Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 30.09.2022
113.00 USD   -1.57%
07:51Tencent verlagert seinen Fokus auf Mehrheitsübernahmen und Vermögenswerte im Bereich Glücksspiel im Ausland, um Wachstum zu generieren
MR
30.09.Amazon startet Live Stream Shopping in Indien
MT
29.09.Amazon Web Services und SK Telecom entwickeln Computer Vision Services für Anwendungen der Künstlichen Intelligenz
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Amazon kritisiert "lästige" FTC-Untersuchung von Prime

16.08.2022 | 23:05
FILE PHOTO: The logo of Amazon Prime Delivery is seen on the trailer of a truck outside the company logistics center in Lauwin-Planque

Amazon.com Inc. hat bestätigt, dass die Federal Trade Commission (FTC) seit März 2021 die Anmelde- und Kündigungsprozesse für sein Prime-Programm untersucht.

Über die Untersuchung hatte zuvor Business Insider berichtet, aber Amazon machte die Untersuchung in einer kürzlich veröffentlichten Petition an die FTC öffentlich, in der das Unternehmen die "belastenden" Anfragen der Behörde in Frage stellte und sagte, die Kommission belästige leitende Angestellte.

In einer am 5. August eingereichten Petition erklärte Amazon, dass die Kommission im März 2021 zum ersten Mal im Rahmen der Prime-Untersuchung Informationen angefordert hat und im Juni ihre Anfragen auf weitere Abonnementprogramme außerhalb von Prime ausgeweitet hat, darunter Audible, Amazon Music, Kindle Unlimited und Subscribe & Save. Amazon sagt, die erweiterten Auskunftsersuchen seien "übermäßig breit und belastend".

Die Untersuchung der FTC hat die Schritte untersucht, die Kunden unternehmen müssen, um Prime zu kündigen oder sich anzumelden.

Amazon sagte, es habe 37.000 Seiten an Dokumenten vorgelegt und sich "wiederholt mit Mitarbeitern getroffen, um deren Fragen zu beantworten".

Amazon möchte, dass die FTC die Frist für die Beantwortung von Anfragen verlängert und die Möglichkeit erhält, auf die "neuen und erweiterten Forderungen der FTC" zu reagieren.

Ein Sprecher der FTC lehnte eine Stellungnahme ab.

Amazon sagte, die FTC versuche, sowohl den derzeitigen CEO Andy Jassy als auch den ehemaligen CEO und derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Jeff Bezos zu "belästigen", indem sie von ihnen verlange, in einer Anhörung "zu einer offenen Liste von Themen" auszusagen.

Amazon bezeichnete dies als "grob unvernünftig, unangemessen belastend und darauf ausgelegt, keinen anderen Zweck zu verfolgen, als Amazons hochrangige Führungskräfte zu schikanieren und den Geschäftsbetrieb zu stören".

Der E-Retailer sagte, er habe im Juli erfahren, dass Mitarbeiter der FTC damit begonnen hätten, einzelne Ermittlungsaufforderungen "in den Wohnungen bestimmter aktueller und ehemaliger Amazon-Mitarbeiter" zuzustellen.

In einer Erklärung am Dienstag als Reaktion auf die Prime-Untersuchung sagte Amazon: "Wir machen es unseren Kunden einfach, sich für eine Prime-Mitgliedschaft anzumelden oder sie zu kündigen."

Im Februar hat Amazon die Preise für sein Prime-Programm erhöht. Die monatlichen Gebühren für den Schnellversand- und Mediendienst stiegen in den USA von 12,99 $ auf 14,99 $ und die Jahresmitgliedschaft von 119 $ auf 139 $.

Mit mehr als 200 Millionen Mitgliedern weltweit ist Prime ein Anreiz für die Verbraucher, einen größeren Teil ihrer Einkäufe bei Amazon zu tätigen. Die Einnahmen aus diesen Gebühren stiegen im vierten Quartal um 15% auf 8,1 Milliarden Dollar.

Die FTC wird von Lina Khan geleitet, die 2017 mit einem Artikel im Yale Law Journal mit dem Titel "Amazon's Antitrust Paradox" auf sich aufmerksam gemacht hat. Die Behörde hat im Rahmen der unter der Trump-Administration eingeleiteten kartellrechtlichen Untersuchungen eine umfassende Untersuchung gegen Amazon eingeleitet. Die Untersuchungen befassen sich auch mit Facebook von Meta Platforms Inc und Google von Alphabet Inc.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -1.82%95.65 verzögerte Kurse.-33.97%
AMAZON.COM, INC. -1.57%113 verzögerte Kurse.-32.22%
META PLATFORMS, INC. -0.54%135.68 verzögerte Kurse.-59.66%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
07:51Tencent verlagert seinen Fokus auf Mehrheitsübernahmen und Vermögenswerte im Bereich Gl..
MR
30.09.Amazon startet Live Stream Shopping in Indien
MT
29.09.Amazon Web Services und SK Telecom entwickeln Computer Vision Services für Anwendungen ..
MT
29.09.Amazon.com und Lendistry führen das Community Lending Programm als langfristiges Angebo..
MT
29.09.Gesetzgeber wollen FTC auffordern, die geplante Übernahme von iRobot durch Amazon abzul..
MT
29.09.Senatorin Warren und andere Gesetzgeber fordern die FTC auf, Amazons iRobot-Deal zu blo..
MR
29.09.Amazon.com erhöht ab Oktober die Gehälter für US-Mitarbeiter in der ersten Reihe
MT
29.09.Amazon erhöht Stundenlohn für Lager- und Transportarbeiter in den USA
RE
29.09.Nächster Sprachassistent von BMW mit Amazons Alexa-Technologie
DP
29.09.BGH prüft: Wer darf Datenschutzverstöße vor Gericht bringen?
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
07:51Tencent shifts focus to majority deals, overseas gaming assets for growth-sources
RE
30.09.Analysis-European telcos set to win fight with Big Tech, could set global agenda
RE
30.09.Amazon Launches Live Stream Shopping in India
MT
30.09.Networkship Expand Their Fulfillment E-Commerce Solutions to Enhance User Experience
AQ
30.09.AWS and DFL Unveil Two New Bundesliga Match Facts for the 2022–23 German Football..
BU
30.09.Amazon, major publishers win dismissal of antitrust lawsuits over book pricing
RE
29.09.House approves scaled-down bill targeting Big Tech dominance
AQ
29.09.CarMax, Rite Aid fall; Enerpac, Vail Resorts rise
AQ
29.09.House approves antitrust bill targeting Big Tech dominance
AQ
29.09.Amazon Web Services, SK Telecom to Develop Computer Vision Services for Artificial Inte..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 522 Mrd. - 512 Mrd.
Nettoergebnis 2022 505 Mio - 496 Mio
Nettoverschuldung 2022 25 179 Mio - 24 712 Mio
KGV 2022 3 423x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 1 151 Mrd. 1 151 Mrd. 1 130 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 2,25x
Marktwert / Umsatz 2023 1,91x
Mitarbeiterzahl 1 608 000
Streubesitz 85,8%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Letzter Schlusskurs 113,00 $
Mittleres Kursziel 173,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 53,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-32.22%1 151 194
JD.COM, INC.-28.21%76 852
COUPANG, INC.-43.26%29 451
JD HEALTH INTERNATIONAL INC.-26.61%18 246
ETSY, INC.-54.27%12 677
MONOTARO CO., LTD.7.53%7 631