Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  22:00 30.09.2022
113.00 USD   -1.57%
07:51Tencent verlagert seinen Fokus auf Mehrheitsübernahmen und Vermögenswerte im Bereich Glücksspiel im Ausland, um Wachstum zu generieren
MR
30.09.Amazon startet Live Stream Shopping in Indien
MT
29.09.Amazon Web Services und SK Telecom entwickeln Computer Vision Services für Anwendungen der Künstlichen Intelligenz
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Analyse: Lebensmittellieferanten rüsten sich für die Lebenshaltungskosten-Krise

25.07.2022 | 13:47
FILE PHOTO: The logo of Amazon is seen at the company logistics centre in Boves

(Überarbeitet, um überflüssigen Text aus der Überschrift zu entfernen)

Von Toby Sterling und Hilary Russ

AMSTERDAM/NEW YORK (Reuters) - Als der Essenslieferdienst Grubhub Anfang des Monats einen Deal mit Amazon schloss, der Prime-Kunden ein Jahr lang kostenlose Lieferung bietet, brachen die Aktien der Rivalen ein.

Der Deal, eine Rettungsleine für Grubhub, die den Druck auf die Konkurrenten erhöhen wird, war das jüngste Beispiel für einen Essenslieferanten, der Maßnahmen ergreift, um sein Geschäft zu erneuern, um mit einem erwarteten Abschwung fertig zu werden.

Der verlustbringende Sektor der Essenslieferungen war einer der großen Nutznießer der COVID-19-Pandemie, aber dieser Effekt hat nachgelassen, da die Verbraucher angesichts der steigenden Preise begonnen haben, sich zurückzuhalten.

Analysten sind immer noch der Meinung, dass sich die Lebensmittellieferungen angesichts der Vorliebe der Kunden für Bequemlichkeit letztlich zu einem Geldbringer entwickeln werden. Aber im Moment muss der Sektor mit einer Lebenshaltungskostenkrise zurechtkommen und die Unternehmen werden danach beurteilt, ob sie ihre Margen- und nicht ihre Wachstumsziele erreichen.

Zu diesem Zweck senken die Unternehmen ihre Kosten und ziehen sich aus unrentablen Märkten zurück oder ergreifen taktische Maßnahmen wie Grubhub, um dem raueren Klima zu begegnen.

"Es ist ein Irrglaube, dass der Wettbewerb ewig zunehmen wird", sagte Fahd Beg, ein leitender Angestellter bei Prosus, das in Essensunternehmen in aller Welt investiert.

"Da der Finanzierungsrausch der letzten Jahre nachlässt, wollen viele Unternehmen rationalisieren und sich aus Märkten zurückziehen, in denen sie keine Führungsposition haben."

Just Eat Takeaway hat die Restaurantprovisionen in ganz Europa erhöht und in Frankreich Stellen gestrichen, Uber Eats hat sich aus Brasilien zurückgezogen und das britische Unternehmen Deliveroo hat sich aus Spanien zurückgezogen.

"Alle ziehen sich zurück, alle verstehen, dass sie jetzt die Rentabilität erreichen müssen", sagte Citi-Analystin Monique Pollard.

Marktteilnehmer, die in einer Region bereits dominant sind, sind am besten in der Lage, ihren Vorsprung auszubauen, so die Analysten.

Dazu gehören DoorDash in den Vereinigten Staaten, Just Eat in Nordeuropa, Glovo von Delivery Hero in Südeuropa und iFood in Brasilien. Diese Unternehmen können ihre operativen Gewinne investieren, um ihr Liefernetzwerk zu stärken und mehr Restaurants in ihre Plattformen aufzunehmen.

Unternehmen, die an zweiter oder dritter Stelle stehen, werden darunter leiden, so die Analysten.

Im Rahmen des Amazon-Deals mit Grubhub kann das Unternehmen sein Liefernetzwerk durch die Partnerschaft stärken und von städtischen Hochburgen wie New York aus aufbauen.

Amazon hat eine ähnliche Vereinbarung mit Deliveroo getroffen, das in London und Paris ein wichtiger Akteur ist.


GRAFIK: Essenslieferdienste kämpfen um Marktanteile

SCHWACHER APPETIT

Die Zahl der Bestellungen für Restaurantlieferungen in den USA ist in den 12 Monaten bis Juni um 6,3% auf 4,8 Milliarden gesunken. Dies ist der erste Rückgang im Jahresvergleich in diesem Sektor seit 2016.

Morgan Stanley sagte, dass seine Umfragen zeigen, dass die Ausgaben für Restaurants einer der ersten Orte sind, an denen die Verbraucher während einer Rezession versuchen werden, Geld zu sparen.

"Der Bereich der Essenslieferungen ist ebenfalls besonders gefährdet, da er pro Person teuer ist und von einigen Verbrauchergruppen wahrscheinlich als Luxus angesehen wird", schreiben sie.


GRAFIK: Aktien von Lebensmittellieferanten haben im vergangenen Jahr gelitten

AMAZON BOOST

Das Amazon-Geschäft wird für Grubhub, das Just Eat Takeaway im Jahr 2021 für 7,3 Milliarden Dollar gekauft hat, aber jetzt zum Verkauf steht, eine Initialzündung sein.

Der Zustrom neuer Abonnenten - etwa 2 Millionen allein im Juli, wie das Wall Street Journal berichtet - wird Grubhub helfen, sein bestehendes Liefernetzwerk besser zu nutzen, sagen Analysten.

