Die indischen Aktien eröffneten am Freitag schwächer und wurden von den Aktien der Informationstechnologie belastet, während Ambuja Cements, das von Adani unterstützt wird, nach der Übernahme des Rivalen Penna Cement Industries zulegen konnte.

Der NSE Nifty 50 fiel um 0,20% auf 23.353,05, während der S&P BSE Sensex um 9:26 Uhr IST um 0,25% auf 76.622,15 fiel.

Der Nifty hat in dieser Woche bisher um etwa 0,3% zugelegt, wobei er in drei der fünf Sitzungen Rekordhöhen erreichte und auf dem Sprung von 3,4% in der vergangenen Woche aufbaute, nachdem die Ergebnisse der nationalen Wahlen für politische Kontinuität gesorgt hatten.

IT-Aktien fielen um 0,75 %, nachdem sie in der vorangegangenen Sitzung um 1 % zugelegt hatten, nachdem die Erwartung erneuert worden war, dass die US-Zinssenkungen unmittelbar bevorstehen.

Zehn der 13 wichtigsten Sektoren verzeichneten Verluste.

Ambuja Cements legte um 2,5% zu, nachdem das Unternehmen den kleineren Konkurrenten Penna Cement Industries für 104,22 Milliarden Rupien ($1,25 Milliarden) übernommen und damit seine Präsenz in der südlichen Region Indiens gestärkt hatte. Die Aktie war der größte Gewinner im Nifty Next 50 Index, der um 0,5% stieg.

Der Nifty Next 50 repräsentiert 50 Unternehmen aus dem Nifty 100 nach Ausschluss der Nifty 50 Unternehmen.

Die breiter gefassten, stärker auf das Inland ausgerichteten Small- und Mid-Caps, die in der vorangegangenen Sitzung ebenfalls auf Rekordhochs geschlossen hatten, blieben an diesem Tag verhalten.

($1 = 83,5510 indische Rupien) (Berichterstattung von Kashish Tandon in Bengaluru; Redaktion: Savio D'Souza und Sonia Cheema)