Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Bolsas y Mercados Espanoles  >  Bankia, S.A.    BKIA   ES0113307062

BANKIA, S.A.

(BKIA)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Bolsas y Mercados Espanoles - 22.01. 17:38:00
1.402 EUR   -3.94%
2020Unicaja und Liberbank besiegeln Bankenfusion in Spanien
RE
2020Nächste Bankenfusion in Spanien - Unicaja kauft Liberbank
DP
2020BBVA und Sabadell blasen Hochzeit ab - Keine Einigung über Bewertung
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Offener Vollzug: Ex-IWF-Chef Rato nur noch nachts im Gefängnis

01.10.2020 | 18:21

MADRID (dpa-AFX) - Der wegen Unterschlagung von Bankgeldern verurteilte frühere Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), Rodrigo Rato, muss in Spanien nach knapp zwei Jahren hinter Gittern ab sofort nur noch die Nächte im Gefängnis verbringen. Der zuständige Richter am Nationalen Staatsgerichtshof in Madrid entschied am Donnerstag, dass der 71-Jährige die letzten zwei Jahre und knapp sieben Monate seiner insgesamt viereinhalbjährigen Haftstrafe im offenen Vollzug abbüßen darf. Rato sitzt seit Ende Oktober 2018 im Gefängnis von Soto del Real rund 40 Kilometer nördlich von Madrid.

Für den Wechsel in den offenen Vollzug sei maßgeblich gewesen, dass Rato am Dienstag im Strafprozess wegen des Börsengangs der spanischen Großbank Bankia 2011 vom Vorwurf des Betrugs der Anleger und der Bilanzfälschung - wie alle anderen 33 Angeklagten - freigesprochen worden sei, teilte Richter Luis Castro mit. Die Anklage hatte für den früheren Wirtschaftsminister achteinhalb Jahre gefordert. Gegen Rato wird auch wegen Geldwäsche und Steuerbetrugs ermittelt.

Der Börsengang der früheren Krisenbank, die später mit staatlichen Milliardenbeträgen vor dem Zusammenbruch gerettet werden musste, sei von allen damals zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt worden, begründeten die Richter ihr Urteil - das allerdings von zahlreichen Medien und Beobachtern scharf kritisiert wurde. Die Renommierzeitung "El País" sprach am Donnerstag von einem "perfekten Verbrechen", einem "Mord ohne Mörder".

Rund 200 000 Kleinanleger hatten nach dem Börsengang von Bankia herbe Verluste erlitten. Damals war Rato Chef der Bank. Die Ende 2010 - gut zwei Jahre nach Ausbruch der internationalen Finanzkrise - durch die Fusion mehrerer angeschlagener Finanzinstitute ins Leben gerufene Bankia hatte 2012 rund 19 Milliarden Euro Verlust gemacht. Im Mai 2012 wurde sie teilverstaatlicht. Der Beinahe-Zusammenbruch führte dazu, dass Spanien ein europäisches Rettungspaket über 41 Milliarden Euro beantragte. Zurzeit fusioniert die CaixaBank mit Bankia und wird damit zur größten Bank in Spanien./er/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANKIA, S.A. -3.94%1.402 verzögerte Kurse.-3.24%
CAIXABANK, S.A. -3.93%2.052 verzögerte Kurse.-2.33%
Alle Nachrichten auf BANKIA, S.A.
2020Unicaja und Liberbank besiegeln Bankenfusion in Spanien
RE
2020Nächste Bankenfusion in Spanien - Unicaja kauft Liberbank
DP
2020BBVA und Sabadell blasen Hochzeit ab - Keine Einigung über Bewertung
RE
2020BBVA kommt bei Banco Sabadell nicht zum Zuge - Sabadell-Aktie stürzt ab
DP
2020Dritte Banken-Fusion in Spanien heizt Wettbewerb an
AW
2020Dritte Banken-Fusion in Spanien heizt Wettbewerb an
RE
2020In Spanien bahnt sich die nächste Bankenfusion an
RE
2020OFFENER VOLLZUG : Ex-IWF-Chef Rato nur noch nachts im Gefängnis
DP
2020DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 29.09.2020 - 15.15 Uhr
DP
2020Ex-IWF-Chef Rato im Prozess wegen Bankia-Börsengangs freigesprochen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BANKIA, S.A.
18.01.BANKIA S A : and the Fundació per la Pilota Valenciana present the professional ..
PU
18.01.BANKIA S A : presents a digital payments project with blockchain technology to t..
PU
18.01.BANKIA S A : has allocated 885 million euros for companies in the Región de Murc..
PU
18.01.BANKIA S A : has allocated 1,550 million euros for companies in Andalucía up unt..
PU
18.01.BANKIA S A : has allocated 760 million euros for companies in the Islas Canarias..
PU
18.01.BANKIA S A : grants loans to companies in Castilla y León worth 718 million euro..
PU
18.01.BANKIA S A : grants loans to companies in Castilla-La Mancha worth over 440 mill..
PU
18.01.BANKIA S A : Fundación Bankia will train teachers and vocational training studen..
PU
18.01.BANKIA S A : Fundación Bankia will train teachers and vocational training studen..
PU
15.01.BANKIA S A : has allocated 370 million euros for companies in the Granada region..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 038 Mio 3 696 Mio 3 272 Mio
Nettoergebnis 2020 143 Mio 174 Mio 154 Mio
Nettoverschuldung 2020 - - -
KGV 2020 29,2x
Dividendenrendite 2020 0,23%
Marktkapitalisierung 4 259 Mio 5 184 Mio 4 587 Mio
Wert / Umsatz 2020 1,40x
Wert / Umsatz 2021 1,41x
Mitarbeiterzahl 16 035
Streubesitz 37,1%
Chart BANKIA, S.A.
Dauer : Zeitraum :
Bankia, S.A. : Chartanalyse Bankia, S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BANKIA, S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 18
Mittleres Kursziel 1,40 €
Letzter Schlusskurs 1,40 €
Abstand / Höchstes Kursziel 51,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,18%
Abstand / Niedrigstes Ziel -50,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
José Sevilla Álvarez Chief Executive Officer & Executive Director
José Ignacio Goirigolzarri Tellaeche Executive Chairman
Antonio Ortega Parra Executive Director, GM-People & Resources
Jorge Cosmen Menéndez-Castañedo Independent Non-Executive Director
Joaquín Ayuso García Independent Director
Branche und Wettbewerber