Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Ams AG    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(AMS)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

ams : stellt das weltweit erste Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennungs-Sensormodul vor, das für den Betrieb hinter OLED-Displays für rahmenlose Smartphones optimiert ist

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 09:24

Der hinter einem OLED-Display (Behind OLED - BOLED) eingebaute Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennungssensor TMD3719 ermöglicht es OEMs, rahmenlose Smartphones zu entwerfen und das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse zu optimieren

Original version

  • Fakten:
  • Der hinter einem OLED-Display (Behind OLED - BOLED) eingebaute Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennungssensor TMD3719 ermöglicht es OEMs, rahmenlose Smartphones zu entwerfen und das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse zu optimieren.
  • Die zum Patent angemeldeten Innovationen sorgen für verzerrungsfreien Proximity-Betrieb hinter einem OLED-Display.
  • Der TMD3719-Sensor ist ein vollständiges System zur Lichtflimmererkennung und enthält On-Chip-Algorithmen zur Erkennung künstlicher Lichtquellen, um Artefakte bei der Bilderfassung durch die Kamera zu vermeiden.
  • Premstätten, Österreich (16. September 2020) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, stellt heute den branchenweit ersten optischen Sensor vor, der Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennung in einem einzigen Modul integriert und für den Betrieb hinter dem OLED-Display eines Smartphones optimiert ist.
  • ams ist bereits seit einem Jahrzehnt ein führender Anbieter optischer Sensoren für die Smartphone-Industrie. Bei der Entwicklung desTMD3719knüpft ams an seine Geschichte technologischer Innovationen und seinem Know-how bei der Entwicklung optischer Sensoren an. Es ist das erste Gerät, das die erheblichen technischen Herausforderungen der Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennung hinter einem OLED-Display überwindet und bahnbrechende Industriedesigns ermöglicht.
  • Durch die Bereitstellung einer Komplettlösung für den optischen BOLED-Sensor bietet der TMD3719 Smartphone-Herstellern die Möglichkeit, Sensoren, die sich normalerweise im Rahmen hinter dem OLED-Bildschirm befinden, hinter den Bildschirm zu verschieben und so dem Wunsch der Verbraucher nach einem rahmenlosen Design nachzukommen. Die Verbraucher kommen somit in den Genuss eines größeren Bildschirms, der die gesamte Frontfläche des Smartphones abdeckt.

Das TMD3719 ist das erste Modul für BOLED-Anwendungen mit integrierter Funktionalität, die es OEMs ermöglicht, für den Verbraucher wichtige Features anbieten zu können. Dazu zählen Merkmale wie die automatische Helligkeitsregelung als Reaktion auf die Beleuchtungsumgebung, die Proximity-Erkennung für die automatische Abschaltung des Touchscreens während eines Anrufs und die Lichtflimmererkennung zur Beseitigung von Streifenbildung und anderer Artefakten bei der Aufnahme von Kamerabildern bei künstlichen Lichtquellen.

Darrell Benke, Strategic Program Director für den Geschäftsbereich Integrated Optical Sensors bei ams, sagte: "Die unübertroffene Technologie von ams ermöglicht es, die Umgebungslicht- und Proximity-Erkennung von der traditionellen Position im Gehäuse in die extrem anspruchsvolle Umgebung des BOLED-Displays zu verlagern, bei der sowohl die Durchlässigkeit für sichtbares Licht als auch für Infrarotlicht weniger als 5% beträgt. Dank der ams-Innovationen in Produkten wie dem TMD3719 haben die Smartphone-Hersteller nun die Möglichkeit, das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse zu optimieren. Als Reaktion auf die Anforderungen von Smartphone-Herstellern und deren Kunden hat ams eine expandierende Mehr-Generationen BOLED-Roadmap für die kommenden Jahre ausgearbeitet."

Innovationen beim Betrieb integrierter optischer Sensoren

Der TMD3719-Sensor von ams verfügt über neue und zum Patent angemeldete Innovationen von ams, die eine Umgebungslicht- und Proximity-Erkennung für BOLED-Displays ermöglichen. Dies umfasst folgende Features:

  • Synchronisierung der Umgebungslichterkennung beim Display-Betrieb, um die wahre Lichtintensität zu extrahieren und die Anzeigeemissionen aus den Lichtmessungen des Sensors zu entfernen.
  • Drei Infrarot-VCSEL-Emitter (VCSEL: Vertical Cavity Surface Emitting Laser) für Proximity ermöglichen eine Optimierung der Leistungsemission für den besten Erkennungsabstand, während die Emissionen gestreut werden, um die IR-Anregung des Displays zu reduzieren. Dadurch werden sichtbare Anzeigeverzerrungen eliminiert.

