Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EU-Wettbewerbshüter werfen Amazon Missbrauch von Marktmacht vor

10.11.2020 | 13:08

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der weltgrößte Online-Händler Amazon verstößt nach Einschätzung der EU-Wettbewerbshüter gegen Kartellvorschriften. Dem Unternehmen werde vorgeworfen, nicht-öffentliche Geschäftsdaten von unabhängigen Händlern systematisch für das eigene Einzelhandelsgeschäft zu nutzen, teilte die zuständige EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit.

Nach Angaben der Behörde hat Amazon nun die Möglichkeit, sich zu den Beschwerdepunkten zu äußern. Bleiben die Wettbewerbshüter danach bei ihrer Einschätzung, könnte auf Amazon eine milliardenschwere Strafzahlung zukommen. Wenn Unternehmen gegen die Wettbewerbsvorschriften der EU verstoßen, riskieren sie Geldbußen in Höhe von bis zu zehn Prozent ihres weltweiten Jahresumsatzes. Die Erlöse von Amazon beliefen sich 2019 auf rund 280,5 Milliarden US-Dollar.

Die Wettbewerbshüter der EU hatten im Juli 2019 eine Untersuchung wegen möglicherweise illegaler Geschäftspraktiken eingeleitet. Dabei gehen sie vor allem der Frage nach, ob der Konzern auf unfaire Weise mit anderen Händlern konkurriert, die seine Plattform nutzen.

Dies ist möglich, weil Amazon nicht nur selbst als Einzelhändler Waren verkauft, sondern seine Internetseite auch als Plattform für andere Händler zur Verfügung stellt.

Zu den Beschwerdepunkten schreibt die EU-Kommission nun, die Ergebnisse der Untersuchung zeigten, dass den Mitarbeitern des Einzelhandelsgeschäfts von Amazon sehr große Mengen nicht-öffentlicher Verkäuferdaten zur Verfügung stünden, die direkt in die automatisierten Systeme des Geschäfts fließen, wo sie aggregiert und genutzt werden, um Endkundenangebote und strategische Geschäftsentscheidungen von Amazon auszutarieren. Dies sei zum Nachteil der anderen Verkäufer auf dem Marktplatz.

Amazon könne so beispielsweise seine Angebote auf diejenigen Produkte einer Kategorie konzentrieren, die sich am besten verkauften und seine Angebote auf der Grundlage nicht-öffentlicher Daten konkurrierender Verkäufer anpassen.

"Daten über die Tätigkeit unabhängiger Verkäufer sollten von Amazon nicht zum eigenen Vorteil genutzt werden, wenn das Unternehmen mit diesen Verkäufern konkurriert", kommentierte die zuständige Vizepräsidentin der EU-Kommission, Margrethe Vestager. Die Wettbewerbsbedingungen auf der Amazon- Plattform müssten fair sein./aha/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf AMAZON.COM, INC.
22.01.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (22.01.2021) +++
DJ
22.01.ANALYSE/Auch und gerade Amazon, DHL & Co brauchen Elektrofahrzeuge
DJ
22.01.Google-Mutterkonzern hängt Internet-Ballon-Projekt Loon an Nagel
RE
22.01.AMAZON COM : Twitter-Alternative Parler scheitert mit Klage gegen Amazon
RE
21.01.Richter lässt Twitter-Alternative Parler in Amazon-Streit abblitzen
DP
21.01.Jefferies belässt Amazon auf 'Buy' - Ziel 3800 Dollar
DP
21.01.Entwicklungsminister Müller richtet Impfstoff-Appell an US-Techkonzerne
DP
20.01.MÄRKTE USA/Wall Street mit Rekorden bei Biden-Vereidigung
DJ
20.01.Elektroauto-Entwickler Rivian holt sich Milliarden bei Investoren
AW
20.01.WDH/Bundesregierung stärkt Verbraucherrechte im Internet
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
22.01.AMAZON COM : Amended Statement of Ownership
PU
22.01.AMAZON COM : Seeks to Postpone Alabama Unionization Vote -- Update
DJ
22.01.AMAZON COM : Seeks to Postpone Alabama Unionization Vote
DJ
22.01.AMAZON COM : Correction to Hollywood Streaming Article on Jan. 21
DJ
22.01.After Brexit, Ireland and France cut out the middleman - Britain
RE
22.01.MEMORIES DELIVERED : tips to stay connected using Amazon Photos
PU
22.01.SUNDAR PICHAI : Alphabet's Pichai to hold video call with EU antitrust chief Jan..
RE
22.01.MARKET CHATTER : Amazon Raises Spanish User Fees in Response to Digital Tax
MT
22.01.AMAZON COM : to hike fees for Spanish users after new digital tax
RE
22.01.AMAZON COM : Indian trader group says minister pledges strict foreign investment..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 380 Mrd. - 336 Mrd.
Nettoergebnis 2020 18 146 Mio - 16 062 Mio
Nettoliquidität 2020 44 304 Mio - 39 218 Mio
KGV 2020 94,6x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 1 652 Mrd. 1 652 Mrd. 1 462 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,23x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,53x
Mitarbeiterzahl 798 000
Streubesitz 81,7%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 52
Mittleres Kursziel 3 840,89 $
Letzter Schlusskurs 3 292,23 $
Abstand / Höchstes Kursziel 36,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel 6,31%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Dave Clark Senior Vice President-Worldwide Operations
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMAZON.COM, INC.1.08%1 651 880
JD.COM, INC.8.19%147 393
WAYFAIR INC.32.83%30 214
ETSY, INC.20.06%26 799
MONOTARO CO., LTD.-0.95%12 452
B2W COMPANHIA DIGITAL18.12%9 326