Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Aurubis    NDA   DE0006766504

AURUBIS

(NDA)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Studie: Recycling stagniert in Deutschland

17.11.2020 | 14:20

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Das Recycling in Deutschland stagniert ungeachtet ehrgeiziger politischer Wunschvorstellungen. Der Einsatz von "Sekundärrohstoffen" in der deutschen Wirtschaft hat laut dem neuen "Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft" seit Ende der 1980er Jahre keine Fortschritte mehr gemacht und verharrt bei einem Anteil von 12 bis 13 Prozent. Das beklagen die Autoren der am Dienstag in München veröffentlichten Untersuchung.

"Wir sehen an vielen Stellen, dass wir uns eigentlich nicht mehr weiterentwickeln, dass eigentlich nichts Grundlegendes passiert", sagte Jochen Hoffmeister, Partner des an dem Bericht maßgeblich beteiligten Prognos-Instituts.

Dabei geht es keineswegs nur um den Abfall, der in Mülltonnen oder Glas- und Papiercontainern landet. Weit mehr als die Hälfte des jährlichen Abfalls in Deutschland stammt von Baustellen - in Form von Bauschutt und Abbruchtrümmern. 2017 - neuere Zahlen lagen für den Bericht noch nicht vor - wurden demnach 409 Millionen Tonnen Müll entsorgt, davon 221 Millionen Tonnen Bauabfälle. Die Bauindustrie verwendet wiederaufgearbeitete Abfälle aber selten als Baustoffe. "Es mangelt einfach an der Nachfrage nach Recycling-Baustoffen", sagte Eric Rehbock, Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband Sekundärrohstoffe (bvse).

Die EU hat 2015 die "Circular Economy" (Kreislaufwirtschaft)in Europa als Ziel ausgegeben. Demnach soll der Einsatz von Rohstoffen so gering wie möglich ausfallen und stattdessen so viel Abfall wie möglich wiederverwertet werden. Außerhalb Deutschlands fällt die Bilanz laut Statusbericht jedoch häufig noch ungünstiger aus. "Im Vergleich zu den weiteren europäischen Ländern haben wir in Deutschland schon viel erreicht", sagte Hoffmeister.

Die Haushaltsabfälle machten in Deutschland 2017 mit 38 Millionen Tonnen nur einen vergleichsweise kleinen, aber stetig wachsenden Anteil aus. Der Rest der 409 Millionen Tonnen entsteht großteils in der Industrie oder als Abraum beim Abbau von Bodenschätzen.

Der Anteil des vor allem wegen der Verschmutzung von Meeren, Flüssen und Grundwasser in Verruf geratenen Plastikmülls war im Jahr 2019 mit 6,3 Millionen Tonnen ebenfalls eher gering. Recycelt wurde davon ein knappes Drittel, gut 600 000 Tonnen wurden exportiert. "Ein ganz wichtiges Thema für das Kunststoffrecycling in der Zukunft liegt in der Verbesserung der Input-Qualität für die Recycling-Anlagen", sagte Hoffmeister. Das bezieht sich darauf, dass im Plastikmüll viele verschiedene Arten von Kunststoffen vermischt werden, nur wenige Arten jedoch sortenrein wiederaufgearbeitet werden können.

Die Recycling-Branche setzt sich naturgemäß für eine Erhöhung des Recycling-Anteils ein, doch scheitert dies bislang nach Einschätzung der Studienautoren nicht nur in der Bauindustrie an geringer Nachfrage. Deswegen fordern die Autoren eine politische Lösung: Die Einführung eines vorgeschriebenen Mindestanteils von Recycling-Werkstoffen in der Industrie.

Auftraggeber des Statusberichts waren insgesamt 15 Verbände und Unternehmen, zum großen Teil aus der Recycling-Branche. Die Kreislaufwirtschaft hätte eigentlich großes Thema auf der Münchner Umwelttechnikmesse Ifat werden sollen, die wegen der Corona-Pandemie jedoch ausfallen musste./cho/DP/jha


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf AURUBIS
17.11.STUDIE : Recycling stagniert in Deutschland
DP
16.11.AURUBIS AG : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014 und ..
EQ
13.11.AURUBIS : und TSR gründen Joint Venture für Kabelrecycling
PU
06.11.AURUBIS AG : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. a der Verordnung (EU) 596/20..
EQ
03.11.Aktien Frankfurt Schluss: Erholung am US-Wahltag schwungvoll fortgesetzt
AW
03.11.AKTIE IM FOKUS : Salzgitter drehen ins Minus nach konkretisierten Jahreszielen
DP
03.11.Stahlkonzern Salzgitter tief in den roten Zahlen
RE
03.11.Stahlkonzern Salzgitter rechnet mit Fehlbetrag auf Vorjahreshöhe
DP
03.11.AURUBIS AG : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 596/20..
EQ
02.11.AURUBIS AG : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 596/20..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AURUBIS
18.11.ALERT : New purchases in the Investor Europe portfolio
16.11.AURUBIS : and TSR establish joint venture for cable recycling
AQ
16.11.AURUBIS AG : Notification in accordance with Article 5, Paragraph 3 of Regulatio..
EQ
13.11.AURUBIS : and TSR establish joint venture for cable recycling
PU
06.11.AURUBIS AG : Announcement in accordance with Article 5(1a) of Regulation (EU) 59..
EQ
03.11.AURUBIS AG : Notification in accordance with Article 5 Paragraph 1 lit. b of Reg..
EQ
02.11.AURUBIS AG : Notification in accordance with Article 5 Paragraph 1 lit. b of Reg..
EQ
26.10.AURUBIS AG : Notification in accordance with Article 5 Paragraph 1 lit. b of Reg..
EQ
23.10.AURUBIS : optimistic on earnings despite virus crisis - CEO
RE
21.10.AURUBIS AG : DZ Bank gives a Neutral rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 11 709 Mio 13 918 Mio 12 654 Mio
Nettoergebnis 2020 174 Mio 207 Mio 189 Mio
Nettoverschuldung 2020 266 Mio 317 Mio 288 Mio
KGV 2020 16,3x
Dividendenrendite 2020 1,94%
Marktkapitalisierung 2 793 Mio 3 300 Mio 3 019 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,22x
Mitarbeiterzahl 6 762
Streubesitz 67,5%
Chart AURUBIS
Dauer : Zeitraum :
Aurubis : Chartanalyse Aurubis | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AURUBIS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 9
Mittleres Kursziel 57,60 €
Letzter Schlusskurs 64,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 3,13%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -10,00%
Abstand / Niedrigstes Ziel -39,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Roland Harings Chief Executive Officer
Fritz Vahrenholt Chairman-Supervisory Board
Heiko Arnold Chief Operating Officer
Rainer Verhoeven Chief Financial Officer
Thomas Bünger Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AURUBIS16.96%3 300
ZHEJIANG HUAYOU COBALT CO., LTD37.98%9 007
GEM CO., LTD.6.37%3 790
IMERYS-10.56%3 324
JINDUICHENG MOLYBDENUM CO., LTD.-19.98%3 082
BAOJI TITANIUM INDUSTRY CO., LTD.70.36%2 568