Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Übersicht
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(AMS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

EANS-Adhoc : ams AG / ams mit sehr erfreulichen Gruppenergebnissen im 1. Quartal dank gesunder Nachfrage; Umsatz und bereinigte operative Marge im historischen ams-Geschäft in oberer Hälfte ...

04.05.2021 | 07:01
=------------------------------------------------------------------------------- 
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro 
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der 
  Emittent verantwortlich. 
=------------------------------------------------------------------------------- 
 
Ausgewählte Finanzinformationen für das erste Quartal 2021 
 
Gewinne/Geschäftszahlen/Bilanz 
04.05.2021 
 
Premstaetten - ams mit sehr erfreulichen Gruppenergebnissen im 1. Quartal dank 
gesunder Nachfrage; Umsatz und bereinigte operative Marge im historischen ams- 
Geschäft in oberer Hälfte bzw. nahe oberem Ende der Erwartungsspanne; 
vollständige Integration angelau­fen und höhere Gesamtsynergien und - 
einsparungen erwartet, Gruppe wird als "ams OSRAM" auftreten; erwarteter 
Gruppenumsatz im 2. Quartal USD 1.430-1.530 Mio.; Delisting-Angebot für OSRAM- 
Aktien 
 
Premstätten, Österreich und München, Deutschland (4. Mai 2021) -- ams (SIX: 
AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, 
verzeichnet sehr erfreuliche Gruppen­ergebnisse für das 1. Quartal 2021 mit 
einem Umsatz von USD 1.549 Mio. und einer bereinigten operativen (EBIT-)Marge 
von 11%. Diese gute Performance beruhte auf einer gesunden Gesamt­nachfrage 
ungeachtet typischer Saisonalität im Consumer-Geschäft, einschließlich einer 
starken Nachfrage im Automobilmarkt. Bezogen auf die finalen veröffentlichten 
Erwartungen für das historische ams-Geschäft erzielte dieses Geschäft im 1. 
Quartal 2021 einen Umsatz in der oberen Hälfte sowie eine bereinigte operative 
Marge nahe dem oberen Ende der erwarteten Spanne. Für das 2. Quartal 2021 
erwartet ams OSRAM eine weitere positive Geschäftsentwicklung unter 
Berücksichtigung bestimmter saisonaler Effekte und einen Umsatz von USD 1.430- 
1.530 Mio. 
 
Um die gemeinsame Position als ein weltweit führender Anbieter von optischen 
Technologien zu betonen, wird das kombinierte Unternehmen als "ams OSRAM" 
auftreten. Die Gruppe hat eine visuelle Corporate-Identity-Strategie mit den 
Logos von ams und OSRAM entwickelt und plant, den Firmennamen der ams AG in der 
kommenden Hauptversammlung anzupassen. Die Gruppe wird entsprechend als ams 
OSRAM Gruppe bezeichnet. ams OSRAM hat eine neue Struktur der Darstellung und 
Finanzberichterstattung für die ams OSRAM Gruppe mit den beiden Segmenten 
Halbleiter und Lampen & Systeme geschaffen, die die Geschäftsstruktur der Gruppe 
widerspiegelt. Diese Struktur lässt sich vollständig auf das Lösungsportfolio 
von ams OSRAM abbilden und wird auch zur Segmentberichterstattung der Gruppe 
verwendet. Das Segment Semiconductors (Halbleiter) umfasst das historische ams- 
Geschäft und das historische Opto Semiconductors-Geschäft von OSRAM, während das 
Segment Lamps & Systems (L&S) die historischen OSRAM-Geschäfte Automotive und 
Digital umfasst. 
 
Der konsolidierte Gruppenumsatz im 1. Quartal betrug USD 1.549 Mio. und lag 
sequentiell um 9% niedriger verglichen mit dem sehr starken Vorquartal. Aufgrund 
der Akquisition von OSRAM sind vergleichbare Vorjahreszahlen nicht verfügbar. 
Vor dem Hintergrund einer insgesamt gesunden Nachfrage über verschiedene 
Endmärkte hinweg spiegelt die Umsatzentwicklung erwartete saisonale Effekte 
wider. Das Segment Halbleiter trug 65% zum Gesamtumsatz bei, das Segment L&S 
35%. Die bereinigte[1] Gruppen-Bruttomarge lag im 1. Quartal bei 35% und blieb 
damit gegen­über 35% im 4. Quartal 2020 unverändert; vergleichbare 
Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. 
 
