Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. Barclays PLC
  6. News
  7. Übersicht
    BARC   GB0031348658

BARCLAYS PLC

(BARC)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Weitere Banken streichen Dividenden - Druck wegen Boni nimmt zu

01.04.2020 | 14:07
FILE PHOTO: The logo for BBVA is seen at the SIBOS banking and financial conference in Toronto

Immer mehr Banken streichen wegen der drohenden finanziellen Belastungen in der Corona-Krise und unter dem Druck der Aufsichtsbehörden die Dividende.

Zugleich werden die Rufe lauter, nicht allein die Aktionäre zu belasten, sondern auch die Boni für Mitarbeiter zu kürzen. Die EZB-Bankenaufsicht rief die Institute zur Zurückhaltung bei Bonus-Zahlungen auf. "Unsere Empfehlung an die Banken ist, auch bei den Boni sehr maßvoll zu sein", sagte EZB-Chefbankenaufseher Andrea Enria zu Bloomberg TV.

In Großbritannien folgten die Geldhäuser Barclays, HSBC, Lloyds, Royal Bank of Scotland, Standard Chartered und die britische Tochter der spanischen Santander dem Beispiel ihrer kontinentaleuropäischen Wettbewerber und stoppten ihre Dividenden-Ausschüttungen. Für 2019 hatten die britischen Banken umgerechnet mehr als neun Milliarden Euro an Dividenden zahlen wollen. An der Börse lag der europäische Bankenindex am Mittwoch zeitweise mehr als vier Prozent im Minus.

Mit der konzertierten Aktion reagierten die britischen Geldhäuser auf den Aufruf ihrer heimischen Aufsichtsbehörde PRA, die Dividendenzahlungen auszusetzen. Diese folgt damit dem Vorbild der EZB-Bankenaufsicht, die die Banken der Euro-Zone vergangene Woche dazu aufgerufen hatte. Nicht alle Banken wollen sich aber an die Empfehlung der EZB halten. In Deutschland will beispielsweise die Apotheker- und Ärztebank (Apobank) weiterhin eine Dividende zahlen.[L8N2BP32D]

TOP-MANAGEMENT VON UNICREDIT UND BBVA ERHÄLT KEINE BONI

Die britischen Kontrolleure der PRA forderten zudem, dass Banken und Versicherer ihren Führungskräften im laufenden Jahr keine Boni zahlen sollten. Die Institute äußerten sich zunächst nicht dazu, wie sie darauf reagieren wollen. Auch außerhalb Großbritanniens ist längst eine Debatte über den Umgang mit den Boni ausgebrochen. Die italienische Großbank Unicredit und die spanische BBVA erklärten, dass das Top-Management für 2020 auf seine Boni verzichten werde.

Auch in der Schweiz hat die Finanzmarktaufsicht die Banken zur Zurückhaltung bei den Dividenden aufgerufen. Die Großbanken UBS und Credit Suisse wollen aber an ihren Dividendenplänen festhalten.

Die Europäische Bankenbehörde EBA erhöhte den Druck auf andere Institute, dem Beispiel zu folgen. Sie legte den Geldhäusern einen besonnen Umgang mit Bonuszahlungen nahe. Die Herangehensweise sollte "konservativ" sein und die gegenwärtige wirtschaftliche Situation widerspiegeln, teilte die Behörde am Dienstagabend mit. Einen kompletten Stopp der Boni verlangte die EBA indes nicht.

Dies gilt auch für die EZB-Bankenaufsicht, die für 117 große Institute im Euro-Raum zuständig ist, darunter die Deutsche Bank und die Commerzbank. EZB-Chefbankenkontrolleur Enria zufolge bereiteten die geplanten Dividenden-Ausschüttungen mehr Sorgen. Der Aufruf zum Stopp der Ausschüttungen sei wichtig gewesen, sagte Enria zu Bloomberg TV. Denn die Geldhäuser hätten rund 30 Milliarden Euro an Gewinnen ausschütten wollen. "Boni sind weniger ein Thema", sagte Enria. Hier gehe es um eine geringere Summe, zudem sei ein großer Teil davon in Form von Aktien und anderen Finanzinstrumenten gezahlt worden. Gleichwohl erwartet Enria von den Instituten, dass sie bei den Boni zurückhaltend vorgehen.