Die Analyse von Morningstar schätzt, dass Grubhub Ende 2021 3 Millionen Abonnenten haben wird und diese Zahl im ersten Jahr des Amazon-Deals verdoppeln könnte.

Die Analyse schätzt, dass Amazons Deal mit dem britischen Unternehmen Deliveroo, der im September 2021 gestartet wurde, zu einer Verdoppelung der Abonnenten von 750.000 auf 1,5 Millionen im ersten Monat nach dem Deal geführt hat.

Amazon Prime hat in den Vereinigten Staaten etwa 10 Mal so viele Abonnenten wie in Großbritannien.

Pollard von Citi sagte, dass DoorDash in den Vereinigten Staaten weiterhin eine beherrschende Stellung innehat, während Uber von einem landesweiten Liefernetzwerk im Land profitiert.

Was der Amazon-Deal für Grubhub bedeutet, ist, dass sich die Situation für Grubhub von einer Situation, in der sie Anteile verlieren, zu einer Situation ändert, in der sie beginnen, Anteile zurückzugewinnen, insbesondere kurzfristig", sagte sie.

MARGEN BEIBEHALTEN

Da es in jedem Land nur noch zwei bis drei Anbieter gibt, sind die verbliebenen besser in der Lage, ihre Margen in einem Abschwung zu schützen.

Deliveroo und Delivery Hero haben beide letzte Woche ihre Umsatzprognosen gesenkt.

Aber ihre Aktien stiegen, da sie ihre Prognosen für den Betriebsgewinn beibehielten oder verbesserten.

"In Zukunft wird die operative Effizienz belohnt werden und sich in den Bewertungen sowohl auf dem öffentlichen als auch auf dem privaten Markt widerspiegeln", sagte Beg von Prosus in einer E-Mail-Antwort auf Fragen von Reuters.

Die Marktführer in den einzelnen Märkten sind jetzt etabliert und diejenigen, die sich auf die Lieferung konzentrieren, "werden in der Lage sein, ihr Geschäft erfolgreich zu verteidigen", sagte er.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -1.57%113 verzögerte Kurse.-32.22%
DELIVEROO PLC -0.66%84.76 verzögerte Kurse.-59.58%
DELIVERY HERO SE 5.27%37.94 verzögerte Kurse.-61.29%
DOORDASH, INC. -0.78%49.45 verzögerte Kurse.-66.79%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) -0.07%5.3079 verzögerte Kurse.-16.26%
JUST EAT TAKEAWAY.COM N.V. 5.00%16.176 Realtime Kurse.-66.63%
MORGAN STANLEY -1.06%79.01 verzögerte Kurse.-19.51%
MORNINGSTAR, INC. -0.55%212.32 verzögerte Kurse.-37.92%
PROSUS N.V. 2.33%53.97 Realtime Kurse.-26.60%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
07:51Tencent verlagert seinen Fokus auf Mehrheitsübernahmen und Vermögenswerte im Bereich Gl..
MR
30.09.Amazon startet Live Stream Shopping in Indien
MT
29.09.Amazon Web Services und SK Telecom entwickeln Computer Vision Services für Anwendungen ..
MT
29.09.Amazon.com und Lendistry führen das Community Lending Programm als langfristiges Angebo..
MT
29.09.Gesetzgeber wollen FTC auffordern, die geplante Übernahme von iRobot durch Amazon abzul..
MT
29.09.Senatorin Warren und andere Gesetzgeber fordern die FTC auf, Amazons iRobot-Deal zu blo..
MR
29.09.Amazon.com erhöht ab Oktober die Gehälter für US-Mitarbeiter in der ersten Reihe
MT
29.09.Amazon erhöht Stundenlohn für Lager- und Transportarbeiter in den USA
RE
29.09.Nächster Sprachassistent von BMW mit Amazons Alexa-Technologie
DP
29.09.BGH prüft: Wer darf Datenschutzverstöße vor Gericht bringen?
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
07:51Tencent shifts focus to majority deals, overseas gaming assets for growth-sources
RE
30.09.Analysis-European telcos set to win fight with Big Tech, could set global agenda
RE
30.09.Amazon Launches Live Stream Shopping in India
MT
30.09.Networkship Expand Their Fulfillment E-Commerce Solutions to Enhance User Experience
AQ
30.09.AWS and DFL Unveil Two New Bundesliga Match Facts for the 2022–23 German Football..
BU
30.09.Amazon, major publishers win dismissal of antitrust lawsuits over book pricing
RE
29.09.House approves scaled-down bill targeting Big Tech dominance
AQ
29.09.CarMax, Rite Aid fall; Enerpac, Vail Resorts rise
AQ
29.09.House approves antitrust bill targeting Big Tech dominance
AQ
29.09.Amazon Web Services, SK Telecom to Develop Computer Vision Services for Artificial Inte..
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 522 Mrd. - 512 Mrd.
Nettoergebnis 2022 505 Mio - 496 Mio
Nettoverschuldung 2022 25 179 Mio - 24 712 Mio
KGV 2022 3 423x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 1 151 Mrd. 1 151 Mrd. 1 130 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 2,25x
Marktwert / Umsatz 2023 1,91x
Mitarbeiterzahl 1 608 000
Streubesitz 85,8%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Letzter Schlusskurs 113,00 $
Mittleres Kursziel 173,36 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 53,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-32.22%1 151 194
JD.COM, INC.-28.21%76 852
COUPANG, INC.-43.26%29 451
JD HEALTH INTERNATIONAL INC.-26.61%18 246
ETSY, INC.-54.27%12 677
MONOTARO CO., LTD.7.53%7 631