Das bereinigte[1] operative Gruppenergebnis (EBIT) im 1. Quartal betrug USD 172 
Mio. bzw. 11% des Umsatzes verglichen mit USD 285 Mio. bzw. 17% für das 4. 
Quartal 2020 (unbereinigt: USD 81 Mio. bzw. 5% des Umsatzes im 1. Quartal); 
vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Mit Blick auf die finalen 
veröffentlichten Erwartungen für des historischen ams-Geschäfts erreichte der 
Umsatz dieses Geschäfts USD 525 Mio. im 1. Quartal und die bereinigte operative 
Marge 22% vom Umsatz und lag damit in der oberen Hälfte bzw. nahe dem oberen 
Ende der erwarteten Spanne. Das bereinigte[1] Gruppen-Nettoergebnis lag im 1. 
Quartal bei USD 89 Mio. gegenüber USD 183 Mio. im 4. Quartal 2020 (unbereinigt: 
USD -2 Mio. USD im 1. Quartal); vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht 
verfügbar. Das bereinigte1 unverwässerte/verwässerte Ergebnis je Aktie lag im 
ersten Quartal bei USD 0,38/0,38 bzw. CHF 0,34/0,34 basierend auf 260.986.741/ 
262.009.178 Aktien sowie unbereinigt bei USD 0,03/0,03 bzw. CHF 0,03/0,03 (4. 
Quartal 2020: USD 0,62/0,48 bzw. CHF 0,55/0,43 basierend auf 260.696.784/ 
294.130.349 Aktien; jeweils gewichteter Durchschnitt). 
 
Der operative Cashflow der Gruppe lag bei erfreulichen USD 249 Mio. im 1. 
Quartal 2021, während der Free Cashflow der Gruppe USD 151 Mio. erreichte. Die 
Nettoverschuldung der Gruppe betrug USD 2.023 Mio. am 31. März 2021, das ist ein 
Verschuldungsgrad von 1,7x Nettoverschuldung/ bereinigtes1 EBITDA auf 
Gruppenebene, der damit niedriger ist als erwartet. Die liquiden Mittel betrugen 
USD 1.929 Mio. am 31. März 2021 und waren unverändert gegenüber dem Jahresende 
2020. 
 
Der Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag (BGAV) zwischen ams und OSRAM 
wurde Anfang März wirksam, wodurch ams wie erwartet die operative Kontrolle über 
OSRAM erhielt. Die Integration von ams und OSRAM ist in vollem Gange und umfasst 
eine Vielzahl von Projekten, um die neue Organisation zu implementieren, 
Synergien zu realisieren und das Geschäftsportfolio der Gruppe zu optimieren. 
Gleichzeitig bestätigt ams OSRAM einen höheren Gesamtbetrag der erwarteten 
Kosteneinsparungen von insgesamt EUR 350 Mio., die über die zuvor angekündigten, 
über einen Zeitraum von drei Jahren erwarteten jährlichen laufenden Synergien 
von EUR 300 Mio. vor Steuern hinausgehen. Diese erwarteten jährlichen laufenden 
Synergien vor Steuern wird ams OSRAM nun zusätzlich zu der am Ende des 1. 
Quartal 2021 bereits erzielten Kostenreduktion von EUR 50 Mio. umsetzen, die 
OSRAM seit letztem Sommer realisiert hat. Zudem ist ams OSRAM mit mehreren M&A- 
Prozessen als Teil der angekündigten Portfolioanpassung befasst, hier wird die 
Gruppe über neue Entwicklungen zu gegebener Zeit informieren. 
 
Gestern hat ams OSRAM ein Delisting-Angebot für alle verbleibenden OSRAM-Aktien 
mit einer Barabfindung von EUR 52,30 pro OSRAM-Aktie angekündigt. Dieses Angebot 
ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur vollen geschäftlichen und rechtlichen 
Integration von OSRAM in die ams OSRAM Gruppe und dient zusätzlich der 
Optimierung von Ressourcen und Kosten. Im Einklang mit der Finanzstrategie von 
ams OSRAM ist für das Angebot keine zusätzliche Finanzierung erforderlich. ams 
OSRAM erwartet den Beginn der vierwöchigen Angebotsfrist nach der erwarteten 
behördlichen Genehmigung der Angebotsunterlage am oder um den 21. Mai. Die 
Einstellung der Börsennotierung der OSRAM-Aktie am regulierten Markt wird 
voraussichtlich zeitnah nach dem Ende der Angebotsfrist erfolgen. ams OSRAM lädt 
alle verbleibenden OSRAM-Aktionäre ein, dieses attraktive Barangebot zu nutzen, 
sobald verfügbar. 
 
