Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bertelsmann hebt Gewinnprognose auf knapp zwei Milliarden Euro an

31.08.2021 | 12:13

GÜTERSLOH (awp international) - Bertelsmann hat auch dank einer positiven Entwicklung der TV- und Buchgeschäfte die Gewinnprognose für 2021 angehoben. Für das Gesamtjahr werde ein Konzernergebnis von knapp zwei Milliarden Euro erwartet, teilte das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen am Dienstag in Gütersloh mit. Im Frühjahr war die Prognose mit mehr als einer Milliarde Euro beziffert worden.

Das Konzernergebnis lag im ersten Halbjahr bei rund 1,37 Milliarden Euro (Halbjahr 2020: 488 Millionen Euro). Bertelsmann sprach vom höchsten Wert seit dem Verkauf der AOL-Europe-Anteile im Jahr 2002. Als Gründe für den Anstieg nannte der Konzern neben einer positiven Ergebnisentwicklung auch Veräusserungsgewinne. Das operative Ergebnis (Ebitda) stieg auf rund 1,42 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr 2020 hatte es bei knapp 1 Milliarde gelegen. Bertelsmann sprach von einem Rekordwert.

Konzernchef Thomas Rabe sagte: "Insbesondere unsere drei grossen Ertragssäulen, die RTL Group, Penguin Random House und Arvato, haben deutlich zugelegt." Der Konzernumsatz kletterte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 um 10,7 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro.

Als wichtigstes Beispiel für Veräusserungsgewinne nannte Rabe das bisher zur RTL Group zählende Werbetechnologiegeschäft SpotX in den USA. Zudem habe Bertelsmann Investments eine Reihe von Beteiligungen veräussert beziehungsweise an die Börse geführt.

Die Werbemärkte haben sich nach einer Corona-Delle in der ersten Hälfte 2020 seit längerem wieder erholt. Werbeerlöse spielen bei Bertelsmann im Medienbereich mit der RTL Gruppe, an der der Konzern die Mehrheit hält und die den grössten Posten in der Bilanz ausmacht, und dem Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr ("Stern", "Geo"), einer 100-prozentigen Konzerntochter, eine wichtige Rolle.

Das jeweilige operative Ergebnis und der jeweilige Umsatz lagen in beiden Medienhäusern über dem Wert des Halbjahres 2020. Über Gruner + Jahr sagte Rabe auf dpa-Nachfrage, das deutsche Geschäft laufe ausgesprochen gut. "Die Anzeigenmärkte haben sich deutlich erholt und werden dieses Jahr eine positive Entwicklung zeigen."

Unlängst war bekanntgeworden, dass RTL in Deutschland das deutsche Magazingeschäft von Gruner + Jahr und damit das Kerngeschäft übernehmen wird. Bertelsmann verfolgt schon länger in den europäischen Medienmärkten die Strategie von grossen Champions, also grossen Unternehmen, mit dem Ziel, auf regionaler Ebene in einzelnen Ländern internationalen Streamingplattformen wie Netflix oder Amazon etwas entgegensetzen zu können.

Bei der RTL Group , die ihren Hauptsitz in Luxemburg hat und in zahlreichen Ländern TV- und Streaming-Angebote betreibt, hatte es in den vergangenen Monaten mehrere Ergebnisse zu Konsolidierungsplänen gegeben. In Frankreich hält die RTL Group Anteile an der Fernsehgruppe M6. Diese soll bis Ende 2022 mit der französischen Sendergruppe TF1 zusammengehen. Die RTL Group will dann als zweitgrösster Aktionär am neuen Konzern beteiligt sein. In den Niederlanden will RTL Nederland 2022 mit John de Mols Medienunternehmen Talpa Network fusionieren. In Belgien wiederum will sich RTL von seinen TV- und Radiosendern trennen. Die grossen Märkte bei der RTL Group sind Deutschland, Frankreich und Niederlande./rin/DP/zb


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -5.95%2852.86 verzögerte Kurse.-9.03%
NETFLIX, INC. -21.79%397.5 verzögerte Kurse.-15.63%
RTL GROUP S.A. -0.36%49.8 verzögerte Kurse.7.21%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
22:02ViacomCBS' Streaming-Debüt beeindruckend, aber Fragen zum langfristigen Erfolg bleiben,..
MT
08:58Netflix enttäuscht mit düsterem Ausblick - Aktie bricht ein
RE
06:08STUDIE : Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie
DP
20.01.EU-Parlament stimmt für stärkere Regulierung von Online-Riesen
DJ
20.01.FALSCHE BEWERTUNGEN : Untersuchung zeigt Lücken auf vielen Websites
DP
20.01.BEHÖRDE : Energielabel bei online angebotenen Produkten fehlt oft
DP
20.01.Amazon will erstes Ladengeschäft für Kleidung eröffnen
DP
19.01.US-Einzelhandelskoalition fordert Regulierungsbehörden auf, die von Visa und Mastercard..
MT
19.01.GÜNSTIGER ALS DIE BRITEN : Aldi und Lidl auf Vormarsch im Königreich
DP
18.01.MÄRKTE USA/Wall Street geht mit Renditerally in die Knie
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
23:31Intel's move into Ohio brings new tech kudos, competition for talent
RE
22:02ViacomCBS' Streaming Debut Impressive but Questions Over Longer Term Success Remain, Bo..
MT
19:12S.African court postpones ruling on objection to Amazon HQ on sacred land
RE
15:01MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 21, 2022
11:09Entire Market Value Rule Strikes Again In WDTX
AQ
20.01.Amazon.com to Webcast Fourth Quarter 2021 Financial Results Conference Call
BU
20.01.Google launches fresh appeal to overturn $2.8 billion fine at top EU court
RE
20.01.U.S. bill targeting Big Tech approved by Senate panel despite hefty lobbying
RE
20.01.EU Parliament agrees on proposal to take on U.S. tech giants
RE
20.01.GLOBAL MARKETS LIVE : Unilever, United Airlines, Amazon, Walt Disney, Novavax...
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 470 Mrd. - 429 Mrd.
Nettoergebnis 2021 21 090 Mio - 19 216 Mio
Nettoliquidität 2021 37 060 Mio - 33 767 Mio
KGV 2021 74,3x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 538 Mrd. 1 538 Mrd. 1 402 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,19x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,67x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 49
Letzter Schlusskurs 3 033,35 $
Mittleres Kursziel 4 135,86 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.-9.03%1 538 356
JD.COM, INC.9.89%118 884
ETSY, INC.-27.24%20 195
WAYFAIR INC.-22.15%15 462
ALLEGRO.EU SA3.55%10 325
MOMO.COM INC.-12.00%9 884