Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

APPLE INC.

(AAPL)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

US-Regierung und Tech-Konzerne investieren massiv in Cybersicherheit

26.08.2021 | 10:40

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Fakten sind bedrohlich: Cyberangriffe in den USA, in Deutschland und vielen anderen Ländern nehmen in einem erschreckenden Ausmaß zu. Die Attacken, die oft aus Russland oder China heraus gestartet werden, legen Städte und Unternehmen lahm und gefährden wichtige Infrastruktur wie Benzin-Pipelines oder Stromtrassen. Auch auch private Anwender sind im Visier der Cyberkriminellen: Hacker sperren die Menschen aus ihren Netzwerken und PCs aus und verlangen hohe Zahlungen, um wieder Zugang zu gewähren.

Im Kampf gegen die Erpressungssoftware ("Ransomware") und andere Bedrohungen aus dem Cyberraum haben die US-Bundesregierung unter Präsident Joe Biden und führende Technologie-Konzerne am Mittwoch (Ortszeit) ein umfangreiches Paket geschnürt. Tech-Giganten wie Google, Apple, IBM und Microsoft werden nach Angaben des Weißen Hauses Milliardensummen im Kampf gegen Cyberkriminalität investieren.

In den USA machte zuletzt ein Cyberangriff auf die Benzin-Pipeline Colonial Schlagzeilen. Der Betreiber der Pipeline überwies den Erpressern 4,4 Millionen Dollar, um wieder Kontrolle über das eigene IT-System zu erhalten. "Die jüngsten öffentlichkeitswirksamen Vorfälle im Bereich der Cybersicherheit zeigen, dass sowohl öffentliche als auch private Einrichtungen in den USA zunehmend mit ausgeklügelten bösartigen Cyberaktivitäten konfrontiert sind", erklärte das Weiße Haus nach dem Treffen mit den Konzernlenkern.

Cybersecurity-Bedrohungen und -Vorfälle beträfen Unternehmen jeder Größe, Kleinstädte und Gemeinden in jedem Winkel des Landes sowie den Geldbeutel von Familien der Mittelschicht. Erschwerend komme hinzu, dass fast eine halbe Million öffentlicher und privater Arbeitsplätze im Bereich der Cybersicherheit unbesetzt blieben.

In der Runde mit Apple-Chef Tim Cook, Microsoft-Chef Satya Nadella und Andy Jassy von Amazon sammelte US-Präsident Joe Biden zunächst milliardenschwere Zusagen der Konzerne ein. Cook versprach, Apple werde ein neues Programm zur kontinuierlichen Verbesserung der Sicherheit in der gesamten Lieferkette einrichten. Der Konzern wolle dabei mit seinen Zulieferern zusammenarbeiten und Sicherheitsschulungen sowie die Behebung von Schwachstellen vorantreiben. Der Apple-Chef reagierte mit dieser Ankündigung auch auf politische Vorbehalte gegen die Lieferkette des iPhone-Konzerns, der in großen Teilen auf Lieferanten und Produktionsstätten in Festland-China angewiesen ist.

Microsoft will in den kommenden fünf Jahren 20 Milliarden US-Dollar (rund 17 Mrd Euro) investieren, um zum Beispiel fortschrittliche Sicherheitslösungen schneller bereitstellen zu können. Das Windows-Betriebssystem und das Kommunikationssystem Exchange von Microsoft hatte in den vergangenen Monaten wenig Widerstandskraft gegen Ransomware-Attacken und andere Cyberangriffe gezeigt. Das lag auch daran, dass Kunden es versäumt hatten, wichtige Updates rechtzeitig einzuspielen, um so Sicherheitslücken zu schließen.

Google kündigte an, in den nächsten fünf Jahren zehn Milliarden Dollar zu investieren, um sogenannte Zero-Trust-Programme auszuweiten und die Software-Lieferkette zu sichern. Beim Zero-Trust-Konzept geht man prinzipiell davon aus, dass Zulieferern nicht vertraut werden kann und das Sicherheitskonzept eines Systems nicht von der Integrität einzelner Komponenten abhängen darf. Im Oktober 2018 hatte das Nachrichtenmagazin Businessweek berichtet, die Sicherheit von vernetzten Computern bei westlichen Technologie-Konzernen sei durch winzige Spionage-Chips auf den Hauptplatinen der Cloud-Server kompromittiert worden. Die in dem Bericht erwähnten Firmen dementierten zwar die Existenz solcher Spionage-Chips. Experten halten jedoch einen solchen Angriff für durchaus denkbar.

