Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Basilea Pharmaceutica AG
  6. News
  7. Übersicht
    BSLN   CH0011432447

BASILEA PHARMACEUTICA AG

(BSLN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

GlobeNewswire/Basilea gibt aktualisierte Daten zur Wirksamkeit von Derazantinib bei Gallengangkrebs bekannt und informiert über laufende klinische Programme in Blasen- und Magenkrebs

31.05.2021 | 07:15
 
   -- Aktualisierte Analyse der FIDES-01-Studie zeigt weitere Verbesserungen 
      für das progressionsfreie Überleben, die Krankheitskontrollrate 
      und die objektive Ansprechrate für Patienten mit Gallengangkrebs 
      (engl. iCCA) in der Kohorte mit FGFR2-Genfusionen 
 
   -- In Studien FIDES-02 (Blasenkrebs) und FIDES-03 (Magenkrebs) wird 
      intensiviertes Dosierungsschema verfolgt 
 
 
   Basel, 31. Mai 2021 
 
   Basilea Pharmaceutica AG (SIX: BSLN) gab heute aktualisierte Daten 
für das Ansprechen auf die Behandlung mit dem 
Fibroblasten-Wachstumsfaktorrezeptor- (engl. FGFR-) Inhibitor 
Derazantinib aus Kohorte 1 der FIDES-01-Studie bekannt. In dieser 
Kohorte wird die Antitumor-Wirksamkeit von oral verabreichtem 
Derazantinib bei Patienten mit intrahepatischem Cholangiokarzinom (engl. 
iCCA) mit FGFR2-Genfusionen untersucht, einer Form von 
Gallengangkrebs.(1) Die positiven Wirksamkeitsdaten sind eine weitere 
Bestätigung des klinischen Wirksamkeitsnachweises (engl. Proof of 
Concept) für Derazantinib als Monotherapie bei iCCA. 
 
   FIDES-01: ICCA 
 
   Topline-Ergebnisse für die Kohorte 1 der FIDES-01-Studie waren 
Anfang Februar 2021 vorgestellt worden.(2) Eine jetzt abgeschlossene 
Analyse mit Stichtag im April 2021 zeigt einen Anstieg der objektiven 
Ansprechrate (engl. Objective Response Rate, ORR) von 20.4 % auf 21.4 %, 
einen Anstieg der Krankheitskontrollrate (engl. Disease Control Rate, 
DCR) von 72.8 % auf 74.8 % und einen Anstieg für das mittlere 
(Median) progressionsfreie Überleben (engl. Progression-free 
Survival, PFS) von 6.6 auf 7.8 Monate. Diese Daten untermauern die 
klinisch relevante Wirksamkeit von Derazantinib als Monotherapie in 
dieser Indikation. 
 
   Dr. Marc Engelhardt, Chief Medical Officer, sagte: ,,Wir sind sehr 
erfreut über die weiter verbesserten Ergebnisse der ersten 
vollständig rekrutierten Patientenkohorte der FIDES-01-Studie. Das 
progressionsfreie Überleben von 7.8 Monaten liegt im oberen Bereich 
der für diesen Endpunkt mit FGFR-Inhibitoren in dieser 
Patientenpopulation berichteten Ergebnisse. Darüber hinaus zeigt 
Derazantinib weiterhin ein gut handhabbares Sicherheitsprofil mit 
niedrigen Raten für Nebenwirkungen wie Schädigungen der Retina 
(Netzhaut), Stomatitis (Entzündungen im Mund), Hand-Fuss-Syndrom 
oder Nagelschäden. Insgesamt unterstreichen diese Ergebnisse das 
vorteilhafte Nutzen-Risiko-Profil von Derazantinib als Monotherapie bei 
Gallengangkrebs." 
 
   Er ergänzte: ,,Auch in der Kohorte 2 der Studie, in die 
iCCA-Patienten mit Mutationen und Amplifikationen des FGFR2-Gens 
aufgenommen werden, machen wir gute Fortschritte. Wir haben etwa 50 % 
der Zielrekrutierung erreicht und zielen darauf ab, Topline-Ergebnisse 
in der ersten Jahreshälfte 2022 zu präsentieren. Sollten sich 
die vor kurzem vorgestellten ermutigenden Interim-Ergebnisse nach 
Abschluss der Studie bestätigen, wird dies die Evidenz für ein 
differenziertes Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil von Derazantinib bei 
Gallengangkrebs weiter stärken." 
 
