Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Anglo American plc
  6. News
  7. Übersicht
    AAL   GB00B1XZS820

ANGLO AMERICAN PLC

(AAL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bevorstehende Lockdown-Verlängerung lastet auf Börsen

10.02.2021 | 18:11
FILE PHOTO: FILE PHOTO: Bull and bear symbols for successful and bad trading are seen in front of the German stock exchange (Deutsche Boerse) in Frankfurt

Frankfurt (Reuters) - Drohende Verzögerungen bei der Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Coronavirus-Pandemie halten Anleger von Engagements an den europäischen Aktienmärkten ab.

Dax und EuroStoxx50 fielen am Mittwoch um jeweils etwa ein halbes Prozent auf 13.932,97 beziehungsweise 3647,27 Punkte.

Einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Entwurf zufolge wollen Bund und Länder eine Verlängerung des Lockdowns mindestens bis zum 7. März beschließen. Das Augenmerk der Investoren richte sich aber nicht so sehr auf die aktuellen Beschränkungen, sondern auf die schleppenden Massen-Impfungen, sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Brokerhaus Axi. "Kommt es hier demnächst nicht zu deutlichen Fortschritten, dürfte die Nervosität am Aktienmarkt wieder entsprechend zunehmen."

Die Aussicht auf frischen Wind für die Weltwirtschaft durch die geplanten zusätzlichen billionenschweren Corona-Staatshilfen in den USA verhinderten aber größere Kursrücksetzer, sagte Anlagestratege Kiran Ganesh von der Bank UBS. An der Wall Street markierte der US-Standardwerteindex Dow Jones den dritten Tag in Folge ein Rekordhoch. Er stieg auf bis zu 31.509,87 Punkte, gab seine Gewinne aber rasch wieder ab.

In Großbritannien hievten die Fortschritte bei den Corona-Impfungen das Pfund Sterling auf 1,3866 Dollar, den höchsten Stand seit fast drei Jahren. Ungeklärte Fragen im Verhältnis des Vereinigten Königreich zur EU nach dem Brexit überschatteten die Aussichten für eine Erholung der dortigen Wirtschaft allerdings, warnte Rabobank-Anlagestrategin Jane Foley.

US-KONJUNKTURPAKET TREIBT ROHSTOFFPREISE

An den Rohstoffmärkten waren die Konjunkturoptimisten in der Überzahl. Das wichtige Industriemetall Kupfer rückte um gut zwei Prozent vor auf ein Acht-Jahres-Hoch von 8327,50 Dollar je Tonne. In seinem Windschatten gewannen in London die Aktien von Minenbetreibern wie Anglo American, Antofagasta, BHP Billiton, Fresnillo, Glencore oder Rio Tinto bis zu 4,7 Prozent.

Der Preis für die Ölsorte Brent aus der Nordsee stieg um bis zu ein Prozent auf ein 13-Monats-Hoch von 61,69 Dollar je Barrel (159 Liter). Die aktuelle Rally basiere aber allein auf Produktionskürzungen, gab Bjornar Tonhaugen, Chef des Ölgeschäfts beim vom Brokerhaus Rystad, zu bedenken. "Die Nachfrage hat sich noch nicht erholt."

Parallel dazu verteuerte sich Gold ähnlich stark auf 1855 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm). Spekulationen auf eine anziehende Inflation, vor allem durch das US-Konjunkturpaket, trieben Investoren zum Kauf des Edelmetalls, sagte Analyst Peter Fertig vom Analysehaus Quantitative Commodity Research. Platin legte in der Spitze 6,4 Prozent zu und war mit 1250 Dollar so teuer wie zuletzt vor sechs Jahren. Das unter anderem in Katalysatoren verwendete Edelmetall profitiere vor der Aussicht auf eine steigende Nachfrage, fügte Fertig hinzu.

OPERATIVER GEWINN MACHT THYSSEN-ANLEGERN MUT

Am deutschen Aktienmarkt gehörte Thyssenkrupp zu den Favoriten. Die Titel des Industriekonzerns stiegen nach überraschend starken Geschäftszahlen um 6,4 Prozent auf 10,58 Euro. "Die operativen Einheiten haben in diesem Quartal einen Betriebsgewinn erzielt", sagte ein Börsianer. "Ich kann mich fast nicht erinnern, wann wir das zuletzt gesehen haben."

