Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. AUDI AG
  6. News
  7. Übersicht
    NSU   DE0006757008   675700

AUDI AG

(NSU)
Schlusskurs. Schlusskurs Xetra - 16.11
1630 EUR   -0.61%
19.10.AUDI : elektrifiziert die Basketballer des FC Bayern
PU
19.10.STÉPHANE PETERHANSEL : „Enorme Fahrfreude“
PU
18.10.AUDI : Dritter Saisonsieg für neuen Audi RS 3 LMS
PU
ÜbersichtChartsNewsTermineUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Audi : diskutiert gesellschaftliche Dimension des autonomen Fahrens mit Expert_innen auf IAA

10.09.2021 | 15:12

'Nach E-Mobilität ist die nächste und deutlich radikalere Veränderung der Wandel zu intelligenteren und schließlich zu autonomen Fahrzeugen', sagt Markus Duesmann, Vorstandsvorsitzender AUDI AG. 'Für uns ist das automatisierte Fahren eine Schlüsseltechnologie, die den Verkehr sicherer und die Mobilität komfortabler und inklusiver machen kann.'

Mit dem Audi grandsphere concept zeigt der Premiumhersteller auf der IAA, wie vollautomatisiertes Fahren neue Dimensionen von Freiheit ermöglicht. Im Level 4-Modus verwandelt sich das Interieur ohne Lenkrad, Pedalerie und Anzeigen in einen Erlebnisraum. Das Fahrzeug übernimmt nicht nur das Fahren, wann immer möglich, sondern bietet allen Personen an Bord eine Vielfalt an Optionen, diese Freiheit zu nutzen - für Entspannung, Arbeit oder Unterhaltung. Mit CARIAD, dem Softwareunternehmen des Volkswagen Konzerns, arbeitet Audi auf die Einführung dieser Technologie in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts hin.

Für eine breite Akzeptanz des autonomen Fahrens ist neben der technologischen Reife der Fahrsysteme auch die gesellschaftliche Dimension und moralische Fragen im Straßenverkehr von großer Bedeutung. Für Menschen sei es eine große Umstellung, nicht mehr selbst im wahrsten Sinne des Wortes das Steuer in der Hand zu halten, so Duesmann. Auf der IAA adressierte Audi deshalb neben technologischen Lösungen auch gesellschaftliche Fragen, die die Revolution des autonomen Fahrens mit sich bringt.

Auf dem Wittelsbacher Platz in München diskutierten dazu Uta Karen Klawitter, Leiterin Zentraler Rechtsservice der AUDI AG, Tobias Miethaner, Abteilungsleiter 'Digitale Gesellschaft' im Bundesverkehrsministerium und Christoph Lütge, Direktor des Institut für Ethik in der Künstlichen Intelligenz der TU München, mit Saskia Lexen, Projektleiterin &Audi Initiative bei der AUDI AG.

Klawitter, Miethaner und Lütge sind drei von über 20 Expert_innen von Universitäten, Unternehmen, Verbänden und aus der Politik, mit denen die &Audi Initiative im Frühjahr und Sommer 2021 zu gesellschaftlichen Fragestellungen des autonomen Fahrens diskutiert hat.

Welche rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen brauchen wir, damit die Vision der Mobilität der Zukunft Realität werden kann, und welche Regularien hinsichtlich der Datennutzung? Wie muss sich die Einstellung der Menschen ändern, damit neue Technologien wie autonomes Fahren auf breite Akzeptanz treffen? Lütge betonte in der Diskussion die Wichtigkeit einer interdisziplinären Haltung zur Technologie: 'Wir sollten das autonome Fahren nicht allein als technische Herausforderung sehen. Entscheidend ist, dass wir mit den Menschen im Dialog bleiben und deren Sorgen und Bedürfnisse im Blick behalten. Nur so werden wir die Chancen dieser Technik vollumfänglich nutzen können.' Miethaner zeigte sich zuversichtlich, dass das Vertrauen in das autonome Fahren mit dem schrittweisen Einsatz der Fahrzeuge ganz automatisch zunehmen werde: 'Ich bin überzeugt, dass die Menschen diese Technik wollen, wenn sie erkennen, dass Staus damit der Vergangenheit angehören.' Klawitter äußerte sich mit Blick auf das Level 4-Gesetz der Bundesregierung optimistisch: 'Mit diesem Rechtsrahmen können wir perspektivisch nahezu alle Anwendungsfälle des autonomen Fahrens Level 4 auf die Straße bringen.'

Die Ergebnisse werden im Oktober 2021 anhand von drei Schwerpunkten publiziert: 'Recht und Fortschritt' setzt sich unter anderem mit aktuellen Haftungsfragen auseinander, 'Vertrauensbeziehung zwischen Mensch und Maschine' adressiert die ethische Dimension des autonomen Fahrens und 'Vernetze Sicherheit' befasst sich mit relevanten Datenschutzaspekten. Die Expert_innen beleuchten die Fragestellung aus ihrem jeweiligen fachlichen Blickwinkel. 'Wir sind überzeugt, dass nur ein interdisziplinärer und transparenter Dialog über Chancen und Herausforderungen autonomer Fahrzeuge die notwendige Akzeptanz gegenüber der Technologie schaffen kann', sagt Saskia Lexen.

Über die &Audi Initiative
Audi hat vor sechs Jahren die &Audi Initiative ins Leben gerufen. Mit der Initiative, die sich aus den Aktivitäten der 'beyond'-Initiative entwickelt hat, will der Automobilhersteller zum interdisziplinären Austausch zu neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz anregen, langfristig die positive Akzeptanz der Technologie fördern und eine angemessene Erwartungshaltung zu den Möglichkeiten und Grenzen von neuen Technologien in der Gesellschaft etablieren. Mit der aktuellen Studie 'SocAlty' hat sich die &Audi Initiative zum Ziel gesetzt, einen entscheidenden Beitrag zur öffentlichen Debatte rund um das autonome Fahren und den verantwortungsvollen Einsatz von neuen Technologien in der Mobilität zu leisten.

Disclaimer

Audi AG published this content on 10 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 10 September 2021 13:11:08 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AUDI AG
19.10.AUDI : elektrifiziert die Basketballer des FC Bayern
PU
19.10.STÉPHANE PETERHANSEL : „Enorme Fahrfreude“
PU
18.10.AUDI : Dritter Saisonsieg für neuen Audi RS 3 LMS
PU
18.10.AUDI : Sport siegt spektakulär in Amerika
PU
15.10.AUDI : Fünf Titel für Audi Sport und das Team WRT in der GT World Challenge Europe
PU
14.10.ZEITREISE MIT AUDISTREAM : Neue Online-Führung macht Automobilgeschichte zum Erlebnis
PU
13.10.AUDI : México sponsert Sportpark in San José Chiapa
PU
11.10.AUDI : wird Partner des Frauenfußballs beim FC Bayern München
PU
11.10.AUDI : Elf weitere Titel für Audi Sport customer racing
PU
11.10.AUDI EHRENSACHE : Anpacken für den guten Zweck
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AUDI AG
19.10.STÉPHANE PETERHANSEL : “Enormous driving pleasure”
PU
18.10.AUDI : Third victory of the season for new Audi RS 3 LMS
PU
18.10.AUDI : Spectacular Audi Sport win in America
PU
15.10.AUDI : Five titles for Audi Sport and Team WRT in GT World Challenge Europe
PU
14.10.TRAVEL THROUGH TIME WITH AUDISTREAM : new online guided tour turns automotive history into..
PU
13.10.AUDI : Volkswagen Sustainability Council and Management Board discuss focal points of Audi..
PU
13.10.AUDI : México will sponsor a sports park in San José Chiapa
PU
11.10.AUDI : becomes a partner of women's soccer at FC Bayern Munich
PU
11.10.AUDI : Eleven more titles for Audi Sport customer racing
PU
10.10.AUDI : R8 LMS in DTM title fight until the finale
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AUDI AG
Mehr Empfehlungen
Chart AUDI AG
Dauer : Zeitraum :
AUDI AG : Chartanalyse AUDI AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Duesmann Chairman-Management Board
Herbert Diess Chairman-Supervisory Board
Dirk Große-Loheide Head-Procurement & Information Technology
Hans-Michel Piëch Member-Supervisory Board
Hans Dieter Pötsch Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AUDI AG0.00%83 470
BYD COMPANY LIMITED40.26%118 770
STELLANTIS N.V.14.45%61 161
FERRARI N.V.-2.82%41 362
SAIC MOTOR CORPORATION LIMITED-14.16%38 012
MARUTI SUZUKI INDIA LTD0.08%30 801