Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Gericht setzt Download-Stopp für Tiktok in den USA aus

28.09.2020 | 05:24

(neu: Details und Hintergrund ergänzt)

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die populäre Video-App Tiktok ist im letzten Moment einem Download-Stopp in den USA entgangen. Kurz bevor Tiktok aus den amerikanischen App Stores von Apple und Google verschwinden sollte, setzte ein Richter die Anordnung der US-Regierung per einstweiliger Verfügung aus. Zugleich läuft der Countdown für Tiktok aber grundsätzlich weiter: Das Gericht in Washington lehnte am Sonntag den Antrag der Firma ab, auch gegen das zum 12. November drohende Komplett-Aus für die App in den USA vorzugehen. Die Begründung blieb zunächst unter Verschluss.

Amerikaner hätten die Anordnung des US-Handelsministeriums mit Anbruch des Montags zu spüren bekommen. Nutzer, die die App bereits auf ihren Smartphones haben, hätten zwar genauso wie bisher auf Tiktok zugreifen können. Man könnte die App dann aber nicht mehr neu herunterladen. Tiktok hatte vor wenigen Tagen eine einstweilige Verfügung gegen das Vorgehen des Handelsministeriums beantragt und unter anderem argumentiert, dass der Schaden durch den Download-Stopp nicht wiedergutzumachen wäre.

Die Seiten sollen sich nun auf einen Zeitplan für das weitere Vorgehen einigen, erklärte der Richter. Das Handelsministerium erklärte, dass es sich der einstweiligen Verfügung beuge, aber sein Vorgehen im Hauptverfahren rigoros verteidigen werde.

Tiktok gehört dem chinesischen Konzern Bytedance. US-Präsident Donald Trump hatte die App als Sicherheitsrisiko bezeichnet, weil chinesische Behörden über die App an Daten von US-Bürgern kommen könnten. Er legte mit zwei Anordnungen die Basis für das Aus der App in den USA. Zum 12. November darf Bytedance demnach keine Daten von US-Nutzern mehr halten und keine Infrastruktur mehr in den USA betreiben. Tiktok und Bytedance argumentierten vergeblich, dass Daten von US-Nutzern in den USA gespeichert würden und nicht nach China gingen.

Trump hat damit zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit eine Schlappe in seinem Vorgehen gegen chinesische Internet-Firmen erlitten. Zuvor setzte ein Gericht in Kalifornien eine Anordnung aus, die das Aus für die Messaging-App WeChat in den USA bringen sollte. Die Richterin argumentierte, dass der WeChat-Stopp den Nutzern eine zentrale Kommunikationsplattform nehmen und damit ihr Verfassungsrecht auf Redefreiheit verletzen würde. Die Kläger hätten dargelegt, dass es keine angemessene Alternative gebe. Einige Millionen Nutzer in den USA greifen zu WeChat, vor allem um mit Verwandten und Freunden in China in Kontakt zu bleiben.

Die Lage um Tiktok bleibt unklar. Trump hatte zwar bereits verkündet, dass er einen grundsätzlichen Deal abgesegnet habe, der den Fortbestand von Tiktok in den USA durch den Einstieg der amerikanischen Konzerne Oracle und Walmart sichern solle. Doch seitdem gab es widersprüchliche Angaben dazu, ob die neuen US-Partner oder Bytedance die Mehrheit am globalen Tiktok-Geschäft halten sollen - und der Abschluss einer endgültigen Vereinbarung verzögerte sich immer weiter.

Trump hatte betont, dass US-Investoren die Kontrolle bei Tiktok bekommen würden. Aus den Mitteilungen des Software-Konzerns Oracle und des Supermarktriesen Walmart geht jedoch hervor, dass sie nur 20 Prozent an der neuen Firma Tiktok Global halten werden. Laut Medienberichten wird der bisherige Eigentümer, der chinesische Konzern Bytedance die restlichen 80 Prozent behalten. In US-Regierungskreise wurde zugleich argumentiert, dass man von einer US-Kontrolle sprechen könne, weil amerikanische Risikoinvestoren ihrerseits 40 Prozent an Bytedance hielten.

Die US-Regierung bekräftigte vor Gericht ihre Position, dass Tiktok viele Daten von US-Nutzern sammele - und aus ihrer Sicht die Gefahr bestehe, dass sich chinesische Behörden Zugriff auf diese verschafften. Einige Passagen in den Dokumenten sind geschwärzt. Dazu gehört auch die Begründung dafür, warum die US-Regierung trotz der Zusicherung, dass Daten amerikanischer Nutzer in den USA gespeichert würden, weiter Risiken sehe./so/DP/nas


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 1.65%1824.97 verzögerte Kurse.34.04%
APPLE INC. 0.29%123.08 verzögerte Kurse.62.17%
ORACLE CORPORATION 0.58%59.08 verzögerte Kurse.10.87%
WALMART INC. -1.39%150.52 verzögerte Kurse.28.44%
Alle Nachrichten auf APPLE INC.
12:46Bar oder unbar? EZB sieht Bedeutung von Schein und Münze schwinden
AW
01.12.MÄRKTE USA/Anleger gehen ins Risiko - Euro über 1,20 USD
DJ
01.12.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (01.12.2020) +++
DJ
01.12.MÄRKTE USA/Wall Street zum Start mit neuen Rekordhochs
DJ
01.12.MÄRKTE USA/Börsen zum Start deutlich fester erwartet
DJ
01.12.TESLA IM FOKUS : Börsenhype und kein Ende - Auf den Spuren von Amazon und Co
DP
01.12.ANALYSE/Fahrerdaten sind Segen und Fluch für Versicherer
DJ
01.12.APPLE : Amazon gibt App-Entwicklern Zugang zu Apple-Universum
DJ
30.11.KORREKTUR : MÄRKTE USA/Abgaben nach starkem Monat - Bitcoin auf Rekordhoch
DJ
30.11.MÄRKTE USA/Abgaben nach starkem Monat - Bitcoin auf Rekordhoch
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
20:57Appeals court schedules Dec. 14 hearing on blocked U.S. TikTok new user ban
RE
20:56APPLE : Appeals court schedules Dec 14 hearing on blocked U.S. TikTok new user b..
RE
19:16Amazon in talks to buy podcast firm Wondery - WSJ
RE
19:13APPLE : PPE donation helps Zambia in the fight against COVID-19 and HIV
PU
19:13APPLE : expands partnership with (RED) to combat HIV/AIDS and COVID-19
PU
19:12APPLE : presents App Store Best of 2020 winners
PU
15:11APPLE : California Employment Law Notes - November 2020
AQ
01:16NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
01.12.Qualcomm taps Samsung to make new flagship 5G smartphone chips
RE
01.12.BlackBerry and Amazon team up on vehicle data and software platform
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 315 Mrd. - 282 Mrd.
Nettoergebnis 2021 66 259 Mio - 59 250 Mio
Nettoliquidität 2021 80 862 Mio - 72 308 Mio
KGV 2021 31,0x
Dividendenrendite 2021 0,69%
Marktkapitalisierung 2 086 Mrd. 2 086 Mrd. 1 866 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,00x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 127,20 $
Letzter Schlusskurs 122,72 $
Abstand / Höchstes Kursziel 22,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,65%
Abstand / Niedrigstes Ziel -38,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
APPLE INC.62.17%2 086 461
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.24.55%411 757
XIAOMI CORPORATION125.42%81 371
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD17.37%20 071
FITBIT, INC.9.59%1 962
MERRY ELECTRONICS CO., LTD.-14.03%1 066