Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Amazon com : „The Spheres“ blühen in der städtischen Firmenzentrale von Amazon in Seattle

31.01.2018 | 08:46

In „The Spheres“ – den neuesten Gebäuden auf dem Amazon-Campus im Standzentrum von Seattle – gibt es keine abgeschlossenen Büros, Konferenzräume oder Schreibtische. Mitarbeiter können in Baumhäusern, die unter mehr als 40 Fuß hohen Bäumen aufgehängt sind, oder in Sitzbereichen und auf Gehwegen entlang rauschender Wasserfälle zusammenkommen

Pflanzen, Bäume, Sonnenlicht, Erde und Wasser stehen im Mittelpunkt – der Klang von fließendem Wasser und der Duft von blühenden Pflanzen sorgen für ein unmittelbares Eintauchen in die Botanik, das den Besucher weit weg von der städtischen Landschaft führt

Durch das Projekt sind mehr als 600 Vollzeitarbeitsplätze entstanden. Es ist Teil der mehr als 4 Milliarden US-Dollar umfassenden Investitionen von Amazon in Design, Entwicklung und Bau der Firmenzentrale in Seattle

„The Spheres“ werden auch der Öffentlichkeit von Seattle im Rahmen von Bildungsangeboten wie Besichtigungstouren, Ausflügen sowie Partnerschaften mit örtlichen Schulen und Universitäten zugänglich sein

(NASDAQ: AMZN) – Amazon gab heute die Eröffnung von „The Spheres“, den neuesten Gebäuden der Firmenzentrale in Seattle, bekannt, in denen mehr als 40.000 Pflanzen aus der ganzen Welt ein Zuhause gefunden haben. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es einen Ort wie „The Spheres“ – einen Ort, an dem Amazon-Mitarbeiter in einer Umgebung arbeiten können, die eher einem tropischen Regenwald in den Wolken gleicht als einem Büro. Pflanzen, Bäume, Sonnenlicht, Erde und Wasser stehen im Mittelpunkt – der Klang von fließendem Wasser und der Duft von blühenden Pflanzen sorgen für ein unmittelbares Eintauchen in die Botanik, das den Besucher weit weg von der städtischen Landschaft führt. „The Spheres“ sind das Ergebnis innovativen Nachdenkens über den Charakter der Arbeitsumgebung und eines ausführlichen Gesprächs über das, was in städtischen Büros typischerweise fehlt – eine direkte Verbindung zur Natur. Studien legen nahe, dass Räume, die biophiles Design beinhalten, die Kreativität anregen und sogar die Gehirnfunktion verbessern können.

„Unser Ziel war es, mit „The Spheres“ einen einzigartigen Treffpunkt zu schaffen, an dem Mitarbeiter zusammenarbeiten und gemeinsam innovativ sein können und an dem sich die Öffentlichkeit von Seattle versammeln kann, um Biodiversität im Zentrum der Stadt zu erleben“, sagte John Schoettler, Vice President des Bereichs Global Real Estate and Facilities von Amazon. „Ich bin sehr stolz und danke dem gesamten Team, das „The Spheres“ verwirklicht hat – es hat tolle Arbeit geleistet, vom Design bis zur abschließenden Feinarbeit. Wir freuen uns sehr, nun offiziell die Türen zu öffnen.“

In „The Spheres“ gibt es Versammlungsräume in Form von Baumhäusern, Fluss- und Wasserfallanlagen, Paludarien, eine vier Stockwerke hohe lebende Wand und epiphytische Bäume. Sie beherbergen mehr als 400 Arten aus fünf Kontinenten und 50 Ländern, und viele der Pflanzen wurden aus botanischen Gärten, Baumschulen und Naturschutzprogrammen aus aller Welt herangeschafft. Viele der Pflanzen in „The Spheres“ stammen aus Nebelwaldökosystemen, in denen Pflanzen an Berghängen in einer Höhe von 3.000 bis 10.000 Fuß gedeihen. Pflanzen in diesen Ökosystemen haben sich an kühlere Temperaturen angepasst, was ihre Klimabedürfnisse auch für den Menschen angenehm macht.

Amazon hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schönheit und Biodiversität in „The Spheres“ mit der Öffentlichkeit zu teilen, und wird durch Besichtigungstouren, Ausflüge sowie Partnerschaften mit örtlichen Schulen und Universitäten Bildungsangebote für die Öffentlichkeit von Seattle anbieten. „The Spheres“ umfassen auch ein Besucherzentrum – mit dem Namen „The Understory“ –, welches das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich ist. „The Understory“ bietet ein fesselndes 360-Grad-Erlebnis, bei dem Besucher die „The Spheres“ zugrunde liegende Wissenschaft, Technik und die Pflanzen hautnah erleben können.

