Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. AUDI AG
  6. News
  7. Übersicht
    NSU   DE0006757008   675700

AUDI AG

(NSU)
ÜbersichtChartsNewsTermineUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Audi mit erfolgreichem ersten Halbjahr: Auslieferungsrekord und starkes Ergebnis

30.07.2021 | 09:09

'Der positive Trend vom Jahresstart setzte sich in den Monaten bis Juni fort: Wir haben das erste Halbjahr erfolgreich abgeschlossen. Unsere finanzielle Performance zeigt, dass wir die Herausforderungen des globalen Halbleiterengpasses dank umfangreicher Gegenmaßnahmen gut gemeistert haben und die Chancen der positiven Marktentwicklung nutzen konnten', sagt Jürgen Rittersberger, Vorstand für Finanz und Recht der AUDI AG. 'Die hohen Auslieferungszahlen, die sogar über Vorkrisenniveau liegen, und das gute Ergebnis sind eine eindeutige Bestätigung für die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens und die Attraktivität unseres Produktportfolios.'

Weltweite Auslieferungen auf Rekordniveau

Das anhaltend große Interesse der Kund_innen an Audi-Modellen führte zu Rekord-Auslieferungen im ersten Halbjahr: Von Januar bis Juni lieferte das Unternehmen weltweit 981.681 Automobile der Marke Audi an Kund_innen aus - ein Plus von 38,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2020: 707.225). Mit 518.853 (2020: 354.232) Auslieferungen war der Zeitraum von April bis Juni zudem das historisch verkaufsstärkste Quartal. Auf dem chinesischen Markt erreichte Audi in der ersten Jahreshälfte mit 418.749 Auslieferungen (+38,4 Prozent) einen neuen Bestwert. Auch in den USA erzielte Audi das beste erste Halbjahr mit 121.835 Fahrzeugen (+59,9 Prozent). In Europa zeigte sich ebenfalls ein gutes Momentum mit einem Plus von 32,7 Prozent (351.588 Fahrzeuge). Insbesondere bei den vollelektrischen und den Plug-in-Hybriden verzeichnete der Premiumhersteller eine deutliche Steigerung mit rund 80.000 Auslieferungen und damit mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (2020: rund 36.000). Zudem wiesen die SUV-Modelle sowie die oberen Fahrzeugklassen hohe Wachstumsraten auf.

'Die erhöhte Nachfrage unserer Kund_innen und die erfolgreiche Vertriebsperformance weltweit sind starke Treiber im ersten Halbjahr. So entwickeln wir uns erfolgreich weiter zu einem führenden Anbieter nachhaltiger Premiummobilität', sagt Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG.

Elektrifizierung ist bei den Vier Ringen auf dem Vormarsch: Bis 2033 lässt Audi die Produktion der Verbrenner nach und nach auslaufen und bis spätestens 2050 soll das Unternehmen bilanziell klimaneutral sein. Die breit angelegte Elektro-Offensive wird parallel weiter konsequent ausgerollt: Mit den neuen Modellen e-tronGT quattro1, RS e-tronGT2 und dem ersten reinen Elektroauto im Kompaktsegment Q4 e-tronund Q4 Sportback e-tron, ist das Elektro-Portfolio um vier weitere Modelle gestiegen. Damit bringt Audi bereits im laufenden Jahr mehr Elektroautos als Verbrenner auf den Markt. Bis 2025 will das Unternehmen mehr als 20 vollelektrische Modelle im Angebot haben.

Umsatzerlöse über Vorkrisenniveau

In den ersten sechs Monaten steigerte der Audi-Konzern die Umsatzerlöse um 42,7 Prozent auf €29.212 (2020: 20.476) Mio. Gegenüber dem von weltweiten Lockdowns geprägten Vorjahr verbesserten sich die Umsätze im ersten Halbjahr in allen Fahrzeug-Segmenten, bei einem günstigen Produkt- und Regionalmix sowie einer starken Preisdurchsetzung. So hatte die hohe Nachfrage nach SUVs einen positiven Effekt auf die Umsatzerlöse: Die Q-Modelle von Audi konnten in vielen Märkten, insbesondere in den USA und in China, die Kund_innen überzeugen. Die Umsatzerlöse der Marke Lamborghini lagen mit €961 (2020: 766) Mio. ebenfalls über dem Vorjahresniveau.

Operative Umsatzrendite im strategischen Zielkorridor

Zum Halbjahr weist der Audi-Konzern ein Operatives Ergebnis in Höhe von €3.113 (2020: -750) Mio. aus. Die Operative Umsatzrendite stieg in der ersten Jahreshälfte auf 10,7 (2020: -3,7) Prozent und liegt damit im strategischen Zielkorridor von 9 bis 11 Prozent. Neben der starken Performance im Kerngeschäft und einer fortgesetzten Kostendisziplin wurde das hohe Ergebnis-und Renditenniveau durch positive Bewertungseffekte vor allem bei der Rohstoffsicherung in Höhe von €0,9 Mrd. gegenüber Vorjahr unterstützt.

Für das erste Halbjahr berichtet der Audi-Konzern ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von €3.875 (2020: 86) Mio. Das darin enthaltene Finanzergebnis lag in den ersten sechs Monaten auf hohem Niveau bei €762 (2020: 836) Mio. und reflektiert insbesondere das starke China-Geschäft.

Der Netto-Cashflow erreichte €5.512 (2020: 1.953) Mio. und ist damit ein Beleg für die finanzielle Robustheit und die Zukunftsfähigkeit des Audi-Konzerns. Neben dem hohen Ergebnis und der fortgesetzten Investitionsdisziplin profitieren die Vier Ringe auch von saisonalen und nachwirkenden Effekten aus dem volumenstarken vierten Quartal 2020.

Weiterhin vorsichtig optimistischer Ausblick auf das Gesamtjahr

Mit Blick auf das Gesamtjahr 2021 geht das Unternehmen von einer steigenden Nachfrage auf den weltweiten PKW-Märkten aus. Gleichzeitig zeichnet sich ab, dass auch die kommenden Monate von einer kritischen Versorgungslage mit Halbleitern geprägt sein werden. Audi arbeitet weiterhin mit Nachdruck an Gegenmaßnahmen, allerdings ist mit Blick auf die weiterhin angespannte Lage davon auszugehen, dass ein Teil des Produktionsausfalles im weiteren Jahresverlauf nicht vollständig aufgeholt werden kann. Zudem erwartet der Audi Konzern für die zweite Jahreshälfte keine weiteren substanziellen positiven Bewertungseffekte aus der Rohstoffsicherung. Dennoch blicken die Vier Ringe vorsichtig optimistisch auf das restliche Jahr: Entsprechend erwartet der Audi-Konzern die Auslieferungen der Marke Audi und Umsatzerlöse deutlich über Vorjahresniveau. Die Operative Umsatzrendite wird im bisher geplanten Korridor zwischen 7 und 9 Prozent erwartet. Aufgrund der positiven Entwicklung des ersten Halbjahres und unter Berücksichtigung der saisonal höheren Ausgaben im zweiten Halbjahr passt der Audi-Konzern die Prognose für den Netto-Cashflow auf €4,5 bis €5,5 Mrd an.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Quarterly Update und Fact Pack zum 1. Halbjahr 2021

Einordnung von Jürgen Rittersberger, Mitglied des Vorstands für Finanz und Recht der AUDI AG, zum 1. Halbjahr 2021.

Ausgewählte Kennzahlen des Audi Konzerns im Überblick

1. Halbjahr 2021

1. Halbjahr 2020

Auslieferungen Marke Audi

981.681

707.225

Umsatzerlöse Audi-Konzern in Mio. EUR

29.212

20.476

Operatives Ergebnis Audi-Konzern in Mio. EUR

3.113

-750

Operative Umsatzrendite Audi-Konzernin Prozent

10,7

-3,7

Netto-Cashflow Audi-Konzern in Mio. EUR

5.512

1.953

Auslieferungen an Kund_innen Marke Audi

1. Halbjahr 2021

1. Halbjahr 2020

Abw. vs. 2020

Welt

981.681

707.225

+38,8%

Europa

351.588

265.020

+32,7%

- Deutschland

104.031

98.381

+5,7%

- Vereinigtes Königreich

67.866

40.399

+68,0%

- Frankreich

27.961

18.539

+50,8%

- Italien

35.279

21.541

+63,8%

- Spanien

20.285

16.726

+21,3%

USA

121.835

76.210

+59,9%

Mexiko

5.699

3.703

+53,9%

Brasilien

2.961

2.585

+14,5%

China inkl. Hongkong

418.749

302.512

+38,4%

Disclaimer

Audi AG published this content on 30 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 July 2021 07:08:04 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu AUDI AG
14:32AUDI : eröffnet Markenausstellung im DRIVE. Volkswagen Group Forum
PU
13.09.AUDI : Kundenteam übernimmt mit Sieg die Tabellenführung im ADAC GT Masters
PU
13.09.AUDI : Hungaria feiert 20 Jahre Technische Entwicklung und gibt Zukunftsausblick
PU
10.09.AUDI : diskutiert gesellschaftliche Dimension des autonomen Fahrens mit Expert_i..
PU
10.09.AUSBILDUNG BEI AUDI : Start in die Berufe von morgen
PU
08.09.AUDI : Sommerkinder vor Ort beim Bürgermeister
PU
07.09.AUDI : A6 e-tron concept auf der Milan Design Week
PU
06.09.AUDI : Charles Weerts und Dries Vanthoor mit Audi Gesamtsieger der GT World Chal..
PU
06.09.AUDI : auf der IAA Mobility 2021 in München
PU
06.09.JAZZ IM AUDI FORUM INGOLSTADT KEHRT : Konzerte im Herbst mit zwei Ensembles
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AUDI AG
14:12AUDI : opens a brand exhibition at DRIVE. Volkswagen Group Forum
PU
13.09.AUDI : customer racing team wins and takes the lead in the ADAC GT Masters stand..
PU
13.09.AUDI : Hungaria celebrates 20 years of Technical Development and gives a glimpse..
PU
13.09.VOCATIONAL TRAINING AT AUDI : launching the careers of tomorrow
AQ
13.09.AUDI : discusses social aspect of autonomous driving with experts at the IAA
AQ
10.09.AUDI : discusses social aspect of autonomous driving with experts at the IAA
PU
10.09.VOCATIONAL TRAINING AT AUDI : launching the careers of tomorrow
PU
07.09.AUDI : at the IAA Mobility 2021 in Munich
AQ
06.09.AUDI : Charles Weerts and Dries Vanthoor overall GT World Challenge Europe champ..
PU
03.09.AUDI : Ingolstadt's ice hockey team tests top sport models from Audi
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu AUDI AG
Mehr Empfehlungen
Chart AUDI AG
Dauer : Zeitraum :
AUDI AG : Chartanalyse AUDI AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Vorstände und Aufsichtsräte
Markus Duesmann Chairman-Management Board
Herbert Diess Chairman-Supervisory Board
Dirk Große-Loheide Head-Procurement & Information Technology
Hans-Michel Piëch Member-Supervisory Board
Hans Dieter Pötsch Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AUDI AG0.00%83 470
BYD COMPANY LIMITED22.54%104 006
STELLANTIS N.V.18.76%64 167
FERRARI N.V.-4.64%40 324
SAIC MOTOR CORPORATION LIMITED-18.13%35 870
MARUTI SUZUKI INDIA LTD-9.39%28 447