Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(AAPL)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 26.07. 22:00:00
148.99 USD   +0.29%
06:05TAGESVORSCHAU : Termine am 27. Juli 2021
DP
26.07.MÄRKTE USA/Wall Street startet mit leichten Aufschlägen in die Woche
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Börsen treten auf der Stelle
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

'Fortnite'-Entwickler Epic wagt Kraftprobe mit Apple und Google

14.08.2020 | 06:16

CARY/CUPERTINO (dpa-AFX) - Die Macher des populären Online-Spiels "Fortnite" legen sich in einer bisher einmaligen Kraftprobe mit Apple und Google an. Mit mehreren hundert Millionen Fans im Rücken wollen sie die App-Store-Regeln der Smartphone-Plattformen aufbrechen.

Die "Fornite"-Entwicklerfirma Epic Games führte auf Apples iPhone und iPad sowie auf Geräten mit dem Google-System Android die Möglichkeit ein, Inhalte in Umgehung der In-App-Käufe günstiger zu erwerben. Damit forderte Epic die Plattformen heraus. Die Reaktion kam prompt: "Fortnite" verschwand erst aus dem App-Store für Apples Mobil-Geräte und wenige Stunden später auch aus Googles Play Store. Epic reichte umgehend eine Klage gegen Apple ein.

Bei dem Streit geht es im Kern um die 30 Prozent vom Preis, die Apple und Google bei In-App-Käufen einbehalten. Schon seit einiger Zeit gibt es Kritik an der Höhe der Abgabe - und im Fall von Apple auch daran, dass die Entwickler bei In-App-Käufen keine alternativen Bezahlwege anbieten können. Der Musikdienst Spotify reichte deswegen Beschwerde bei den Wettbewerbshütern der EU-Kommission ein.

Epic wird mit dem Vorstoß von Donnerstag nun aber zum Wortführer einer regelrechten Rebellion gegen das System. Die Firma ließ ihre Nutzer, die auf iPhones und iPads spielen, wissen, dass selbst wenn sie schon die App auf ihren Geräten haben, neue Inhalte der nächsten "Season" von "Fortnite" ihnen verwehrt bleiben werden. Und Epic rief die Kunden auf, sich bei Apple mit dem Hashtag #FreeFortnite zu beschweren. Fortnite wird nach Angaben von Epic von mehr als 350 Millionen Spielern genutzt.

Für Nutzer von Android-Geräten ist die Situation etwas anders: Google lässt dort Apps nicht nur aus dem hauseigenen Play Store, sondern auch aus anderen Quellen laden. Apple lehnt diesen Ansatz unter Verweis auf potenzielle Risiken für Nutzer durch präparierte Apps ab.

Apple verwies darauf, dass Epic gegen die App-Store-Regeln verstoßen habe. "Sie gelten gleichermaßen für jeden Entwickler und dienen dazu, den Store sicher für unsere Nutzer zu halten." Epic habe die neue Funktion mit der Absicht eingeführt, die Richtlinien zu verletzen.

Google betonte jedenfalls, Entwickler müssten sich an die Regeln halten, um im Play Store zu bleiben. In den vergangenen Jahren hatte Epic "Fortnite" auf Android-Geräten bereits zeitweise am Play Store vorbei vertrieben.

Apple erklärt stets, dass man mit der Vorgabe, die In-App-Käufe über das System der Plattform abwickeln zu müssen, die Kunden vor Betrug schützen wolle. Zugleich ist es einigen Abo-Diensten wie etwa Netflix erlaubt, Verträge mit Nutzern auf ihren eigenen Websites abzuschließen. Die Nutzer können sich dann auf ihren iPhones und iPads einloggen - und für die Anbieter wird keine Abgabe an Apple fällig.

Epic war gut auf den Showdown vorbereitet. Die Firma hatte nicht nur schnell eine gut 60-seitige Klage parat, sondern auch ein Video, das einen legendären Werbeclip des Konzerns aus dem Jahr parodierte. In "1984" hatte Apple in Anlehnung an George Orwells gleichnamiges Buch das Aufbegehren gegen eine totalitäre Welt dargestellt. Der 1984 gezeigte Clip sollte den Eintritt von Apple in den von IBM dominierten PC-Markt einleiten. Epic stellte das Video jetzt als Computeranimation nach, die Rolle des Diktators spielt eine Figur mit einem Kopf in Form eines Apple-Logos./so/DP/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 0.77%2680.7 verzögerte Kurse.52.95%
APPLE INC. 0.29%148.99 verzögerte Kurse.12.28%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION 1.01%142.77 verzögerte Kurse.13.42%
NETFLIX, INC. 0.21%516.49 verzögerte Kurse.-4.48%
SPOTIFY TECHNOLOGY S.A. -1.25%240.59 verzögerte Kurse.-22.57%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
06:05TAGESVORSCHAU : Termine am 27. Juli 2021
DP
26.07.MÄRKTE USA/Wall Street startet mit leichten Aufschlägen in die Woche
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Börsen treten auf der Stelle
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Verhaltener Wochenstart - US-chinesische Spannungen belasten
DJ
26.07.MÄRKTE USA/Spannungen USA-China dämpfen Stimmung an Wall Street
DJ
26.07.MARKT USA/Spannungen USA-China dürften Stimmung dämpfen
DJ
26.07.19 TERMINE, die in der Woche wichtig werden (Montag-Mittwoch)
DJ
26.07.WOCHENAUSBLICK: Für den Dax ist keine Sommerruhe in Sicht
DP
23.07.EU will in Kalifornien Büro für Kontakte zu Tech-Unternehmen eröffnen
DP
23.07.JPMorgan belässt Apple auf 'Overweight' - Ziel 175 Dollar
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
06:19SK HYNIX : sees strong memory chip demand continuing in H2 as profit jumps
RE
05:58TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING : seen growing at slower pace in Q2; strong e..
RE
01:40SK Hynix sees strong memory chip demand continuing in H2 as profit jumps
RE
01:20SK HYNIX : Q2 profit jumps 38% on strong chip demand from devices, servers
RE
00:02Wall Street rises to record highs
RE
26.07.Tech Flat Ahead Of Key Earnings -- Tech Roundup
DJ
26.07.CLOSE UPDATE : Major Market Indexes Hit Record Highs Monday Ahead of Big Tech St..
MT
26.07.S&P 500 edges up as investors eye key earnings, Fed meeting
RE
26.07.Wall St mostly edges up as investors eye tech earnings, Fed meeting
RE
26.07.Wall Street hovers near record highs before tech earnings, Fed meeting
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 356 Mrd. - 326 Mrd.
Nettoergebnis 2021 87 031 Mio - 79 695 Mio
Nettoliquidität 2021 45 805 Mio - 41 944 Mio
KGV 2021 28,7x
Dividendenrendite 2021 0,57%
Marktkapitalisierung 2 486 Mrd. 2 486 Mrd. 2 277 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,86x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,55x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 45
Letzter Schlusskurs 148,99 $
Mittleres Kursziel 157,14 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,47%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.12.28%2 221 291
XIAOMI CORPORATION-22.14%89 785
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.2.21%25 292
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-11.74%18 100
FIH MOBILE LIMITED8.42%1 327
DORO AB (PUBL)29.76%154