Die Papiere von Twitter kletterten an der Wall Street sogar um fast 16 Prozent auf ein Sieben-Jahres-Hoch von 69,25 Dollar, obwohl der Kurznachrichtendienst vor einem schwächeren Kundenwachstum warnte. Weil aber das Quartalsergebnis über den Markterwartungen liege und steigende Werbeumsätze zu erwarten seien, sähen Investoren darüber hinweg, sagten Börsianer.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANGLO AMERICAN PLC -5.79%3231 verzögerte Kurse.13.71%
ANTOFAGASTA PLC -6.45%1356.5 verzögerte Kurse.8.33%
BHP GROUP PLC -3.45%2340 verzögerte Kurse.10.18%
DAX -3.80%15011.13 verzögerte Kurse.-1.77%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.34%0.8395 verzögerte Kurse.-0.38%
FRESNILLO PLC -3.42%802 verzögerte Kurse.-6.99%
GLENCORE PLC -5.32%388.25 verzögerte Kurse.9.36%
RIO TINTO GROUP -0.99%106.785 verzögerte Kurse.8.60%
RIO TINTO PLC -3.43%5270 verzögerte Kurse.11.55%
S&P 500 0.28%4410.13 verzögerte Kurse.-7.73%
Alle Nachrichten zu ANGLO AMERICAN PLC
11.01.Anglo American schließt Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an Cerrejón JV ab
MT
11.01.GLENCORE PLC (LSE : GLEN) hat den Erwerb einer 66,6%igen Beteiligung an Carbones del Cerre..
CI
2021Anglo American bestätigt frühe Gespräche mit Vale über die gemeinsame Entwicklung eines..
MT
2021Anglo American Unit De Beers' Rohdiamantenverkäufe fallen im 10. Zyklus des Jahres 2021
MT
2021Aktien Europa Schluss: Zumeist Gewinne vor geldpolitischen Signalen aus den USA
DP
2021MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - US-Inflationsdaten setzen keine großen Akzente
DJ
2021Anglo American plant für 2022 Investitionen von bis zu 6,7 Mrd. USD für die Modernisier..
MT
2021Anglo American bestätigt Prognose für 2021 - weiteres Wachstum geplant
AW
2021Anglo American will das Design des Polyhalit-Düngemittelprojekts verbessern
MT
2021Produktion von Anglo American steigt um 7%, Stückkosten um 10% im Jahr 2021
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ANGLO AMERICAN PLC
24.01.THE LATEST FROM LONDON : No rebound today
24.01.ANGLO AMERICAN : Transaction in own shares
PU
21.01.THE LATEST FROM LONDON : Miners drag the FTSE 100 down
21.01.ANGLO AMERICAN : Transaction in own shares
PU
20.01.Nasdaq aims for rebound after entering correction territory
20.01.ANALYST RECOMMENDATIONS : Activision Blizzard, AMD, Bumble, Etsy, Ford...
18.01.FTSE Down, Government Loans to Energy Suppliers Seen as Likely
DJ
17.01.ANGLO AMERICAN : Transaction in own shares
PU
14.01.London Shares Edge Lower After Downbeat Asia Trading
DJ
14.01.ANGLO AMERICAN : Transaction in own shares
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ANGLO AMERICAN PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 42 000 Mio - 38 370 Mio
Nettoergebnis 2021 8 655 Mio - 7 907 Mio
Nettoverschuldung 2021 4 527 Mio - 4 135 Mio
KGV 2021 4,69x
Dividendenrendite 2021 11,3%
Marktkapitalisierung 39 168 Mio 52 707 Mio 35 784 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,14x
Mitarbeiterzahl 95 000
Streubesitz 92,6%
Chart ANGLO AMERICAN PLC
Dauer : Zeitraum :
Anglo American plc : Chartanalyse Anglo American plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ANGLO AMERICAN PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 32,21 $
Mittleres Kursziel 45,01 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 39,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mark Cutifani Chief Executive Officer & Executive Director
Stephen Thomas Pearce Finance Director & Executive Director
Stuart John Chambers Chairman
Anthony Martin O'Neill Executive Director & Group Technical Director
Anne L. Stevens Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ANGLO AMERICAN PLC13.71%56 555
BHP GROUP10.12%166 509
RIO TINTO PLC11.55%121 343
GLENCORE PLC9.36%72 779
GRUPO MÉXICO, S.A.B. DE C.V.1.08%34 349
SAUDI ARABIAN MINING COMPANY (MA'ADEN)15.92%29 886