluss: Anleger gehen vor Bundestagswahl in Deckung
DP
24.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
24.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 24.09.2021 - 15.15 Uhr
DP
24.09.Aktien Frankfurt: Vor Bundestagswahl tiefer - Nike und Evergrande verunsichern
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALLIANZ SE
05:35ALLIANZ : Taps Advisers to Sell Portfolio of US Life Insurance Policies
MT
24.09.Allianz Reportedly Planning to Offload Large US Life Portfolio
CI
24.09.ALLIANZ : planning to offload large U.S. life portfolio -Bloomberg
RE
24.09.ALLIANZ REPORTEDLY LOOKING TO OFFLOA : Bloomberg
MT
24.09.ALLIANZ : Govt Coming With Fresh Charges Against Igboho - Malami
AQ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -4-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -3-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to -2-
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities..
DJ
23.09.ALLIANZ SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALLIANZ SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 142 Mrd. 167 Mrd. 155 Mrd.
Nettoergebnis 2021 8 394 Mio 9 820 Mio 9 107 Mio
Nettoverschuldung 2021 22 832 Mio 26 711 Mio 24 772 Mio
KGV 2021 9,43x
Dividendenrendite 2021 5,41%
Marktkapitalisierung 78 883 Mio 92 369 Mio 85 586 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,71x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 150 269
Streubesitz 99,9%
Chart ALLIANZ SE
Dauer : Zeitraum :
Allianz SE : Chartanalyse Allianz SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALLIANZ SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 192,34 €
Mittleres Kursziel 231,95 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Bäte Chief Executive Officer
Giulio Terzariol CFO, Head-Finance, Controlling & Risk
Michael Diekmann Chairman-Supervisory Board
Barbara Karuth-Zelle Chief Operating Officer
Renate Wagner Head-Human Resources, Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber