Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BASF SE
  6. News
  7. Übersicht
    BAS   DE000BASF111   BASF11

BASF SE

(BAS)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BASF rechnet mit hohen Umsätzen und Margen bei Batteriematerialien

27.09.2021 | 14:20

FRANKFURT (Dow Jones)--BASF rechnet im Geschäft mit Kathodenmaterialien für Batterien von Elektroautos mit einem stark wachsenden und margenstarken Geschäft. Schon 2023 dürfte das jährliche Umsatzvolumen bei mehr als 1,5 Milliarden Euro liegen, heißt es in einer Präsentation des Chemiekonzerns für Investoren. Bis 2030 soll der Jahresumsatz mit Batteriekathoden auf mehr als 7 Milliarden Euro steigern.

BASF peilt für sich einen Marktanteil bei diesem Geschäft von mehr als 10 Prozent an. Die bereinigte EBITDA-Marge in dem Geschäft exklusive Metallwert prognostiziert BASF bei über 30 Prozent. In den nächsten acht Jahren werden die Ludwigshafener rund 3,5 bis 4,5 Millionen Euro in den Ausbau des Geschäfts stecken.

BASF baut mit Blick auf die steigende Fertigung von E-Autos ein weltweites Produktionsnetzwerk für Kathodenmaterialien aus. In Europa errichtet BASF dafür Anlagen im finnischen Harjavalta und sowie im brandenburgischen Schwarzheide.

Kathodenmaterialien machen nach BASF-Berechnungen fast 10 Prozent der Kosten eines Elektroautos aus. Davon wiederum entfallen 60 Prozent auf Basismetalle. Niedrige Preise und Liefersicherheit sind deshalb für die Autohersteller entscheidend.

Die Vorräte der nötigen Metalle für die aus Sicht von BASF zunächst vorherrschende Batterietechnik auf Basis von Nickel, Lithium und Kobalt reichen nicht aus, um den Bedarf dauerhaft zu decken. 2023 soll in Schwarzheide deshalb eine Pilotanlage in Betrieb gehen, und schon Mitte der 2020er Jahre dürfte die Entscheidung zum Bau einer Großanlage fallen, sagte BASF-Vorstand Markus Kamieth. Damit das Recycling Fahrt aufnehmen kann, müssen zunächst ausreichend gebrauchte Batterien zur Verfügung stehen.

Kontakt zum Autor: olaf.ridder@wsj.com

DJG/rio/kla

(END) Dow Jones Newswires

September 27, 2021 08:19 ET (12:19 GMT)

Alle Nachrichten zu BASF SE
18:23Aktien Frankfurt Schluss: Dax beschleunigt Erholung
AW
18:22BASF : CDP bewertet BASF führend im Schutz von Wasser, Wäldern und Klima
PU
18:18BASF stellt Geschäft mit Abgaskatalysatoren ins Schaufenster
RE
18:08MÄRKTE EUROPA/Börsenrally dank Konjunktur und Omikron-Entspannung
DJ
17:53XETRA-SCHLUSS/Konjunktur-Rally treibt DAX über 15.800 Punkte
DJ
17:38WOCHENVORSCHAU : Termine bis 21. Dezember 2021
DP
17:26Baader Bank belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 85 Euro
DP
17:24Jefferies belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 85 Euro
DP
17:10BASF gliedert Geschäft mit Abgaskatalysatoren aus
DP
16:06MÄRKTE EUROPA/Verstärkte Konjunktur-Hoffnung und Omikron-Entspannung treiben
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu BASF SE
18:22BASF : CDP rates BASF as a leader in protecting water, forests and climate
PU
16:58BASF to carve out auto catalyst ops to enable strategic options
RE
15:41BASF to Carve out Mobile Emissions Catalysts Business Amid E-Mobility Shift
DJ
15:37BASF to carve out auto catalyst ops to enable strategic options
RE
15:37BASF Sets $5 Billion, New Business for Battery Materials Expansion
MT
15:12BASF : to carve out mobile emissions catalysts business and invest up to €4.5 billion in b..
PU
13:22GROWING CROPS, NOT EMISSIONS : How carbon farming could help tackle climate change
PU
06.12.BASF to Sell 25.2% Stake in Offshore Wind-Farm Project to Allianz
DJ
06.12.BASF : to sell 25.2% of the offshore wind farm Hollandse Kust Zuid to Allianz
PU
02.12.BASF : Agricultural Solutions to launch Global Carbon Farming Program enabling farmers to ..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BASF SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 127 Mio 86 935 Mio 80 282 Mio
Nettoergebnis 2021 5 627 Mio 6 343 Mio 5 858 Mio
Nettoverschuldung 2021 14 412 Mio 16 244 Mio 15 001 Mio
KGV 2021 9,82x
Dividendenrendite 2021 5,56%
Marktkapitalisierung 56 220 Mio 63 197 Mio 58 519 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,92x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,93x
Mitarbeiterzahl 110 672
Streubesitz 100%
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 61,21 €
Mittleres Kursziel 79,06 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial & Digital Officer
Kurt Wilhelm Bock Chairman-Supervisory Board
Melanie Maas-Brunner Chief Technology Officer
Anke Schäferkordt Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BASF SE-9.77%61 726
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.7.87%70 545
DUPONT DE NEMOURS, INC.7.43%39 578
ROYAL DSM N.V.36.29%36 907
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED25.37%14 855
EVONIK INDUSTRIES AG0.41%14 405