   FIDES-02: Blasenkrebs 
 
   Basilea hatte sich entschieden, in der FIDES-02-Studie bei Patienten mit 
Blasenkrebs in mehreren Mono- und Kombinationstherapiekohorten ein 
intensiviertes Dosierungsschema für Derazantinib zu erproben.(3) 
Auf der Basis von Interim-Wirksamkeitsdaten wird die derzeit laufende 
Kohorte mit Patienten, die zuvor nicht mit FGFR-Inhibitoren behandelt 
wurden und eine Derazantinib-Monotherapie von 300 mg pro Tag als 
Zweitlinientherapie oder später erhalten, nicht erweitert. Vielmehr 
fokussiert sich Basilea darauf, Patienten für das intensivierte 
Dosierungsschema von 400 mg pro Tag zu rekrutieren, mit dem Ziel, die 
Wirksamkeit in dieser Patientenpopulation zu maximieren. Dieser Ansatz 
basiert auf den verfügbaren klinischen Daten und wird durch 
pharmakologische Daten unterstützt. 
 
   Dr. Engelhardt kommentierte: ,,Die Derazantinib-Monotherapie mit 300 mg 
pro Tag hat sich bei iCCA-Patienten als wirksam und sicher erwiesen und 
hat auch in der laufenden FIDES-02-Studie Anhaltspunkte für einen 
klinischen Nutzen bei Blasenkrebs geliefert. Bei fortgeschrittenem 
Blasenkrebs besteht nach wie vor ein erheblicher therapeutischer Bedarf, 
aber aufgrund neuer Optionen bei der Standardbehandlung steigen die 
Anforderungen an die Wirksamkeit neuer Therapien. 
Derazantinib-Dosierungen von mehr als 300 mg pro Tag wurden früher 
bereits untersucht. Wir glauben, dass das intensivierte Dosierungsschema 
von 400 mg pro Tag bei Patienten mit fortgeschrittenem Blasenkrebs einen 
zusätzlichen klinischen Nutzen bieten könnte." 
 
   FIDES-03: Magenkrebs 
 
   Dr. Engelhardt ergänzte: ,,Wir glauben, dass auch Patienten mit 
fortgeschrittenem Magenkrebs von einem intensivierten 
Derazantinib-Dosierungsschema profitieren könnten. Wir werden daher 
die FIDES-03-Stude anpassen, um zukünftig eine Dosis von 400 mg pro 
Tag zu untersuchen." 
 
   Publikation von Daten 
 
   Basilea erwartet weiterhin, in der zweiten Jahreshälfte 2021 erste 
Interim-Ergebnisse für die FIDES-02-Studie in Blasenkrebs vorlegen 
zu können, und zwar sowohl für die Derazantinib-Monotherapie 
als auch in Kombination mit Atezolizumab. Dabei handelt es sich um Daten 
von Patienten, die auf eine frühere Behandlung mit anderen 
FGFR-Inhibitoren nicht angesprochen haben und die eine Dosis von 300 mg 
Derazantinib pro Tag erhalten. 
 
   Erste Ergebnisse aus Kohorten, die das intensivierte 
Derazantinib-Dosierungsschema mit 400 mg pro Tag erhalten, werden in der 
ersten Hälfte des Jahres 2022 erwartet. Für die 
FIDES-02-Studie bei Patienten mit Blasenkrebs werden diese Ergebnisse 
vorläufige Wirksamkeitsdaten für die Monotherapie in der 
Zweit- und Folgelinienbehandlung umfassen sowie Daten für die 
Kombination mit Atezolizumab in der Erstlinienbehandlung von Patienten, 
für die eine Behandlung mit Cisplatin nicht möglich ist. 
Für die FIDES-03-Studie in Magenkrebs umfassen diese Ergebnisse 
vorläufige Wirksamkeitsdaten für die Derazantinib-Monotherapie 
und die empfohlene Phase-2-Dosis (engl. Recommended Phase 2 Dose, RP2D) 
für die Kombination von Derazantinib mit Ramucirumab plus 
Paclitaxel. 
 