„The Spheres werden mit Sicherheit zu einem charakteristischen Teil des Stadtzentrums von Seattle, und ich zolle Amazon Beifall für seine neueste Innovation“, sagte Gouverneur Jay Inslee. „Diese einzigartigen Gebäude sind so viel mehr als nur ein wunderschöner kreativer Raum für Amazon-Mitarbeiter. Sie werden zum Erhalt einer Reihe seltener Pflanzenarten aus der ganzen Welt beitragen und bieten unzählige Bildungsmöglichkeiten für einheimische Schüler und Studenten – und das ist etwas, worauf Washington stolz sein kann.“

„Seattle ist die coolste Stadt des Landes und führend bei innovativen urbanen Projekten wie „The Spheres“. Diese einzigartige Landschaft wird Schüler und Studenten, Besucher und Anwohner im Herzen unserer Stadt zusammenbringen“, sagte Bürgermeisterin Jenny Durkan.

„Das reizvollste Designmerkmal der Amazon-„Spheres“ geht weit darüber hinaus, natürliche Schönheit in den Stadtkern von Seattle zu bringen“, sagte Toby Bradshaw, Professor und Vorsitzender des Fachbereichs Biologie der UW. „Die Nutzung der biologischen Vielfalt der Pflanzen – einschließlich der „seltsamen“ und „hässlichen“ Exemplare –, um die Geschichte der Zusammenhänge zwischen den Lebewesen zu erzählen, wird eine Inspiration für alle sein, die „The Spheres“ besuchen und dort arbeiten.“

Erfahren Sie mehr über „The Spheres“, „The Understory“ und die Besuchsmöglichkeiten unter www.seattlespheres.com. Um regelmäßige Informationen über das Pflanzenleben in „The Spheres“ zu erhalten, folgen Sie bitte @SeattleSpheres auf Instagram.

Über „The Spheres“

Erfahren Sie mehr über den Eröffnungstag: https://blog.aboutamazon.com/amazon-campus/the-spheres-blossom-in-seattle

„The Spheres“ wurden gebaut, um eine große Vielfalt an Kommunikations-, Arbeits- und Speisemöglichkeiten auf fünf verschiedenen Ebenen zu schaffen, und zwar in einer Kulisse aus spektakulären Pflanzeninstallationen, wie lebenden Mauern, Paludarien und als Versammlungsräume dienenden Baumhäusern. Nachfolgend finden Sie einige Fakten über „The Spheres“ sowie das, was Besucher in ihnen und um sie herum finden:

