Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(AAPL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Kräftiges Plus - Achterbahnfahrt geht weiter

02.12.2021 | 18:26

NEW YORK (Dow Jones)--Mit deutlichen Aufschlägen zeigt sich die Wall Street am Donnerstagmittag (Ortszeit). Vor dem Hintergrund der Entwicklungen rund um die Virusvariante Omikron bleibt der Markt aber hochvolatil, was die jüngsten Aufs und Abs belegen. Zu spüren war dies im späten Handel am Mittwoch, als der Markt äußerst empfindlich auf die eigentlich wenig überraschende Nachricht des ersten Omikron-Falls in den USA reagiert hatte.

"Es scheint, dass die Hauptsorge der Investoren die Ungewissheit über die Omikron-Variante und die Auswirkungen neuer Beschränkungen auf die Weltwirtschaft bleibt", sagt Charalambos Pissouros, Leiter Research bei der JFD Group.

Etwas auf die Stimmung drückt, dass Apple seine Kunden gewarnt haben soll, dass die Nachfrage nach dem iPhone 13 unter Erwarten liegt. Die Apple-Aktie verliert 1,3 Prozent.

Dazu passend hinkt der technologielastige Nasdaq-Composite mit einem Plus von 0,8 Prozent dem Gesamtmarkt etwas hinterher. Für den Dow-Jones-Index geht es um 1,9 Prozent auf 34.653 Punkte nach oben, der S&P-500 gewinnt 1,5 Prozent.

Zwar gibt es leicht beruhigende Aussagen von Experten und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wonach die vorhandenen Impfstoffe auch gegen Omikron einen gewissen Schutz bieten dürften, jedoch weiß man bislang immer noch nicht viel über die neue Variante. Deshalb schwelen die Sorgen vor neuen Lockdown-Maßnahmen mit negativen Folgen für die Wirtschaft weiter.

   US-Geldpolitik bleibt im Fokus 

Das zweite marktbestimmende Thema bleibt die Zinsentwicklung bzw. die US-Geldpolitik, nachdem US-Notenbankpräsident Jerome Powell am Vortag nochmals betont hatte, dass die Konjunktur so robust und die Inflation so beharrlich hoch seien, dass eine Beschleunigung des sogenannten Taperings angezeigt sei. Damit drohen früher kommende Zinserhöhungen in den USA, was negativ für den Aktienmarkt wäre.

Untermauert wurde Powells Konjunktureinschätzung von robust ausgefallenen Arbeitsmarktdaten aus der US-Privatwirtschaft am Vortag. Und auch die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe lesen sich positiv, sie sind nicht so stark gestiegen wie erwartet. Am Freitag steht der große offizielle US-Arbeitsmarktbericht für November an.

Aktuell legen die Renditen am Anleihemarkt wieder deutlicher zu. Die Zehnjahresrendite steigt um 4,5 Basispunkte auf 1,45 Prozent, nachdem sie Ende November noch knapp unter 1,70 gelegen hatte. Das liegt auch an Spekulationen, dass potenzielle Bedrohungen der Konjunktur durch Omikron die US-Notenbank auf dem eingeschlagenen Straffungskurs noch bremsen könnten.

   Kroger mit starken Zahlen 

Unternehmensseitig kommen positive Nachrichten von General Motors (+3,8%). Der Autobauer hat angesichts guter Nachfrage und der sich entschärfenden Chip-Krise seinen Gewinnausblick für das Gesamtjahr angehoben.

Geschäftszahlen haben die Nahrungsmitteleinzelhändler Kroger (+12,1%) und Dollar General (-3,7%) vorgelegt. Kroger schlug die Analystenerwartungen bei Gewinn und Umsatz, weil mehr Menschen in der Pandemie öfter zuhause essen.

Beim Discounter Dollar General übertraf der Quartalsgewinn trotz eines Rückgangs die Erwartungen und auch der Umsatz fiel besser als von den Analysten prognostiziert aus, dafür verfehlte aber das flächenbereinigte Umsatzplus knapp die Schätzungen. Zudem fiel der Ausblick wenig inspirierend aus.

   Ölpreise legen nach Opec-Aussagen zu 

Am Ölmarkt haben die Akteure vor allem das Opec-Treffen im Blick. Das Kartell und eine Reihe von Ölförderländern unter Führung Russlands haben sich auf weitere Fördererhöhungen geeinigt. Damit hält die sogenannte Opec+ trotz Sorgen angesichts der neuen Corona-Variante an ihrem langfristigen Plan fest, die Förderhähne schrittweise zu öffnen. Zudem bestätigte die Opec+ das Vorhaben, ihre tägliche Produktion im Januar um 400.000 Barrel zu erhöhen. Im Vorfeld hatte es auch Spekulationen gegeben, dass die Ölförderer die schon beschlossene Ausweitung der Produktion aussetzen könnten angesichts des starken Rückgangs der Ölpreise.

"Ich habe eine Pause erwartet, weil die Unsicherheit groß ist und die Opec in der Vergangenheit eher vorsichtig war", sagt Giovanni Staunovo von der UBS. "Aber wie alle anderen kennen sie die Auswirkungen von Omikron nicht und es könnte klug sein, den Kurs nicht zu ändern".