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin, die die kleineren deutschen Geldhäuser überwacht, hatte den Banken vor einer Woche unter anderem empfohlen, Ausschüttungen von Boni sorgfältig abzuwägen. "Wir raten Finanzinstituten, mit vorhandenen Kapitalressourcen sehr sorgfältig umzugehen", sagte Bafin-Chef Felix Hufeld damals.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.42%0.63496 verzögerte Kurse.-0.40%
BANCO SANTANDER, S.A. -1.45%3.087 verzögerte Kurse.6.46%
BARCLAYS PLC -1.84%201.7 verzögerte Kurse.9.92%
HSBC HOLDINGS PLC -1.02%505.0032 verzögerte Kurse.13.74%
LLOYDS BANKING GROUP PLC -1.45%52.2 verzögerte Kurse.10.84%
NATWEST GROUP PLC -1.11%241.3497 verzögerte Kurse.8.15%
STANDARD CHARTERED PLC 0.86%516.2 verzögerte Kurse.14.14%
UNICREDIT S.P.A. -0.50%13.5 verzögerte Kurse.0.19%
Alle Nachrichten zu BARCLAYS PLC
20.01.Vertical Aerospace-Aktien erholen sich nach 5-tägiger Talfahrt
MT
20.01.Barclays ernennt Francois Baroin zum Vorsitzenden von Frankreich
BU
20.01.China Water Affairs verkauft weitere 4,85%-Anleihen im Wert von $150 Millionen mit Fäll..
MT
19.01.Europäische ADRs legen im Mittwochshandel zu
MT
19.01.Belgiens UCB will US-Biopharmaziekonzern Zogenix für bis zu 2 Mrd. $ kaufen
MT
18.01.Europäische ADRs bewegen sich im Dienstagshandel nach unten
MT
18.01.BARCLAYS : Verspätete Zahlungen von Großunternehmen bedrohen das Überleben kleinerer Zulie..
MT
17.01.Unilever lässt im Milliardenpoker um GSK-Sparte nicht locker
RE
17.01.ANALYSE/Unilever-Vorstoß bei Glaxo ist das falsche Mittel
DJ
17.01.Barclays PLC ernennt Duncan Beattie und Duncan Connellan zu Geschäftsführern für seine ..
CI
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BARCLAYS PLC
20.01.Vertical Aerospace Shares Rebounding After 5-Day Skid
MT
20.01.BARCLAYS : Block Listing Interim Review (PDF  121KB)
PU
20.01.Innovation is slowly prising open UK banking, regulator says
RE
20.01.Francois Baroin appointed Barclays Chairman, France
BU
20.01.BARCLAYS : launches Green Home Mortgages for Buy-to-Let
PU
20.01.BARCLAYS : François Baroin appointed Barclays Chairman, France
PU
20.01.China Water Affairs Selling $150 Million More of 4.85% Bonds Due 2026; Shares Fall 5%
MT
19.01.Mexico's Cuervo, Femsa among companies well-positioned for '22 -Barclays
RE
19.01.Britain's bank 'ring-fencing' rules need simplifying, review shows
RE
19.01.European ADRs Move Higher in Wednesday Trading
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BARCLAYS PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 871 Mio 29 679 Mio 27 111 Mio
Nettoergebnis 2021 5 911 Mio 8 021 Mio 7 327 Mio
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 6,00x
Dividendenrendite 2021 2,97%
Marktkapitalisierung 34 369 Mio 46 909 Mio 42 603 Mio
Wert / Umsatz 2021 1,57x
Wert / Umsatz 2022 1,55x
Mitarbeiterzahl 83 000
Streubesitz -
Chart BARCLAYS PLC
Dauer : Zeitraum :
Barclays PLC : Chartanalyse Barclays PLC | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BARCLAYS PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 205,55 GBX
Mittleres Kursziel 247,13 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
C. S. Venkatakrishnan Group Chief Executive Officer & Director
Tushar Morzaria Group Finance Director & Executive Director
Nigel Paul Higgins Group Chairman
Mark Ashton Rigby Group Chief Operating Officer
Laura Padovani Global Head-Compliance Services
Branche und Wettbewerber