Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(AAPL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Kartellamt leitet Wettbewerbsverfahren gegen Amazon und Apple ein

29.10.2020 | 11:13

BONN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt hat ein Verwaltungsverfahren gegen Amazon und Apple eingeleitet. "Wir möchten klären, ob und inwieweit Amazon mit Markenherstellern zu Lasten von Dritthändlern kooperiert", erklärte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Donnerstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Nach bisherigen Erkenntnissen des Amtes biete Amazon Markenherstellern die Möglichkeit, Dritthändler vom Verkauf von Produkten ihrer Marke auf dem deutschen Amazon-Marktplatz auszuschließen, wenn sie gleichzeitig Amazon als Händler beliefern. Bei manchen Marken würden pauschal alle Händler mit Ausnahme von Amazon selbst und dem jeweiligen Markenhersteller ausgeschlossen. Bei anderen Marken beziehe sich der Ausschluss nur auf bestimmte Dritthändler.

Mundt erklärte, prominentestes Beispiel für ein solches "Brandgating" sei die Kooperation von Amazon und Apple. "Seit Anfang 2019 ist der Verkauf dieser Produkte auf dem deutschen Amazon-Marktplatz nur noch autorisierten Apple-Händler erlaubt. Auch Amazon ist zwischenzeitlich autorisierter Apple-Händler geworden und wird als Händler mit Apple-Produkten beliefert."

Mundt räumte ein, dass solche Vereinbarungen auch dem berechtigten Schutz vor Produktpiraterie dienen können. Sie müssten aber verhältnismäßig sein und dürften nicht zu einer Ausschaltung des Wettbewerbs führen.

Ein Amazon-Sprecher erklärte, sein Unternehmen kooperiere "vollumfänglich mit den zuständigen deutschen Behörden". "Wir sind stets bestrebt, unseren Kunden die breiteste Produktauswahl anzubieten, während wir gleichzeitig enorme Ressourcen investieren, um ein vertrauensvolles Einkaufserlebnis zu bewahren, indem wir unseren Store vor unrechtmäßigen Waren schützen." Neben Amazon und Apple selbst könnten auch andere autorisierte Händler wie Cyberport oder Gravis die Apple-Produkte auf der Amazon-Plattform anbieten.

Ein Apple-Sprecher erklärte, die Sicherheit der Kunden stehe für Apple an erster Stelle. "Unsere Teams arbeiten ständig mit Strafverfolgungsbehörden, Händlern und E-Commerce-Seiten auf der ganzen Welt, um gefälschte Produkte vom Markt zu nehmen." Mit Amazon kooperiere man, um die Kunden "vor gefälschten Produkten zu schützen und ihnen die Sicherheit zu geben, dass sie ein echtes Apple-Produkte in ihrem Paket erhalten"./chd/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.37%3371.02 verzögerte Kurse.3.90%
APPLE INC. -0.50%129.8472 verzögerte Kurse.-1.67%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
14:47Britische Kartellwächter prüfen Smartphone-Markt mit Google und Apple
AW
13:14Britische Kartellbehörde prüft Ökosysteme von Apple und Google
DJ
13:01WDH/DAIMLER-BETRIEBSRAT : Neuer Tarifvertrag für Softwareexperten geplant
DP
14.06.EIN JAHR CORONA-WARN-APP : Vertrauen der Bevölkerung steigt
DP
14.06.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.06.2021) +++
DJ
14.06.DGAP-NEWS : The NAGA Group AG: NAGA Pay verkündet Partnerschaft mit Contis und e..
DJ
14.06.Datenschützer wollen Cookie-Banner überflüssig machen
DP
14.06.ANALYSE/Facebook und seine Werbekunden spüren Druck von Apple
DJ
14.06.Marktforscher - Smartphone-Absatz legt trotz Lieferengpässen zu
RE
14.06.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
18:06Nvidia's closing of $40 bln Arm deal could hinge on Europe
RE
17:08APPLE  : Launches Apple Podcasts Subscriptions
MT
17:06U.S. senator says working on companion bills to House antitrust measures
RE
16:01APPLE  : Podcasts Subscriptions and channels are now available worldwide
BU
15:51ALPHABET  : UK Antitrust Agency to Study Apple, Google's Dominance in Mobile Eco..
MT
15:21BÖRSE WALL STREET : Inflation and pricing power
14:16UK Watchdog Puts Apple, Google Mobile Ecosystems Under Scrutiny -- Update
DJ
13:11World Wide Web code that changed the world up for auction as NFT
RE
13:11ALPHABET  : UK Competition Watchdog Launches Probe Into Apple, Google's Mobile E..
MT
12:38UK's Competition Regulator To Review Apple, Google's Mobile Ecosystems
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 354 Mrd. - 318 Mrd.
Nettoergebnis 2021 86 503 Mio - 77 696 Mio
Nettoliquidität 2021 36 915 Mio - 33 157 Mio
KGV 2021 25,3x
Dividendenrendite 2021 0,65%
Marktkapitalisierung 2 177 Mrd. 2 177 Mrd. 1 956 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,76x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 45
Mittleres Kursziel 156,40 $
Letzter Schlusskurs 130,48 $
Abstand / Höchstes Kursziel 41,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -31,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
APPLE INC.-1.67%2 177 402
XIAOMI CORPORATION-15.21%90 907
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.8.64%20 666
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-6.36%18 039
FIH MOBILE LIMITED31.58%1 300
DORO AB (PUBL)20.77%163