   Die Ergebnisse für Kohorte 1 der FIDES-01-Studie und die 
Interim-Ergebnisse aus der 300 mg pro Tag Monotherapie-Kohorte in 
FIDES-02 mit Patienten in Zweit- oder Folgelinienbehandlung, die zuvor 
nicht mit FGFR-Inhibitoren behandelt wurden, werden nach Abschluss der 
Kohorten an wissenschaftlichen Konferenzen veröffentlicht werden. 
 
   Über Derazantinib 
 
   Derazantinib ist ein in der Entwicklung befindlicher oraler, 
niedermolekularer Inhibitor der FGFR-Kinasen-Familie mit starker 
Aktivität gegenüber FGFR1, 2 und 3.(4) FGFR-Kinasen sind 
wichtige Treiber der Proliferation, Differenzierung und Migration von 
Zellen. Aberrationen des FGFR-Gens, d.h. Veränderungen wie 
beispielsweise Genfusionen, Mutationen sowie Überexpression 
(Amplifikationen), wurden als potenziell wichtige therapeutische 
Angriffspunkte für verschiedene Krebsarten identifiziert, darunter 
intrahepatisches Cholangiokarzinom (iCCA), Urothelkarzinom, Magen-, 
Brust- und Lungenkrebs.(5) Bei diesen Krebsarten wurden in 5 % bis 30 % 
der Fälle FGFR-Veränderungen nachgewiesen.(6) 
 
   Darüber hinaus hemmt Derazantinib die Kinase-Aktivität des 
Kolonie-stimulierenden-Faktor-1-Rezeptors (CSF1R).(4) (,)  (7) Die 
CSF1R-vermittelte Signalübertragung ist wichtig für die 
Funktion tumorfördernder Makrophagen und wurde daher als 
potenzieller Angriffspunkt für Krebsmedikamente identifiziert.(8) 
Präklinische Daten haben gezeigt, dass die Verringerung der Zahl 
von Tumor-Makrophagen aufgrund einer CSF1R-Blockade Tumore empfindlicher 
gegenüber einer T-Zell-vermittelten Checkpoint-Immuntherapie macht, 
einschliesslich von Behandlungsansätzen, die gegen PD-L1/PD-1 
gerichtet sind.(9) (,) (10) 
 
   In einer früheren Biomarker-gestützten Phase-1/2-Studie in 
iCCA-Patienten, zeigte der Medikamentenkandidat Antitumor-Aktivität 
und ein handhabbares Sicherheitsprofil.(1) (1) In den USA und der EU hat 
Derazantinib Orphan-Drug-Status für iCCA. Basilea führt 
derzeit drei klinische Studien mit Derazantinib durch. Die erste Studie, 
FIDES-01, ist eine Phase-2-Studie zur Behandlung von Patienten mit 
inoperablem oder fortgeschrittenem iCCA mit Fusionen, Mutationen oder 
Amplifikationen des FGFR2-Gens.(1) Die zweite Studie, FIDES-02, ist eine 
Phase-1/2-Studie mit dem Ziel, Derazantinib als Einzelwirkstoff und in 
Kombination mit Roches PD-L1-Checkpoint-Inhibitor Atezolizumab bei 
Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom zu untersuchen, bei dem 
Aberrationen der FGFR-Gene festgestellt wurden, einschliesslich 
metastasierender oder rezidivierender, inoperabler Erkrankungsformen.(1) 
(2) Die dritte Studie, FIDES-03, ist eine Phase-1/2-Studie, in der 
Derazantinib als Einzelwirkstoff und in Kombination mit Lillys 
Anti-VEGFR2-Antikörper Ramucirumab und Paclitaxel oder mit Roches 
PD-L1-Checkpoint-Inhibitor Atezolizumab bei Patienten mit 
fortgeschrittenem Magenkrebs mit Aberrationen der FGFR-Gene erprobt 
wird.(1) (3) Basilea hat Derazantinib von ArQule Inc. lizenziert, einer 
hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Merck & Co., Inc., Kenilworth, 
N.J., USA. 
 