Google versprach bei dem Treffen außerdem, dass es 100 000 Amerikanern dabei helfen werde, von der Branche anerkannte Zertifikate für digitale Fähigkeiten zu erwerben. IBM will den eklatanten Personalmangel in diesem Sektor durch eine eigene Initiative mildern: In den nächsten drei Jahren sollen weitere 150 000 Menschen mit Hilfe von IBM ausgebildet werden.

Die Biden-Regierung will sich zur Stärkung der Cybersicherheit aber nicht nur auf die Zusagen der Konzerne verlassen, sondern auch selbst aktiv werden. So soll die Bundesbehörde NIST (National Institute of Standards and Technology) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und anderen Partnern einen neuen Rahmen zur Verbesserung der Sicherheit und Integrität der Technologie-Lieferkette entwickeln.

Cybersicherheit sei für die Regierung ein Gebot der nationalen und wirtschaftlichen Sicherheit, erklärte ein Sprecher des Weißen Hauses. Man räume der Cybersicherheit einen so hohen Stellenwert ein "wie nie zuvor". In eine Initiative zur Cybersicherheit, die vor allem Infrastruktur in den Blick nimmt, sollen Erdgaspipelines mit aufgenommen werden./chd/DP/nas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -1.02%2835.38 verzögerte Kurse.61.78%
AMAZON.COM, INC. -0.84%3415.06 verzögerte Kurse.5.75%
APPLE INC. 0.34%149.26 verzögerte Kurse.12.49%
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION -0.06%141.9 verzögerte Kurse.12.79%
MICROSOFT CORPORATION -0.27%307.41 verzögerte Kurse.38.21%
Alle Nachrichten zu APPLE INC.
00:59ELON MUSK : Keine Elon Musk-Show während der Tesla-Quartalskonferenz
MR
20.10.Wedbush erwartet, dass Apple im dritten Quartal die Schätzungen der Marktteilnehmer auf..
MT
20.10.Wedbush erwartet, dass Apple im 3. Quartal die Schätzungen der Marktteilnehmer aufgrund..
MT
20.10.MARK ZUCKERBERG : Warum Facebook angeblich seinen Namen ändern will
AW
20.10.SAMSUNG ELECTRONICS : Gewinn von Chipausrüster ASML legt in Chipkrise deutlich zu
RE
20.10.BERICHT : Facebook will Firmennamen ändern
DP
20.10.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
19.10.Wall Street steigt, da die Anleger auf eine positive Gewinnsaison setzen
MR
19.10.Target fügt weitere Apple-Standorte hinzu, um das Elektronik-Angebot während der Weihna..
MT
19.10.Wall Street steigt, da die Anleger auf eine positive Gewinnsaison setzen
MR
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu APPLE INC.
02:50U.S. bars Malaysian glove maker Supermax over alleged labour abuses
RE
00:59ELON MUSK : No Elon Musk Show during this Tesla quarterly call
RE
20.10.APPLE : to Exceed Third-Quarter Street Estimates 'Across The Board' on Robust iPhone 13 De..
MT
20.10.APPLE : introduces Tech Talks 2021, live online sessions for developers
PU
20.10.PRESS RELEASE : WISeKey to introduce The Code to the Metaverse - Programming Our Future Fo..
DJ
20.10.APPLE : Yahoo News App Removed From Apple Store in China
MT
20.10.APPLE : to Beat Q3 Street Estimates 'Across The Board' on Robust iPhone 13 Demand, Wedbush..
MT
20.10.Pandemic fallout could slow U.S. online holiday spending growth
RE
20.10.Earnings season, bitcoin and the metaverse
20.10.THE LATEST FROM LONDON : Mixed signals
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu APPLE INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 366 Mrd. - 336 Mrd.
Nettoergebnis 2021 93 830 Mio - 86 188 Mio
Nettoliquidität 2021 78 438 Mio - 72 050 Mio
KGV 2021 26,8x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 2 467 Mrd. 2 467 Mrd. 2 266 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,52x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,31x
Mitarbeiterzahl 147 000
Streubesitz 99,0%
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 44
Letzter Schlusskurs 149,26 $
Mittleres Kursziel 166,53 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Arthur D. Levinson Independent Chairman
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
APPLE INC.12.49%2 467 293
XIAOMI CORPORATION-31.33%72 268
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD2.02%19 741
SHENZHEN TRANSSION HOLDINGS CO., LTD.-8.42%17 786
FIH MOBILE LIMITED30.53%1 329
DORO AB (PUBL)37.69%179