=== 
INDEX           zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
DJIA          34.652,82  +1,9%   630,78     +13,2% 
S&P-500        4.580,16  +1,5%    67,12     +21,9% 
Nasdaq-Comp.  15.371,45  +0,8%   117,40     +19,3% 
Nasdaq-100    16.004,11  +0,8%   126,40     +24,2% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,61       6,3        0,55       49,8 
5 Jahre         1,21       7,1        1,14       84,6 
7 Jahre         1,39       5,7        1,33       74,3 
10 Jahre        1,45       4,5        1,41       53,4 
30 Jahre        1,77       2,5        1,74       12,2 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Do, 9:19 Uhr  Mi, 17:38   % YTD 
EUR/USD                1,1309      -0,1%        1,1329     1,1326   -7,4% 
EUR/JPY                127,93      +0,2%        128,56     127,89   +1,5% 
EUR/CHF                1,0407      -0,1%        1,0423     1,0417   -3,7% 
EUR/GBP                0,8495      -0,4%        0,8505     0,8507   -4,9% 
USD/JPY                113,14      +0,3%        113,48     112,90   +9,5% 
GBP/USD                1,3316      +0,3%        1,3321     1,3313   -2,6% 
USD/CNH (Offshore)     6,3727      +0,0%        6,3677     6,3686   -2,0% 
Bitcoin 
BTC/USD             56.380,03      -1,7%     57.380,01  57.380,01  +94,1% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               66,29      65,57         +1,1%       0,72  +39,6% 
Brent/ICE               69,44      68,87         +0,8%       0,57  +36,4% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.765,14   1.780,92         -0,9%     -15,78   -7,0% 
Silber (Spot)           22,37      22,38         -0,0%      -0,00  -15,2% 
Platin (Spot)          938,93     936,00         +0,3%      +2,93  -12,3% 
Kupfer-Future            4,31       4,25         +1,4%      +0,06  +22,2% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/ros/cbr

(END) Dow Jones Newswires

December 02, 2021 12:25 ET (17:25 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. -2.10%166.23 verzögerte Kurse.-6.39%
DOLLAR GENERAL CORPORATION 3.20%219.94 verzögerte Kurse.-6.74%
GENERAL MOTORS COMPANY -4.34%56.24 verzögerte Kurse.-4.08%
S&P 500 -0.97%4532.76 verzögerte Kurse.-4.90%
THE KROGER CO. -0.02%48.58 verzögerte Kurse.7.34%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
09:07Frugl Group führt Version 3.0 der Frugl Grocery App auf Apple- und Android-Plattformen ..
MT
03:44TIMELINE-Afterpays kometenhafter Aufstieg als Kreditpionier
MR
02:51Wall Street eröffnet nach Gewinnsprung höher, Big Tech erholt sich
MR
00:48Xiaomi bleibt weltweit drittbestverkaufte Smartphone-Marke in Q4'2021
MT
19.01.S&P 500, Dow steigen aufgrund von Gewinnsteigerungen, Nasdaq verlässt Tiefpunkt der Sit..
MR
19.01.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
19.01.UBS belässt Apple auf 'Buy' - Ziel 175 Dollar
DP
19.01.Branchenboom beflügelt Chipausrüster ASML weiter - Aktie im Plus
DP
19.01.Experten bemängeln Sicherheitslücken in chinesischer Olympia-App
DP
19.01.Sony sieht sich im Kampf um die Zukunft der Spiele mit zahlungskräftigen Rivalen konfro..
MR
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu APPLE INC.
14:08Wall Street headed higher as tech investors lick their wounds
RE
09:44Taiwan December export orders hit record high, warns on supply chains
RE
09:07Frugl Group Launches Version 3.0 of Frugl Grocery App on Apple, Android Platforms
MT
08:40India, Tesla in 'weird stalemate' on tax cut demands with no investment pledge-sources
RE
03:44TIMELINE-Afterpay's meteoric rise as a lending pioneer
RE
02:51Wall Street sell-off deepens, Nasdaq confirms correction
RE
00:48Xiaomi Remains World’s Third Best-Selling Smartphone Brand in Q4’2021
MT
19.01.Exclusive-Google aims to improve spotty enforcement of children's ads policy
RE
19.01.S&P 500, Dow up on earnings lift, Nasdaq off session low
RE
19.01.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 19, 2022
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 381 Mrd. - 349 Mrd.
Nettoergebnis 2022 92 709 Mio - 84 853 Mio
Nettoliquidität 2022 79 842 Mio - 73 076 Mio
KGV 2022 29,1x
Dividendenrendite 2022 0,56%
Marktkapitalisierung 2 715 Mrd. 2 715 Mrd. 2 485 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 6,92x
Marktkap. / Umsatz 2023 6,55x
Mitarbeiterzahl 154 000
Streubesitz 99,9%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 166,23 $
Mittleres Kursziel 179,26 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,84%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.-6.39%2 715 262
XIAOMI CORPORATION-3.07%58 429
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD-8.89%23 115
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-9.53%17 935
FIH MOBILE LIMITED-5.88%1 313
RTX A/S-15.91%206