   Über intrahepatisches Cholangiokarzinom 
 
   Das intrahepatische Cholangiokarzinom (engl. iCCA) ist eine Krebsart, 
die ihren Ursprung im Gallensystem hat. Die altersadjustierte 
Inzidenzrate von iCCA in den USA ist in den letzten zehn Jahren 
gestiegen und wird derzeit auf etwa 1.2 pro 100,000 Einwohner 
geschätzt.(1) (4) Bei Patienten wird die Krankheit oft erst im 
fortgeschrittenen oder metastasiertem Stadium diagnostiziert, in dem 
eine operative Entfernung nicht mehr möglich ist. Der aktuelle 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 31, 2021 01:15 ET (05:15 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASILEA PHARMACEUTICA AG 0.58%48.22 verzögerte Kurse.-9.80%
DJ INDUSTRIAL -0.50%34570.04 verzögerte Kurse.13.75%
Alle Nachrichten zu BASILEA PHARMACEUTICA AG
08:15Basilea präsentiert neue Daten zur Lebenserwartung bei Derazantinib-Therapie
AW
07:57Basileas Medikament gegen Gallengangskrebs zeigt in aktualisierten Mid-Stage-..
MT
07:15GlobeNewswire/Basilea präsentiert auf -2-
DJ
07:15GlobeNewswire/Basilea präsentiert auf ESMO-Kongress vollständige Daten zur Si..
DJ
17.08.Basilea zeigt sich nach erstem Semester zuversichtlicher für Gesamtjahr
AW
17.08.GlobeNewswire/Basilea meldet starke -3-
DJ
17.08.GlobeNewswire/Basilea meldet starke -2-
DJ
17.08.GlobeNewswire/Basilea meldet starke Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2..
DJ
16.08.Basilea erhält von US-Behörde Barda weitere 4,3 Mio USD für Forschungsprogram..
AW
16.08.GlobeNewswire/Basilea erhält von BARDA zusätzliche USD 4.3 Mio. zur Unterstüt..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BASILEA PHARMACEUTICA AG
07:57BASILEA PHARMACEUTICA : Bile Duct Cancer Drug Shows Improved Efficacy In Updated..
MT
07:15PRESS RELEASE : Basilea presents full safety and -2-
DJ
07:15PRESS RELEASE : Basilea presents full safety and efficacy data set on derazantin..
DJ
07:15Basilea presents full safety and efficacy data set on derazantinib in patient..
DJ
17.08.Basilea Pharmaceutica Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended Jun..
CI
17.08.PRESS RELEASE : Basilea reports strong financial -3-
DJ
17.08.PRESS RELEASE : Basilea reports strong financial -2-
DJ
17.08.PRESS RELEASE : Basilea reports strong financial results for half-year 2021 with..
DJ
17.08.BASILEA PHARMACEUTICA : reports strong financial results for half-year 2021 with..
AQ
17.08.Basilea Pharmaceutica AG Provides Earnings Guidance for the Full Year 2021
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu BASILEA PHARMACEUTICA AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 136 Mio 146 Mio -
Nettoergebnis 2021 -21,5 Mio -23,1 Mio -
Nettoverschuldung 2021 82,2 Mio 88,2 Mio -
KGV 2021 -23,2x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 569 Mio 611 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,77x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,02x
Mitarbeiterzahl 160
Streubesitz 88,5%
Chart BASILEA PHARMACEUTICA AG
Dauer : Zeitraum :
Basilea Pharmaceutica AG : Chartanalyse Basilea Pharmaceutica AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BASILEA PHARMACEUTICA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 3
Letzter Schlusskurs 47,94 CHF
Mittleres Kursziel 87,60 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 82,7%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
David Veitch Chief Executive Officer
Adesh Kaul Chief Financial Officer
Domenico Scala Chairman
Laurenz Kellenberger Chief Scientific Officer
Marc Engelhardt Chief Medical Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BASILEA PHARMACEUTICA AG-9.80%611
MODERNA, INC.321.80%177 867
LONZA GROUP AG36.36%62 278
IQVIA HOLDINGS INC.43.91%49 407
CELLTRION, INC.-23.26%31 021
SEAGEN INC.-12.32%27 940