  • Im Rahmen von Planung, Bau und Konstruktion von „The Spheres“ wurden mehr als 600 Vollzeitarbeitsplätze geschaffen
  • Mehr als 620 Tonnen Stahl bzw. genug Stahl, um die Space Needle dreimal zu bauen
  • 12 Millionen Pfund Beton wurden für den Bau verwendet, genug Beton, um eine Autobahn von Seattle nach Sacramento, Kalifornien, zu bauen.
  • Die Außenfassade weist eine in der Natur natürlich vorkommende Form auf, die als „Katalanisch“ bezeichnet wird und die sich von der Fläche eines Pentagonhexakontaeder, eines katalanischen Körpers, ableitet. Die Form wiederholt sich mit 60 Flächen pro Sphere und insgesamt 180 Flächen durch das Gesamte Bauwerk hindurch
  • Die Fassade von „The Spheres“ besteht aus 2.643 Glasscheiben, die ultraklar und energieeffizient sind und eine Folienzwischenschicht aufweisen. Diese soll Infrarotwellenlängen aufhalten, die unerwünschte Wärme erzeugen würden
  • Statiker testeten „The Spheres“ auf alle möglichen Umweltfaktoren, einschließlich 91 verschiedener Szenarien. Am Fundament von „The Spheres“ überträgt ein 400.000 Pfund schwerer Ringbalken hohe Belastungen durch Schwerkraft, Wind und seismische Kräfte von der Glas- und Stahlfassade auf Säulen im darunter liegenden Parkhaus
  • Die größte Sphere ist über 90 Fuß hoch und hat einen Durchmesser von 130 Fuß
  • Alle drei Spheres verfügen über dasselbe Raumklima, weshalb die Luftströmung zwischen den Gebäuden von entscheidender Bedeutung ist. Fußbodenheizung und -kühlung ist eine effiziente Methode, um die Raumtemperatur auszugleichen, und sorgt außerdem dafür, dass weniger heiße und trockene Luft durch das HLK-System zirkuliert.
  • Mehr als 40.000 Pflanzen und über 400 Arten werden in „The Spheres“ jeweils zu Hause sein
  • Die Pflanzensammlung von „The Spheres“ erstreckt sich über fünf Kontinente und umfasst Exemplare der University of Washington und des Atlanta Botanical Garden
  • Viele der Pflanzen in „The Spheres“ findet man üblicherweise in Nebelwäldern, einer bemerkenswert vielfältigen Art tropischen Hochgebirgswalds, der einen Großteil seiner Feuchtigkeit durch direkten Kontakt mit Wolken anstatt durch Regen erhält
  • Nebelwaldökosysteme befinden sich typischerweise in großen Höhenlagen (3.000 bis 10.000 Fuß), und sie kommen in tropischen und subtropischen Bergregionen der Welt vor, wo sich durch kühlere Temperaturen an Berghängen Wolken bilden
  • Nebelwaldpflanzen sind auf kühle, feuchte Bedingungen angewiesen. Um sicherzustellen, dass sowohl Menschen als auch Pflanzen gedeihen können, gibt es in „The Spheres“ einen Tageszyklus – die Tagestemperatur im Inneren beträgt durchschnittlich 72 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 60 Prozent, und die Nachttemperatur liegt bei durchschnittlich 55 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 85 Prozent
  • Der größte Bewohner von „The Spheres“ – ein Ficus rubiginosa mit dem Spitznamen „Rubi“ – wurde 1969 in einer Baumschule in Kalifornien gepflanzt. Heute ist Rubi 55 Fuß hoch, 22 Fuß breit und wiegt gut 36.000 lbs.

Hintergrund der Partnerschaft mit der UW

In den letzten 30 Jahren hat die University of Washington im UW Botany Greenhouse (9.000 Exemplare, 3.000 Arten) eine erstklassige Pflanzensammlung kultiviert. Im vergangenen Sommer wurde das Gebäude abgerissen, um den Weg für eine neue, hochmoderne Gewächshausanlage zu ebnen. Amazon gibt all diesen Pflanzen während der Bauzeit in einem Gewächshaus in Woodinville, Washington, ein Zuhause und stellt den Raum und die Versorgung zur Verfügung, damit die Sammlung gepflegt werden und für zukünftige UW-Studenten weiter gedeihen kann.

Die Pflanzensammlungen der UW sind ein wichtiger Bestandteil der Aufgaben des UW-Fachbereichs Biologie – Forschung, Lehren und Öffentlichkeitsarbeit. Tatsächlich führt allein die Öffentlichkeitsarbeit jedes Jahr Tausende von Besuchern ins Gewächshaus – Grund- und Oberschüler (K-12) mit ihren Lehrern, Gartenvereine, Gartenbauvereine, Fotografen und Künstler und Einwohner von Seattle, die mitten im Winter auf der Suche nach Wärme und Licht sind! Die UW hat darüber hinaus einige Pflanzen zur Verwendung in „The Spheres“ freigegeben, und es wird noch viele weitere Gelegenheiten geben, Ressourcen und Fachwissen auszutauschen, wenn Amazon und der Fachbereich Biologie der UW in ihre jeweiligen Standorte einziehen.

Hintergrundinformationen zur Nachhaltigkeit bei Amazon

Neben den laufenden Naturschutzbemühungen in „The Spheres“ setzt sich Amazon mittels seiner Größe und innovativen Unternehmenskultur auf vielfältige Weise für Nachhaltigkeit ein. Die Zahlen:

7 – Das Nachhaltigkeitsteam von Amazon umfasst 7 Expertengruppen: Energie und Umwelt, Verpackung, Soziale Verantwortung, Nachhaltigkeitsleistungen, Wissenschaft und Innovation, Verkehr und Technologie.

50 – Im letzten Jahr verkündete Amazon sein Ziel, bis zum Jahr 2020 mehr als 50 Fulfillment-Einrichtungen mit Solaranlagen auf den Dächern zu haben. Hier können Sie die Ankündigung lesen und sich ein Video über das Projekt ansehen.

55 – Etwa 55 % der Mitarbeiter in unserer Firmenzentrale in Seattle gehen zu Fuß oder fahren mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit. Das ist einer der großen Vorteile eines städtischen Campus.