Das Geschäft im Segment Halbleiter zeigte eine ausgesprochen erfreuliche 
Entwicklung, die von den Geschäftsbereichen breit unterstützt wurde. Das 
Halbleitergeschäft im Automobilmarkt erzielte starke Ergebnisse bei sehr 
attraktivem Umsatzwachstum und höherer Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr. 
Die exzellente Kundennachfrage in allen Regionen wird unverändert von der 
anhaltenden Erholung der Automobilnachfrage im Vergleich zum Vorjahr getrieben. 
ams OSRAM ist führend bei Komponenten und -lösungen der Automobilbeleuchtung für 
Front-, Heck- und Innenraumanwendungen bei global tätigen Kunden. Als ein 
Innovationsführer konzentriert sich die Gruppe für die kommenden Jahre auf die 
nächste Generation der Automobilbeleuchtung, zugleich profitiert ams OSRAM von 
der zunehmenden LED-ifizierung der Fahrzeugbeleuchtung. Neue Technologien sind 
unter anderem die hochauflösende Pixelmatrix-Frontbeleuchtung, die völlig neue 
Anwendungen zur Fahrerunterstützung und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit 
ermöglicht, sowie die Weiterentwicklung von Head-up-Displays mit einer Roadmap 
für die Integration von AR. Das kombinierte EEL- und VCSEL-Portfolio von ams 
OSRAM bietet besonders leistungsfähige Beleuchtungslösungen für den künftigen 
LIDAR-Markt für ADAS und automatisiertes Fahren. Insgesamt sieht ams OSRAM auch 
im laufenden Quartal eine sehr gute Auftragslage, die durch Angebots- und 
Nachfrage-Ungleichgewichte in der Branche verstärkt wird. Ungeachtet einer 
gesteigerten Produktionseffizienz im Vergleich zum Vorjahr befindet sich die 
Kapazitätsauslastung am Maximum, wobei der Kundenbedarf die verfügbaren Mengen 
in mehreren Produktbereichen übersteigt. 
 
Das Halbleitergeschäft im Consumer-Markt verzeichnete eine gesunde Entwicklung, 
die auf der Bandbreite der optischen Sensorlösungen der Gruppe beruhte. ams 
OSRAM ist ein führender Anbieter in den Feldern Display Management, Funktionen 
zur Kameraverbesserung und 3D-Sensortechnologie für eine Vielzahl wichtiger 
OEMs. Das breite Portfolio von ams OSRAM unterstützt die Verbreitung von 
Funktionen wie BOLED-Display Management, Lichtanalyse und Entfernungsmessung für 
Anwendungen zur Verbesserung der Kameraperformance, ultra-kompakte optische 
Sensorik und 3D-Funktionen in verschiedenen Architekturen sowie neuartige 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 04, 2021 01:00 ET (05:00 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS AG -0.79%17.545 verzögerte Kurse.-9.38%
DJ INDUSTRIAL 1.06%34382.13 verzögerte Kurse.11.16%
Alle Nachrichten zu AMS AG
13.05.Barclays senkt Ziel für AMS auf 15 Franken - 'Underweight'
DP
07.05.Aktien Schweiz im Verlauf von Schreck über US-Daten erholt
DJ
07.05.Osram setzt Erholung fort und erwartet oberes Ende der Prognosespanne
DP
07.05.AMS : Osram setzt Erholung fort - erwartet oberes Ende von Prognosespanne
AW
06.05.Deutsche Bank senkt Ziel für AMS auf 20 Franken - 'Hold'
DP
04.05.Aktien Schweiz mit Sorgen über Geldpolitik gedrückt
DJ
04.05.AMS wächst am Automarkt und verliert Marktanteile im Consumer-Geschäft
AW
04.05.Barclays belässt AMS auf 'Underweight' - Ziel 16 Franken
DP
04.05.Credit Suisse belässt AMS auf 'Underperform' - Ziel 13,80 Franken
DP
04.05.AMS-Aktien nach Quartalszahlen gesucht
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
04.05.Global markets live: Verizon, Pandora, HelloFresh...
04.05.AMS  : Investor presentation - First quarter 2021 results
PU
04.05.PRESS RELEASE  : ams AG / Convocation of the Annual -3-
DJ
04.05.PRESS RELEASE : ams AG / Convocation of the Annual -2-
DJ
04.05.PRESS RELEASE  : ams AG / Convocation of the Annual General Meeting of ams AG - ..
DJ
04.05.Ams Expects Positive Development in 2Q Thanks to Auto Demand
DJ
04.05.AMS  : Shifts to Q1 Attributable Profit as Revenue Almost Triples
MT
04.05.AMS  : reports robust first quarter group results driven by healthy demand ...
PU
04.05.AMS  : First quarter report 2021
PU
04.05.PRESS RELEASE : ams AG / ams reports robust first -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 204 Mio 6 314 Mio 5 695 Mio
Nettoergebnis 2021 235 Mio 285 Mio 257 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 905 Mio 2 311 Mio 2 085 Mio
KGV 2021 16,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 175 Mio 5 064 Mio 4 569 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,17x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,04x
Mitarbeiterzahl 29 753
Streubesitz 94,1%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 14
Mittleres Kursziel 21,79 €
Letzter Schlusskurs 16,02 €
Abstand / Höchstes Kursziel 63,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 36,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -14,7%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMS AG-9.38%5 064
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED5.09%516 235
NVIDIA CORPORATION9.10%354 584
INTEL CORPORATION11.10%223 503
BROADCOM INC.0.86%180 314
TEXAS INSTRUMENTS11.66%169 254