Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Alpiq Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    ALPH   CH0034389707

ALPIQ HOLDING AG

(ALPH)
ÜbersichtNewsUnternehmenFinanzen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Alpiq traktandiert für GV im Juni Abstimmung zu Abfindungsfusion

13.05.2020 | 18:58

Lausanne (awp) - Die Aktionäre des Energiekonzerns Alpiq werden an der unlängst vom heutigen Mittwoch auf den 24. Juni verschobenen Generalversammlung im Übernahmestreit über eine Abfindungsfusion entscheiden. Auf diesem Weg wollen die Ankeraktionäre die noch übrig gebliebenen Publikumsaktionäre loswerden.

Damit das sogenannte Squeeze Out zur Anwendung komme, brauche es an der Generalversammlung die Zustimmung von mindestens 90 Prozent der im Handelsregister eingetragenen Aktien, teilte Alpiq am Mittwochabend weiter mit. Das seit längerem bekannte Ziel der an Alpiq beteiligten Ankeraktionäre ist es, das Unternehmen ganz kontrollieren zu können.

Zu den Grossaktionären zählen die Schweizer Kraftwerksbeteiligungs-AG (SKBAG), das Konsortium Schweizer Minderheitsaktionäre (KSM) und die EOS Holding. Sie hielten nach Ablauf der Nachfrist Ende September 2019 einen Anteil von 89,94 Prozent und verfehlten damit die Mindestschwelle für den fusionsrechtlichen Squeeze-out bei 90 Prozent.

Die letzten Publikumsaktionäre sollen den Plänen zufolge eine Abfindung von 70 Franken für jede bei der Fusion gehaltenen Alpiq-Aktie erhalten. Das ist auch der Preis, den die SKBAG im Rahmen des letztjährigen öffentlichen Angebots offeriert hatte. Auch hat eine "Fairness Opinion"-Analyse des Beratungsunternehmens PwC einen Wert der Aktie in der Bandbreite von 65 bis 73 Franken errechnet und den gebotenen Preis als "fair und angemessen" bezeichnet.

Mit Blick auf das geplante Abfindungsverfahren sei die Bank Alantra damit beauftragt worden, einen unabhängigen Bewertungsbericht für die Verwaltungsräte der Alpiq und der Alpha 2020 AG zu erstellen. Der Bewertungsbericht der Alantra ermittelte eine Wertbandbreite von 63,30 bis 72,50 Franken pro Alpiq-Aktie und habe damit die faire Höhe der vereinbarten Abfindung von 70 Franken bestätigt, hiess es.

An der GV im Juni soll auch noch Aline Isoz neu in den Verwaltungsrat von Alpiq gewählt werden. Isoz ist bei Mazars Schweiz für den Bereich digitale Transformation zuständig und soll bei Alpiq den abtretenden Verwaltungsrat René Longet ersetzen.

mk/cf


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPIQ HOLDING AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
EOS (EOS/USD) 2.32%4.5646 Realtime Kurse.72.78%
Alle Nachrichten zu ALPIQ HOLDING AG
2020Bei Alpiq wird Michel Kolly festes Mitglied der Geschäftsleitung
AW
2020Alpiq-Aktionär Knight Vinke will gegen Abfindungsfusion klagen
AW
2020Alpiq-Ankeraktionäre können Publikumsaktionäre abschütteln
AW
2020Alpiq traktandiert für GV im Juni Abstimmung zu Abfindungsfusion
AW
2020Korr Alpiq erhält Auftrag zur Bewirtschaftung einer Grossbatterie
AW
2020Alpiq etabliert neue Teams in den nordischen Ländern
AW
2020Ehemalige Alpiq-Chefin erhielt im Freistellungsjahr 1,9 Mio Fr.
AW
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2020Alpiq macht 2019 erneut Verlust
AW
2020Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ALPIQ HOLDING AG
25.08.Alpiq Holding Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
31.05.Alpiq Holding AG acquired 18 MW Photovoltaic Portfolio in Spain from ABO Wind AG.
CI
2020Primeo Energy AG and Regio Energie Solothurn acquired 4.27% stake in Alpiq Holding AG f..
CI
2020LVMH and Tiffany sue each other
2020Reserve Power Holdings Limited acquired Flexitricity Limited from Alpiq Holding AG for ..
CI
2020Alpiq Holding Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2020
CI
2020Knight Vinke to Sue Alpiq Holding over Takeover Payout
CI
2020ELECTRICITE DE FRANCE : EDF Terminates Contracts With Three Energy Suppliers
DJ
2020GLOBAL MARKETS LIVE : Many strong corporate results today
2020Alpiq Holding Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2019
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ALPIQ HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 911 Mio 4 242 Mio -
Nettoergebnis 2020 107 Mio 116 Mio -
Nettoverschuldung 2020 263 Mio 285 Mio -
KGV 2020 29,7x
Dividendenrendite 2020 2,00%
Marktkapitalisierung 1 951 Mio 1 986 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019 0,53x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,57x
Mitarbeiterzahl 1 252
Streubesitz -
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Antje Kanngiesser Chief Executive Officer
Jens Alder Chairman
Peter Schib Head-Legal & Compliance
Tobias Andrist Independent Non-Executive Director
Jean-Yves Pidoux Vice Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ALPIQ HOLDING AG0.00%1 986
ELECTRICITÉ DE FRANCE-0.54%47 112
NATIONAL GRID PLC4.49%45 120
SEMPRA0.01%41 334
ENGIE-5.61%33 235
E.ON SE17.92%32 427