(Alliance News) - Anglo American PLC hat am Mittwoch erklart, dass das Unternehmen "signifikanten Wert fur seine Aktionare freisetzen" kann, nachdem es einen Ubernahmeversuch des grosseren Konkurrenten BHP Group Ltd. erfolgreich abgewehrt hat.

BHP schloss kurz vor Borsenschluss ein festes Angebot fur das kleinere Bergbauunternehmen Anglo American aus, da seine Versuche, "den Wertkuchen fur beide Gruppen von Aktionaren zu vergrossern", abgewiesen wurden.

Der Vorstandsvorsitzende von BHP, Mike Henry, sagte: "Wir waren nicht in der Lage, mit Anglo American eine Einigung uber unsere spezifischen Ansichten in Bezug auf die regulatorischen Risiken und Kosten in Sudafrika zu erzielen, und trotz unserer Bemuhungen um eine konstruktive Zusammenarbeit und zahlreicher Anfragen waren wir nicht in der Lage, von Anglo American Schlusselinformationen zu erhalten, die fur die Formulierung von Massnahmen zur Bewaltigung der von ihnen wahrgenommenen ubermassigen Risiken erforderlich sind.

"Wir sind nach wie vor der Ansicht, dass unser Vorschlag die effektivste Struktur war, um Werte fur die Aktionare von Anglo American zu schaffen, und wir sind zuversichtlich, dass wir in Zusammenarbeit mit Anglo American alle erforderlichen behordlichen Genehmigungen, auch in Sudafrika, hatten erhalten konnen.

Anglo American hatte eine Verlangerung der Frist, die BHP gesetzt hatte, abgelehnt. Letzte Woche wurde das dritte Ubernahmeangebot des Bergbauunternehmens aus Melbourne in Hohe von 34 Milliarden GBP von Anglo American mit Sitz in London abgelehnt.

BHP hatte 0,8860 BHP-Aktien fur jede Anglo-Aktie angeboten. Das Angebot von BHP sah vor, dass Anglo American sich von seinen Aktivitaten in Sudafrika trennt und zwei Abspaltungen seiner Beteiligungen an Anglo American Platinum und Kumba Iron Ore vollzieht.

Anfang dieses Monats stellte Anglo American eine neue "radikale" Strategie vor, die vorsieht, die Kupfer- und Eisenerzaktivitaten zu behalten und sich von den Platin- und Diamantengeschaften zu trennen, um die BHP-Annaherung abzuwehren.

Der Vorsitzende von Anglo American, Stuart Chambers, sagte am Mittwoch: "Anglo American hat einen klaren Weg aufgezeigt, um die Umsetzung seiner Strategie zu beschleunigen und erhebliche Werte fur seine Aktionare freizusetzen. Unsere Aktionare werden von der Werttransparenz und der unverwasserten Beteiligung an einem einfacheren Portfolio von Vermogenswerten von Weltklasse, einer bestandig starkeren operativen Leistung und einem ausserst attraktiven Wachstum bei Kupfer, hochwertigem Eisenerz und Pflanzennahrstoffen profitieren. Das Managementteam von Anglo American, das vom Vorstand unterstutzt wird, konzentriert sich voll und ganz auf die Umsetzung der Plane, die es zur Beschleunigung der Wertsteigerung aufgestellt hat, und zwar mit hohem Tempo."

Die Aktien von Anglo American fielen am Mittwoch in London um 3,9% auf 2.458,00 Pence pro Stuck. Das Unternehmen hat einen Marktwert von 32,90 Milliarden GBP. BHP stiegen um 0,1% auf 2.338,00 Pence und erreichten damit eine Marktkapitalisierung von 118,19 Mrd. GBP.

Von Eric Cunha, Nachrichtenredakteur bei Alliance News

Kommentare und Fragen an newsroom@alliancenews.com

Copyright 2024 Alliance News Ltd. Alle Rechte vorbehalten.