330.000 – 2017 starteten wir unser bislang größtes Windprojekt – Amazon Wind Farm Texas. Die Projekte von Amazon werden genug saubere Energie erzeugen, um mehr als 330.000 Haushalte pro Jahr mit Strom zu versorgen.

3 Millionen – So viele Quadratmeter werden wir in Seattle durch Nutzung recycelter Energie aus einem nicht zu Amazon gehörenden unseren Gebäuden gegenüberliegenden Rechenzentrum beheizen. Dabei handelt es sich um ein innovatives Projekt namens „District Energy“, und es ist 4-mal effizienter als herkömmliche Beheizung.

3,6 Millionen – Bis heute hat Amazon den Bau von insgesamt 3,6 Millionen Megawattstunden (MWh) erneuerbarer Energie angekündigt oder begonnen.

360 Millionen – Durch die Verpackungsinitiativen von Amazon (z. B. frustrationsfreie Verpackung und Versand in Originalverpackung ohne Umverpackung) wurden bis 2017 mehr als 215.000 Tonnen überschüssige Verpackungen eingespart. Das entspricht 360 Millionen eingesparten Kartons.

Besuchen Sie unbedingt www.Amazon.com/sustainability, um über die Nachhaltigkeitsinitiativen von Amazon auf dem Laufenden zu bleiben.

Über Amazon

Amazon orientiert sich an vier Grundsätzen: Orientierung am Kunden statt an der Konkurrenz, Leidenschaft für Neuerungen, Einsatz für betriebliche Optimierung sowie langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click-Einkäufe, individuelle Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der von Amazon angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.com/about. Folgen Sie außerdem @AmazonNews.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


© Business Wire 2018
Alle Nachrichten auf AMAZON.COM, INC.
07:06SECOND LOVE, PRE-OWNED ODER VINTAGE :  Gebrauchte Mode ist im Kommen
DP
06:34STUDIE :  In zehn Jahren wird die Hälfte der Mode online gekauft
DP
27.01.Apple bricht Rekorde im Weihnachtsquartal
DP
27.01.WDH/URTEIL : Genehmigung von Sonntagsarbeit bei Amazon war rechtswidrig
DP
27.01.WDH/URTEIL : Keine Sonntagsarbeit bei Amazon im Weihnachtsgeschäft
DP
27.01.JEFF BEZOS : Firmen von Musk und Bezos streiten um Satelliten-Umlaufbahnen
DP
27.01.AMAZON COM : expandiert nach Polen
DJ
27.01.Hamburger Otto Group legt im Online-Handel deutlich zu
DP
27.01.OECD-Chef macht Druck bei Verhandlungen um Digitalsteuer
DP
27.01.JPMorgan hebt Ziel für Amazon auf 4155 Dollar - 'Overweight'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
05:19China wants to work with foreign peers on anti-trust issues, central bank vic..
RE
27.01.WORKFORCE PROGRAMS FOR THE PUBLIC : Get started
PU
27.01.Private sector body unveils multi-billion ambitions for carbon offsets
RE
27.01.Carbon market plan could provide excuse to pollute, says Greenpeace
RE
27.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing, Microsoft, AMD…
27.01.AMAZON COM : 61% of UK Consumers Foresee the End of the High Street
AQ
27.01.Carbon Offsets That Companies Are Gobbling Up Get a Futures Contract
DJ
27.01.AMAZON COM INC : Change in Directors or Principal Officers (form 8-K)
AQ
27.01.AMAZON COM : New Amazon program offers free career training in robotics
PU
27.01.Reliance pulls Indian shares lower as Amazon tries to block Future deal
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 380 Mrd. - 338 Mrd.
Nettoergebnis 2020 18 156 Mio - 16 162 Mio
Nettoliquidität 2020 44 746 Mio - 39 832 Mio
KGV 2020 92,9x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 1 622 Mrd. 1 622 Mrd. 1 444 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,15x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,44x
Mitarbeiterzahl 798 000
Streubesitz 82,0%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 3 844,34 $
Letzter Schlusskurs 3 232,58 $
Abstand / Höchstes Kursziel 39,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel 8,27%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMAZON.COM, INC.-0.75%1 621 951
JD.COM, INC.2.49%139 628
WAYFAIR INC.22.33%28 435
ETSY, INC.8.69%24 382
MONOTARO CO., LTD.-0.38%12 985
ZOZO, INC.19.46%8 832