Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kartellamt leitet Wettbewerbsverfahren gegen Amazon und Apple ein

29.10.2020 | 11:13

BONN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt hat ein Verwaltungsverfahren gegen Amazon und Apple eingeleitet. "Wir möchten klären, ob und inwieweit Amazon mit Markenherstellern zu Lasten von Dritthändlern kooperiert", erklärte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Donnerstag und bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Nach bisherigen Erkenntnissen des Amtes biete Amazon Markenherstellern die Möglichkeit, Dritthändler vom Verkauf von Produkten ihrer Marke auf dem deutschen Amazon-Marktplatz auszuschließen, wenn sie gleichzeitig Amazon als Händler beliefern. Bei manchen Marken würden pauschal alle Händler mit Ausnahme von Amazon selbst und dem jeweiligen Markenhersteller ausgeschlossen. Bei anderen Marken beziehe sich der Ausschluss nur auf bestimmte Dritthändler.

Mundt erklärte, prominentestes Beispiel für ein solches "Brandgating" sei die Kooperation von Amazon und Apple. "Seit Anfang 2019 ist der Verkauf dieser Produkte auf dem deutschen Amazon-Marktplatz nur noch autorisierten Apple-Händler erlaubt. Auch Amazon ist zwischenzeitlich autorisierter Apple-Händler geworden und wird als Händler mit Apple-Produkten beliefert."

Mundt räumte ein, dass solche Vereinbarungen auch dem berechtigten Schutz vor Produktpiraterie dienen können. Sie müssten aber verhältnismäßig sein und dürften nicht zu einer Ausschaltung des Wettbewerbs führen.

Ein Amazon-Sprecher erklärte, sein Unternehmen kooperiere "vollumfänglich mit den zuständigen deutschen Behörden". "Wir sind stets bestrebt, unseren Kunden die breiteste Produktauswahl anzubieten, während wir gleichzeitig enorme Ressourcen investieren, um ein vertrauensvolles Einkaufserlebnis zu bewahren, indem wir unseren Store vor unrechtmäßigen Waren schützen." Neben Amazon und Apple selbst könnten auch andere autorisierte Händler wie Cyberport oder Gravis die Apple-Produkte auf der Amazon-Plattform anbieten.

Ein Apple-Sprecher erklärte, die Sicherheit der Kunden stehe für Apple an erster Stelle. "Unsere Teams arbeiten ständig mit Strafverfolgungsbehörden, Händlern und E-Commerce-Seiten auf der ganzen Welt, um gefälschte Produkte vom Markt zu nehmen." Mit Amazon kooperiere man, um die Kunden "vor gefälschten Produkten zu schützen und ihnen die Sicherheit zu geben, dass sie ein echtes Apple-Produkte in ihrem Paket erhalten"./chd/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 0.38%3215.68 Schlusskurs.73.37%
APPLE INC. 0.29%123.08 Schlusskurs.67.17%
Alle Nachrichten auf APPLE INC.
02.12.Bar oder unbar? EZB sieht Bedeutung von Schein und Münze schwinden
AW
01.12.MÄRKTE USA/Anleger gehen ins Risiko - Euro über 1,20 USD
DJ
01.12.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (01.12.2020) +++
DJ
01.12.MÄRKTE USA/Wall Street zum Start mit neuen Rekordhochs
DJ
01.12.MÄRKTE USA/Börsen zum Start deutlich fester erwartet
DJ
01.12.TESLA IM FOKUS : Börsenhype und kein Ende - Auf den Spuren von Amazon und Co
DP
01.12.ANALYSE/Fahrerdaten sind Segen und Fluch für Versicherer
DJ
01.12.APPLE : Amazon gibt App-Entwicklern Zugang zu Apple-Universum
DJ
30.11.KORREKTUR : MÄRKTE USA/Abgaben nach starkem Monat - Bitcoin auf Rekordhoch
DJ
30.11.MÄRKTE USA/Abgaben nach starkem Monat - Bitcoin auf Rekordhoch
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
13:04SPECIAL REPORT : Burner phones and banking apps - Meet the Chinese 'brokers' lau..
RE
11:45U.S. Tech Giants Face Tighter Regulation in Europe
DJ
10:35NEXT DIGITAL : Hong Kong media tycoon Jimmy Lai denied bail after fraud charge
RE
06:23APPLE : Taiwan November exports seen up for fifth straight month - Reuters poll
RE
06:21U.S. states plan to sue Facebook next week - sources
RE
00:06S&P 500 creeps to record high on stimulus hopes
RE
02.12.Appeals court schedules Dec. 14 hearing on blocked U.S. TikTok new user ban
RE
02.12.APPLE : Appeals court schedules Dec 14 hearing on blocked U.S. TikTok new user b..
RE
02.12.Amazon in talks to buy podcast firm Wondery - WSJ
RE
02.12.APPLE : PPE donation helps Zambia in the fight against COVID-19 and HIV
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 315 Mrd. - 281 Mrd.
Nettoergebnis 2021 66 259 Mio - 59 043 Mio
Nettoliquidität 2021 80 862 Mio - 72 056 Mio
KGV 2021 31,1x
Dividendenrendite 2021 0,69%
Marktkapitalisierung 2 093 Mrd. 2 093 Mrd. 1 865 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,02x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 43
Mittleres Kursziel 127,20 $
Letzter Schlusskurs 123,08 $
Abstand / Höchstes Kursziel 21,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 3,34%
Abstand / Niedrigstes Ziel -39,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
APPLE INC.67.17%2 092 582
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.24.55%423 896
XIAOMI CORPORATION125.42%75 617
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD17.37%20 596
FITBIT, INC.10.05%1 970
MERRY ELECTRONICS CO., LTD.-14.03%1 058