Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayer AG    BAYN   DE000BAY0017

BAYER AG

(BAYN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

AKTIE IM FOKUS 2: Bayers Agrarschwäche drückt auf die Kauflaune der Anleger

03.11.2020 | 18:31

(neu: Schlusskurse)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine schwache Geschäftsentwicklung in Bayers Agrarsparte im dritten Quartal sowie Verzögerungen bei der Lösung der Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten haben am Dienstag den Aktien des Pharma- und Agarchemieunternehmens zugesetzt. Angesichts der jedoch zunehmend euphorischeren Stimmung am Aktienmarkt schlossen sie letztlich leicht im Plus mit 0,4 Prozent auf 41,96 Euro. Damit blieben sie dennoch eines der Schlusslichter im Dax. Der gewann bei Börsenschluss 2,6 Prozent.

Erst am Freitag war der Kurs der Bayer-Aktie unter 40 Euro auf den niedrigsten Stand seit neun Jahren abgerutscht. Vom Jahreshoch im Juni belaufen sich die Verluste mittlerweile auf 42 Prozent.

Durch die Bank äußerten sich Analysten enttäuscht über das abgelaufene Quartal und führten die Schwäche unisono auf die Agrarsparte zurück. Während die beiden anderen Bereiche Pharma und rezeptfreie Medikamente trotz teilweisen Rückgängen positiv überrascht hätten, seien Umsatz und das operative Ergebnis in der Agrarsparte deutlich rückläufig gewesen, schrieb etwa Bernstein-Analyst Gunther Zechmann. "Am schlimmsten traf es die Umsätze in Nordamerika, wo sie um massive 41 Prozent fielen." Wie schon im zweiten Quartal hatte sich vor allem der für 60 Milliarden US-Dollar gekaufte US-Saatgutriese Monsanto erneut als Bremsklotz erwiesen.

Im Pharmageschäft indes verwies Zechmann auf zunehmende Anzeichen einer Erholung von der Corona-Krise. Er nannte das Quartal dieser Sparte "unspektakulär", was jedoch angesichts der aktuellen Lage "keine schlechte Sache" sei. Mit Blick auf die Sparte mit rezeptfreien Medikamenten lobte er die deutlich besser als erwartet ausgefallenen Margen, die die operative Ertragskraft widerspiegelten. Ähnlich äußerten sich weitere Experten.

Den von Bayer unter der Voraussetzung konstanter Wechselkurse bestätigten Ausblick auf das Gesamtjahr 2020 bewerteten die Analysten indes unterschiedlich. Während Goldman-Experte Keyur Parekh ihn "ermutigend" nannte, hieß es bei JPMorgan lediglich "wie erwartet". UBS-Experte Michael Leuchten verwies darauf, dass 2020 die Wechselkurse stärker belasten würden und Jean-Jacques Le Fur von Bryan, Garnier & Co erwartet nun, dass der Konzernumsatz die Markterwartungen nicht wird treffen können.

Bayer habe zwar sein Umsatzziel zwischen 43 und 44 Milliarden Euro bestätigt, doch da der Umsatz vor Wechselkurseffekten beziffert wurde, dürfte er letztlich zwischen 41 und 41,5 Milliarden Euro liegen, schrieb er. Das aber würde bedeuten, dass er "etwa eine Milliarde Euro unter den aktuellen Schätzungen" am Markt herauskommen werde, "was nach neuen abwärts gerichteten Überarbeitungen ruft"./ck/mis/fba/ck/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYER AG 0.73%52.63 verzögerte Kurse.9.29%
DAX 0.44%13848.35 verzögerte Kurse.0.94%
JPMORGAN CHASE & CO. -1.79%138.64 verzögerte Kurse.9.11%
UBS GROUP AG -0.37%13.415 verzögerte Kurse.7.98%
Alle Nachrichten auf BAYER AG
18.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
18.01.JPMorgan belässt Bayer auf 'Neutral' - Ziel 53 Euro
DP
18.01.MÄRKTE EUROPA/Zwischen China und Pandemie knapp behauptet
DJ
18.01.UPDATE/PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
18.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
17.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
17.01.BAYER : CORONA-BLOG/Bayer will Bemühungen für Impfstoffproduktion verstärken
DJ
17.01.Bayer prüft Möglichkeiten der Corona-Impfstoffherstellung
DP
15.01.Börse Stuttgart-News: Aktien weekly
DP
15.01.Chemiebranche warnt vor Lockdown auch für die Industrie
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYER AG
18.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Deliveroo, Zurich Insurance, Bayer…
18.01.BAYER AG : JP Morgan sticks Neutral
MD
17.01.Bayer aims to help CureVac with COVID-19 vaccine output, says CEO
RE
15.01.Bans on GMO corn, glyphosate in Mexico would shrink food supplies, industry s..
RE
14.01.BAYER AG : NorldLB reaffirms its Buy rating
MD
13.01.GRAIN HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
13.01.LIVESTOCK HIGHLIGHTS : Top Stories of the Day
DJ
13.01.BAYER : U.S. FDA grants Priority Review to New Drug Application for finerenone t..
AQ
13.01.BAYER : J.P. Morgan Healthcare Conference, virtuell
PU
13.01.BAYER : New Prostate Cancer Drug Exceeds Sales Forecasts
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 42 032 Mio 50 842 Mio 45 285 Mio
Nettoergebnis 2020 -10 175 Mio -12 308 Mio -10 963 Mio
Nettoverschuldung 2020 33 806 Mio 40 891 Mio 36 422 Mio
KGV 2020 -4,30x
Dividendenrendite 2020 4,20%
Marktkapitalisierung 51 705 Mio 62 446 Mio 55 707 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,03x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,02x
Mitarbeiterzahl 100 618
Streubesitz 100,0%
Chart BAYER AG
Dauer : Zeitraum :
Bayer AG : Chartanalyse Bayer AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 61,56 €
Letzter Schlusskurs 52,63 €
Abstand / Höchstes Kursziel 61,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -12,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Werner Baumann Chairman-Management Board
Norbert Winkeljohann Chairman-Supervisory Board
Wolfgang U. Nickl Chief Financial Officer
Bijoy Sagar Chief Information Technology Officer
Paul Achleitner Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYER AG9.29%62 062
JOHNSON & JOHNSON1.86%421 997
ROCHE HOLDING AG2.48%305 385
NOVARTIS AG1.97%218 041
MERCK & CO., INC.1.93%210 954
PFIZER INC.-0.30%203 993