Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Arbonia AG
  6. News
  7. Übersicht
    ARBN   CH0110240600

ARBONIA AG

(ARBN)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 24.01. 17:31:12
20.95 CHF   -2.10%
2021Arbonia schliesst Werk in Tubbergen - Aktie im Minus
AW
2021Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2021Arbonia schliesst Werk in Niederlanden - Abbau von 100 Stellen
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Arbonia schliesst Werk in Tubbergen - Aktie im Minus

26.11.2021 | 11:08

Arbon (awp) - Der Bauzulieferer Arbonia schliesst sein Werk im niederländischen Tubbergen. Rund 100 Arbeitsplätze könnten dadurch verloren gehen. Analysten sehen durch die Aktion längerfristig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gestärkt.

Die Division Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) treibe damit die Konsolidierung ihres Fertigungsvolumens von Flachheizkörpern an ihren hochautomatisierten Standorten weiter voran, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Konkret soll die Fertigungskapazitäten am Vasco-Produktionsstandort Tubbergen bis Ende 2022 in den Werken in Plattling (D) und Legnica (PL) gebündelt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit "weiter nachhaltig zu steigern".

Einmalkosten belasten Ergebnis 2021

Die beabsichtigte Produktionsverlagerung und daraus resultierende Schliessung des Werks könnte bis Ende 2022 einen Abbau von rund 100 Arbeitsplätzen am Standort Tubbergen mit sich ziehen, heisst es weiter. Die Massnahme sei dem Betriebsrat zur Beratung vorgelegt worden, und gleichzeitig würden Gespräche mit den zuständigen Arbeitnehmervertretern aufgenommen - u.a. zur Erstellung eines Sozialplans.

Arbonia rechnet gemäss den Angaben mit Einmalkosten aufgrund der Schliessung von einem hohen einstelligen Franken-Millionenbetrag, die dem Jahresergebnis 2021 belastet würden.

Längerfristig positiv

Analysten heben denn auch den negativen Einfluss der Schliessung auf das Ergebnis im laufenden Jahr hervor, werten die Aktion aber längerfristig positiv. "Durch den Zusammenzug der Produktion ergibt sich eine höhere Auslastung der Kapazitäten und eine Steigerung der Produktivität, was längerfristig die Wettbewerbsposition von Arbonia stärkt", heisst es in einem Kommentar der ZKB.

So rechnet der zuständige ZKB-Analyst damit, dass jährliche Kosteneinsparungen und Verbesserungen in der Produktion ab 2023 über 4 Millionen Euro pro Jahr zum Ergebnis beitragen. Zudem erwartet er einen Devestitionserlös aus dem Verkauf des Fabrikareals in mittlerer einstelliger Millionenhöhe. Die Bank Vontobel rechnet dank der verbesserten Kapazitätsauslastung künftig ebenfalls mit einer höheren Profitabilität.

An der Börse gibt es vorerst aber keinen Applaus für die Neuigkeiten. Im Gegenteil notiert die Arbonia-Aktie gegen 10.30 Uhr 2,4 Prozent tiefer auf 19,36 Franken. Allerdings steht auch der Gesamtmarkt (SPI) 1,6 Prozent im Minus.

uh/ys/jl/kw


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu ARBONIA AG
2021Arbonia schliesst Werk in Tubbergen - Aktie im Minus
AW
2021Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
2021Arbonia schliesst Werk in Niederlanden - Abbau von 100 Stellen
AW
2021Arbonia schließt niederländisches Werk und baut 100 Arbeitsplätze ab, um die Kühlerprod..
MT
2021Arbonia verbessert Wettbewerbsfähigkeit durch weitere Konsolidierung der Flachheizkörpe..
EQ
2021Arbonia verbessert Wettbewerbsfähigkeit durch weitere Konsolidierung der Flachheizkörpe..
DP
2021Aktien Schweiz Schluss: SMI legt vor EZB-Entscheid Verschnaufpause ein
AW
2021Arbonia setzt sich neue Mittelfristziele
AW
2021Arbonia kürzt Investitionsausgaben im Rahmen des Investitionsprogramms
MT
2021Arbonia präsentiert Mittelfristplanung und -zielsetzung am Capital Markets Day
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ARBONIA AG
2021Arbonia to Close Dutch Plant, Cut 100 Jobs to Consolidate Radiator Production
MT
2021Arbonia improves competitiveness through further consolidation of flat panel radiator p..
EQ
2021Capital Markets Day | 26 October 2021
PU
2021ARBONIA : Cuts Investment Spending Amid Capital Expenditure Program
MT
2021ARBONIA : presents medium-term planning and target setting on Capital Markets Day
PU
2021ARBONIA : Completes $376 Million Sale Of Windows Unit To Dovista
MT
2021ARBONIA : Sale of the Windows Division closed
PU
2021SAINT GOBAIN : Sells French, German Glass Processing Operations
MT
2021DOVISTA A/S completed the acquisition Webcom Management Holding GmbH from Arbonia AG.
CI
2021ARBONIA : Media and Analyst Conference August 2021
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ARBONIA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 159 Mio 1 264 Mio -
Nettoergebnis 2021 160 Mio 175 Mio -
Nettoliquidität 2021 109 Mio 119 Mio -
KGV 2021 8,53x
Dividendenrendite 2021 1,43%
Marktkapitalisierung 1 448 Mio 1 582 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,16x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,09x
Mitarbeiterzahl 5 892
Streubesitz -
Chart ARBONIA AG
Dauer : Zeitraum :
Arbonia AG : Chartanalyse Arbonia AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ARBONIA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 20,95 CHF
Mittleres Kursziel 21,97 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,85%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Alexander von Witzleben Chairman & Chief Executive Officer
Daniel Wüest Chief Financial Officer
Peter E. Bodmer Independent Non-Executive Director
Markus Oppliger Independent Non-Executive Director
Heinz Haller Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ARBONIA AG1.70%1 582
COMPAGNIE DE SAINT-GOBAIN-6.32%37 874
ASSA ABLOY AB-6.66%31 197
MASCO CORPORATION-7.43%15 685
OPPEIN HOME GROUP INC.-4.35%13 540
BUILDERS FIRSTSOURCE, INC.-18.56%12 831