Durch die Integration von Sensoren für die Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennung in einem einzigen Gerät vereinfacht ams das Systemdesign und reduziert den Entwicklungsaufwand für den Smartphone-Hersteller. Mit dem TMD3719 hat ams die Integration einen Schritt weiter vorangetrieben im Vergleich zu früheren optischen Sensoren und Algorithmen zur Lichtflimmererkennung. Die On-Chip-Lichtflimmererkennungsverarbeitung entfernt die Last vom Hauptanwendungsprozessor und reduziert so die Latenzzeit bei den Ergebnissen der Lichtflimmererkennung. Dies ermöglicht eine umfassende Erkennung der Flimmerfrequenz des Umgebungslichts, um unerwünschte Artefakte, wie z.B. Streifenbildung, aus dem von der Smartphone-Kamera aufgenommenen Bild zu entfernen.

Der optische Sensor TMD3719 befindet sich in einem oberflächenmontierbaren, 6,35 mm x 3,00 mm x 1,00 mm großen Gehäuse. Er steht ab sofort zur Bemusterung zur Verfügung, ein Demo-Board ist auf Anfrage erhältlich.

Für Musteranfragen oder bei Bedarf an weiteren technischen Informationen besuchen Siehttps://ams.com/TMD3719.

Disclaimer

ams AG published this content on 16 September 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 16 September 2020 07:24:07 UTC

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf AMS AG
23.09.AKTIEN IM FOKUS : Hohe Ausgleichszahlung von AMS lässt Osram-Anleger jubeln
DP
23.09.Continental und Osram lösen Gemeinschaftsfirma für Autolicht auf
DP
23.09.Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für AMS auf 32 Franken - 'Buy'
DP
23.09.AMS und Osram schließen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag
DP
23.09.Continental und Osram ziehen Schlussstrich unter Autolicht-Joint-Venture
DP
23.09.AMS-Aktien nach Beherrschungsvertrag mit Osram gefragt
AW
23.09.AKTIE IM FOKUS : Hohe Ausgleichszahlung von AMS beflügelt Osram vorbörslich
DP
22.09.AMS und Osram schliessen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag ab
AW
22.09.AMS : and OSRAM conclude Domination and Profit and Loss Transfer Agreement
PU
22.09.EANS ADHOC : ams AG
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMS AG
23.09.New Covid-19 vaccine developments
23.09.Osram Shares Rise After Shareholder Compensation Agreement With Ams
DJ
23.09.AMS : Hauck & Aufhauser gives a Buy rating
MD
23.09.AMS : Concludes Domination Agreement With Osram as Part of Takeover
DJ
22.09.Ams and Osram conclude domination agreement
RE
17.09.AMS : Introduces Ultra-thin Sensor Bringing New Blood-Oxygen Monitoring Capabili..
DJ
17.09.AMS : Introduces Ultra-thin Sensor Bringing New Blood-Oxygen Monitoring Capabili..
BU
17.09.AMS : Hauck & Aufhauser keeps its Buy rating
MD
16.09.AMS : Receives a Buy rating from Credit Suisse
MD
16.09.AMS : Introduces World's First Ambient Light, Proximity and Flicker Sensing Modu..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 330 Mio 3 873 Mio 3 594 Mio
Nettoergebnis 2020 0,17 Mio 0,20 Mio 0,19 Mio
Nettoverschuldung 2020 2 463 Mio 2 865 Mio 2 659 Mio
KGV 2020 311x
Dividendenrendite 2020 0,05%
Marktkapitalisierung 4 720 Mio 5 489 Mio 5 095 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,16x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,30x
Mitarbeiterzahl 8 639
Streubesitz 97,4%
Chart AMS AG
Dauer : Zeitraum :
ams AG : Chartanalyse ams AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 20,92 €
Letzter Schlusskurs 17,21 €
Abstand / Höchstes Kursziel 81,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -35,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Operating Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Guido Klestil Honorary Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AMS AG-52.65%5 489
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED28.10%375 726
NVIDIA CORPORATION118.85%317 724
INTEL CORPORATION-17.86%212 395
BROADCOM INC.12.90%144 326
QUALCOMM, INC.27.16%129 186