Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

ALPHABET INC.

(GOOGL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Verwertungsgesellschaft will von Google 420 Millionen Euro für 2022

15.10.2021 | 16:15

BERLIN (dpa-AFX) - Für die Nutzung von Presseinhalten soll Google nach dem Willen einer Verwertungsgesellschaft 420 Millionen Euro für 2022 an Medienhäuser bezahlen. Die Lizenzgebühr werde für die Nutzung von Überschriften, kurzen Artikelausschnitten und Vorschaubildern gefordert, teilte die Verwertungsgesellschaft Corint Media am Freitag in Berlin mit. Die Forderung bezieht sich konkret auf rund 200 digitale Presseveröffentlichungen etwa aus Verlagen, für die die Verwertungsgesellschaft als beauftragte Institution die Rechte wahrnimmt. Corint Media legte als Maßstab für die Berechnungen nach eigenen Angaben relevante Umsätze von Google in Deutschland an.

Das US-Unternehmen Google teilte auf dpa-Anfrage in einer Reaktion mit: "Wir halten uns an das Gesetz und orientieren uns an Fakten, nicht an haltlosen Forderungen. Corint ignoriert, dass Google erheblichen Mehrwert für Verlage schafft und keine nennenswerten Einnahmen mit Nachrichteninhalten erzielt." Google wiederum steht nach eigenen Angaben seinerseits mit deutschen Verlagen im Gespräch.

In diesem Jahr wurde in Deutschland das Urheberrecht novelliert und daran angepasst, dass das Internet für urheberrechtlich geschützte Inhalte immer bedeutender geworden ist. Hintergrund ist eine EU-Richtlinie, die in den Ländern umgesetzt wurde. Zu dem großen Komplex des Urheberrechts zählt auch ein neues Leistungsschutzrecht für Presseverleger und Journalisten in Deutschland. Das Ganze soll sicherstellen, dass Urheber und Medienhäuser finanziell berücksichtigt werden, wenn externe Internetplattformen deren Presseinhalte einbinden. Verleger hatten in der Vergangenheit immer wieder beklagt, dass externe Plattformen wirtschaftlich von den Inhalten profitierten, die Verlage selbst aber nicht oder nicht ausreichendem Maße.

Corint Media ist eine von mehreren Verwertungsgesellschaften in Deutschland. Sie vertritt nach eigenen Angaben Medienunternehmen, darunter TV-Sender, Radio-Programme und Presseverleger.

Die Geschäftsführer von Corint Media, Markus Runde und Christoph Schwennicke, betonten zu der 420-Millionen-Euro-Forderung: "Mit diesem Angebot gehen die Verhandlungen mit der größten Plattform, die Presse-Inhalte nutzt, in die entscheidende Phase. Das Recht ist da, es ist europäisch legitimiert und findet über die EU hinaus Zustimmung. Nun geht es darum, sehr bald und sehr transparent einen Preis festzulegen, der der Bedeutung der gesamten Presse im Netz gerecht wird."/rin/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu ALPHABET INC.
07:26Telekom, Vodafone und Co. wollen US-Tech-Giganten zur Netzfinanzierung heranziehen
RE
28.11.KAMPF GEGEN HASS IM INTERNET : Australien will neue Gesetze einführen
DP
26.11.UPDATE/MÄRKTE USA/Corona-Mutation sorgt für kräftiges Minus
DJ
26.11.MÄRKTE USA/Corona-Mutation sorgt für kräftiges Minus
DJ
26.11.Google ändert nach Bedenken von Wettbewerbshütern Browser-Pläne
AW
26.11.Blatt - Softwarefirma reicht beim Kartellamt Beschwerde über Microsoft ein
RE
26.11.NEXTCLOUD : Beschwerde beim Bundeskartellamt über Microsoft
DP
26.11.Spiele im 'Squid Game'-Look ziehen Millionen auf Youtube an
DP
26.11.Pfizer verklagt ausscheidenden Mitarbeiter wegen angeblichen Diebstahls zahlreicher ver..
MT
26.11.NZME tritt Handelsverband bei, um faire Entschädigung mit globalen Plattformen zu verha..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALPHABET INC.
06:38EU Competition Chief Calls On Legislators To Approve Big Tech Curbs
MT
00:39Indian fintech Slice raises $220 million, hits "unicorn" status
RE
00:13Exclusive-D. Telekom, Vodafone, others want U.S. tech giants to help fund network costs
RE
27.11.India's Paytm Sept net loss widens, says maintains growth momentum
RE
26.11.WhatsApp wins approval to double payments offering to 40 million users in India - sourc..
RE
26.11.DCA : Not always a good idea
26.11.Google Offers UK Competition Regulator Additional Commitments on 'Privacy Sandbox' Proj..
MT
26.11.MarketScreener's World Press Review - November 26, 2021
26.11.Italian Regulator Imposes Fine on Google, Apple over Data Use
MT
26.11.Google makes pledges on browser cookies to appease UK regulator
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALPHABET INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 254 Mrd. - 235 Mrd.
Nettoergebnis 2021 73 028 Mio - 67 599 Mio
Nettoliquidität 2021 143 Mrd. - 132 Mrd.
KGV 2021 26,3x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 891 Mrd. 1 891 Mrd. 1 751 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,89x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,78x
Mitarbeiterzahl 150 028
Streubesitz 93,1%
Chart ALPHABET INC.
Dauer : Zeitraum :
Alphabet Inc. : Chartanalyse Alphabet Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ALPHABET INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 47
Letzter Schlusskurs 2 843,66 $
Mittleres Kursziel 3 326,01 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sundar Pichai Chief Executive Officer & Director
Ruth M. Porat Chief Financial Officer & Senior Vice President
John LeRoy Hennessy Chairman
John L Doerr Independent Director
Ann Mather Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ALPHABET INC.62.25%1 891 478
BAIDU, INC.-29.22%53 274
Z HOLDINGS CORPORATION22.87%51 411
NAVER CORPORATION33.16%48 587
YANDEX N.V.1.24%25 249
SOGOU INC.9.82%3 471