Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  AUDI AG    NSU   DE0006757008

AUDI AG

(NSU)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Audi : Betriebsrat fordert Antworten zur Zukunft des Standorts Ingolstadt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
09.10.2019 | 16:53

Wie bereits auf der letzten Betriebsversammlung im Juni stand auch dieses Mal 'Audi.Zukunft' im Mittelpunkt. Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender und Versammlungsleiter, betonte: 'Es ist höchste Zeit, dass die Verunsicherung der Belegschaft aufhört. Wir brauchen Entscheidungen. Und diese müssen nachvollziehbar, wirtschaftlich sinnvoll und solidarisch sein.' Audi müsse dabei langfristig eigenständig und zukunftsfähig bleiben, um den Beschäftigten eine sichere Perspektive bieten zu können, so Mosch.

Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Rita Beck forderte in ihrem Bericht die Unternehmensleitung auf, verbindliche Auskünfte zu den zentralen Themen des geplanten Standortsicherungsvertrags 'Audi.Zukunft' zu geben: 'Wir brauchen endlich eine vernünftige Planung zum zukünftigen Produktportfolio, zur Werkbelegung und zu den Stückzahlen.'

Der Audi-Betriebsrat sei sich seiner Verantwortung gegenüber der Belegschaft und der Region bewusst und werde dies in den bevorstehenden Verhandlungen mit dem Unternehmen deutlich machen. 'Die Transformation wird 2025 nicht beendet sein, daher halten wir an unserer Forderung nach der Verlängerung der Beschäftigungs-sicherheit bis 2030 fest.'

Als weitere Eckpunkte nannte Beck u. a. Aus- und Weiterbildung, Investitionen in den Standort und eine stärkere Mitbestimmung bei Entscheidungen über Fremdvergabe und die Einführung neuer Technologien. 'Wir müssen heute die Weichen für eine umweltfreundliche Produktpalette stellen,' so Beck. Technologieoffenheit und technische Flexibilität seien dabei Grundvoraussetzungen, denn nur so könne man die Arbeitsplätze der Zukunft am Standort Ingolstadt sichern.

Diesen Ball griff Audi-Personalvorstand Wendelin Göbel in seiner Rede auf: 'Bei Audi.Zukunft geht es darum, die Zukunftsfähigkeit von Audi und die Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig zu sichern.' Göbel appellierte an den Team-Spirit, indem er betonte, dass alle Audianer das Unternehmen großgemacht hätten. Das solle auch in Zukunft so bleiben und deshalb, so Göbel, 'müssen wir jetzt die notwendigen Schritte tun - auch wenn diese weh tun.'

Sein Kollege Hans-Joachim Rothenpieler, Entwicklungsvorstand bei Audi, gab in seinem Bericht zunächst einen Rückblick auf die IAA in Frankfurt; dieser wurde am Ende aber mehr zu einem Ausblick auf viele neue Modelle der Vier Ringe. Die IAA habe gezeigt: 'Audi ist schon heute im Aufbruch und künftig konsequent elektrisch unterwegs', so Rothenpieler. Der Entwicklungschef lieferte der Audi-Mannschaft auch Einblicke in die tägliche Arbeit der TE: Die Entwicklung werde komplexer, da stoße man mit den heutigen Arbeitsweisen schnell an Grenzen. 'Deshalb arbeiten wir im Konzern noch enger zusammen und bündeln die Kräfte. Konzernsynergien helfen uns, uns zukunftsfähig aufzustellen', so der Entwicklungschef.

Hintergrundinformation:
Insgesamt vier Mal im Jahr finden bei Audi Betriebsversammlungen statt und sind fester Bestandteil der jährlichen Terminplanung. Die Versammlungen dienen der umfassenden Information der Beschäftigten über die Tätigkeit des Betriebsrats und geben der Belegschaft Aufschluss über die Situation des Unternehmens.

Audi AG veröffentlichte diesen Inhalt am 09 Oktober 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 09 Oktober 2019 14:52:04 UTC.


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf AUDI AG
30.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
30.10.WDH : Audi verdient wieder ordentlich
DP
30.10.AUDI : Volkswagen kann Tochter Audi wie geplant von der Börse nehmen
RE
30.10.Barclays hebt Ziel für VW-Vorzüge auf 175 Euro - 'Overweight'
DP
30.10.AUDI : etwas optimistischer für 2020 - Aber Corona-Risiko bleibt
RE
30.10.AUF KURS : Audi-Konzern erreicht dank starkem dritten Quartal den Break-even
PU
30.10.AUDI KONZERN : Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2020
EQ
30.10.AUDI KONZERN : Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2020
DP
30.10.Tagesvorschau International
AW
29.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 30. Oktober 2020
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AUDI AG
30.10.Ballard and AUDI Sign Definitive Agreements Regarding Use of Industry-Leading..
AQ
30.10.ON TRACK : Audi Group achieves breakeven thanks to strong third quarter
PU
30.10.AUDI GROUP : Third Quarter Report 2020
EQ
29.10.China's premium car buyers drive VW back to profit
RE
29.10.China's premium car buyers drive VW back to profit
RE
27.10.AUDI AG : quaterly earnings release
26.10.BÖRSE WALL STREET : US companies under China sanctions, Many acquisitions in the..
25.10.VW to have Audi unit oversee UK brand Bentley - Automobilwoche
RE
21.10.EXPLAINER : Tesla's self-driving ambitions get a reboot
RE
14.10.Hyundai Motor heir takes over from father after 20 years in waiting
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 55 680 Mio 64 839 Mio 59 451 Mio
Nettoergebnis 2019 3 850 Mio 4 483 Mio 4 111 Mio
Nettoliquidität 2019 17 334 Mio 20 185 Mio 18 508 Mio
KGV 2019 8,94x
Dividendenrendite 2019 -
Marktkapitalisierung 69 660 Mio 81 179 Mio 74 377 Mio
Marktkap. / Umsatz 2018 0,29x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,31x
Mitarbeiterzahl 89 084
Streubesitz 0,36%
Chart AUDI AG
Dauer : Zeitraum :
AUDI AG : Chartanalyse AUDI AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AUDI AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Unternehmensführung
NameTitel
Markus Duesmann Chairman-Management Board
Herbert Diess Chairman-Supervisory Board
Arno Antlitz Chief Financial Officer
Dirk Große-Loheide Head-Procurement & Information Technology
Hans-Michel Piëch Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AUDI AG102.50%81 179
FORD OTOMOTIV SANAYI AS--.--%452 295
BYD COMPANY LIMITED296.65%61 495
SAIC MOTOR CORPORATION LIMITED-2.94%40 430
FERRARI N.V.7.78%32 990
MARUTI SUZUKI INDIA LTD-5.48%28 218