Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Ams AG    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(AMS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kreise: AMS erwägt Verkauf der Autozulieferer-Sparte von Osram

16.06.2020 | 09:18

PREMSTÄTTEN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Beim Münchener Lichtkonzern Osram könnte sich nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg die Furcht vor einer Zerschlagung nach der Übernahme durch AMS bewahrheiten. Der österreichische Sensorspezialist zieht Kreisen zufolge einen Verkauf der Autozuliefer-Sparte von Osram in Erwägung. Demnach könnte das Unternehmen aus der Steiermark die größte Sparte der angeschlagenen Münchener nach Abschluss der Übernahme in eine Holding-Struktur überführen und abstoßen, wie Bloomberg unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen und eingesehene Dokumente berichtet.

So steht die deutlich kleinere AMS kurz vor dem Vollzug der milliardenschweren Osram-Übernahme. Laut einer internen Präsentation sei das Autogeschäft des Leuchtenherstellers nun in dieselbe Kategorie eingestuft worden wie die Digitalsparte, die nach der erfolgten Übernahme verkauft werden solle.

Die Kategorisierung und internen Diskussionen sollen dem Bericht zufolge Ängste unter der Osram-Belegschaft geschürt haben, dass das Automotive-Geschäft auf den Markt kommen könnte.

Im vergangenen Jahr trug es rund die Hälfte zum Konzernumsatz von 3,5 Milliarden Euro bei. Aufsichtsratsmitglied und IG-Metall-Vorstand Klaus Abel betonte, dass die Automotive-Sparte für Osram von hoher Bedeutung sei und kündigte an, darum zu kämpfen, dass sie im Unternehmen bleibt. Während Osram den Bericht nicht kommentieren wollte, verwies eine AMS-Sprecherin darauf, dass die Österreicher keine Basis für die Medienspekulationen sähen.

Das Autogeschäft von Osram hatte die Folgen der Coronavirus-Pandemie zuletzt zu spüren bekommen. Hersteller in der ganzen Welt mussten im Zuge der Krise ihre Werke vor allem im April und Mai schließen und die Produktion herunterfahren. Die Umsätze brachen ein. Auch Osram war bereits im Ende März beendeten zweiten Geschäftsquartal von der Krise betroffen und musste beim operativen Gewinn einen Rückgang von über 30 Prozent verkraften. Bereits vor der Virus-Krise hatte Osrams Autogeschäft unter der sich zunehmend eintrübenden Konjunktur gelitten.

Ein Verkauf der Automotive-Sparte würde die Sorgen und Befürchtungen von IG Metall und Osram-Betriebsrat bestätigen, die der überwiegend auf Pump finanzierten Übernahme durch AMS von Anfang an mit großer Skepsis gegenüberstanden. Sie befürchten eine Zerschlagung des Konzerns und einen Stellenabbau. AMS hatte im Zuge der Übernahme angekündigt, bis 2022 keine fusionsbedingten Kündigungen aussprechen zu wollen./eas/zb/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS AG -0.54%22.02 verzögerte Kurse.14.36%
OSRAM LICHT AG -0.11%52.16 verzögerte Kurse.0.23%
Alle Nachrichten auf AMS AG
14.01.Barclays hebt Ziel für AMS auf 17 Franken - 'Underweight'
DP
12.01.AMS : stellt die VCSEL IR-Emitter-Produktfamilie für den industriellen 2/3D-Sens..
PU
12.01.AMS : introduces VCSEL IR emitter family for industrial mass market 2/3D sensing
PU
11.01.AMS : introduces world's first AEC-Q102 and ISO 26262 compliant VCSEL flood illu..
PU
08.01.Schweizer Technologietitel am Freitag auf Höhenflug - Halbleiterbranche boomt
AW
07.01.OSRAM LICHT : Aktionäre fechten AMS-Beherrschungsvertrag an
DJ
07.01.Osram-Aktionäre klagen gegen Beherrschungsvertrag mit AMS
AW
2020AMS schliesst globale Partnerschaft mit Precision Biomonitoring für Corona-Te..
AW
2020Aktien Schweiz von Konjunktursorgen belastet etwas leichter
DJ
2020AMS-Aktien im Zuge ermutigender Berichte zum iPhone-Absatz bei Apple gesucht
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
14.01.AMS : Barclays reaffirms its Sell rating
MD
12.01.AMS : introduces VCSEL IR emitter family for industrial mass market 2/3D sensing
BU
11.01.AMS : Introduces World's First AEC-Q102 and ISO 26262 Compliant VCSEL Flood Illu..
DJ
11.01.AMS : Introduces World's First AEC-Q102 and ISO 26262 Compliant VCSEL Flood Illu..
BU
06.01.AMS : AlphaValue/Baader Europe Lifts Price Target on AMS, Downgrades Recommendat..
MT
2020AMS : Precision Biomonitoring Develop Rapid Saliva Antigen Testing for COVID-19
MT
2020AMS : and Precision Biomonitoring announce global partnership to enable pandemic..
PU
2020AMS : World-class Augmented Hearing Technology From ams Enables Nuheara's Latest..
DJ
2020AMS : World-class Augmented Hearing technology from ams enables Nuheara's latest..
PU
2020AMS : Introduces the World's Smallest Digital Camera Module
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 382 Mio 4 107 Mio 3 646 Mio
Nettoergebnis 2020 -43,5 Mio -52,8 Mio -46,8 Mio
Nettoverschuldung 2020 2 235 Mio 2 714 Mio 2 409 Mio
KGV 2020 493x
Dividendenrendite 2020 0,05%
Marktkapitalisierung 5 600 Mio 6 795 Mio 6 036 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,32x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,43x
Mitarbeiterzahl 8 609
Streubesitz 97,4%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 22,11 €
Letzter Schlusskurs 20,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 45,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,31%
Abstand / Niedrigstes Ziel -41,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Operating Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Guido Klestil Honorary Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMS AG14.36%6 819
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED18.30%562 194
NVIDIA CORPORATION-0.23%318 401
INTEL CORPORATION15.58%235 963
BROADCOM INC.4.89%181 333
QUALCOMM INCORPORATED3.12%177 669