Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke       DE0005190003

BAYERISCHE MOTOREN WERKE

ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AKTIEN IM FOKUS 2: Autowerte profitieren von möglichem Verzicht auf US-Zölle

05.07.2018 | 12:03

(NEU: Analysten, Aktienkurse)

FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX Broker) - Eine mögliche Lösung im Streit um US-Importzölle hat die zuletzt gebeutelten europäischen Autoaktien am Donnerstag beflügelt. Zudem äußerte sich das Analysehauses Jefferies positiv zu den drei deutschen Herstellern. Im marktbreiten Stoxx Europe 600 führte der Subindex der Autobauer und -zulieferer mit plus 3,43 Prozent die Gewinnerliste gegen Mittag klar an.

Nach Gesprächen von Topmanagern der Autobranche mit US-Botschafter Richard Grenell am Mittwochnachmittag war in Industriekreisen von positiven Signalen die Rede. Laut einem "Handelsblatt"-Bericht bot der Diplomat gar an, dass die USA zu einem kompletten Verzicht auf Einfuhrzölle bereit wären, wenn auch Europa darauf verzichte. Unternehmenssprecher wollten sich hierzu nicht äußern. Die Nachricht nähre Hoffnungen auf eine Lösung dieses Problems, erklärte ein Börsianer. Allerdings müsse sich dann die gesamte EU bewegen.

Jefferies-Analyst Philippe Houchois reduzierte derweil wegen der Risiken durch den Handelskonflikt, der Kostenentwicklung sowie Sorgen mit Blick auf die CO2-Regulierung zwar seine Gewinnerwartungen für die Autobauer. Bei BMW scheine aber nach den jüngsten Kursverlusten bereits eine Gewinnwarnung eingepreist, so der Experte. Er senkte zwar das Kursziel für die Aktie, blieb aber bei seiner Kaufempfehlung. Bei Daimler gab er seine bisherige Verkaufsempfehlung aus Bewertungsgründen auf. Inzwischen sei hier nach einer Gewinnwarnung ein suboptimales Szenario bereits eingepreist. Volkswagen zählt Houchois weiter zu seinen Branchenfavoriten.

Die Aktien von BMW, Volkswagen und Daimler gehörten mit Kursgewinnen zwischen knapp vier und fünf Prozent zu den Favoriten der Anleger im deutschen Leitindex Dax. Die Papiere des Zulieferers und Reifenherstellers Continental verteuerten sich um fast drei Prozent.

Im MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es für die Titel der Conti-Konkurrenten Leoni, Dürr, Schaeffler und Hella ähnlich klar bergauf wie für die des stark von der Autobranche abhängigen Beleuchtungsspezialisten Osram sowie des Zulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall. Auch die Aktionäre der Autohersteller PSA und Renault, des Zulieferers Valeo und der Reifenherstellers Michelin und Pirelli konnten sich über klare Kursgewinne freuen./gl/ag

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------


© dpa-AFX 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT -0.82%54.3 verzögerte Kurse.-1.63%
DAIMLER AG 0.05%59.07 verzögerte Kurse.2.21%
DAX -0.24%13873.97 verzögerte Kurse.1.13%
LEONI AG -1.86%9.475 verzögerte Kurse.42.48%
MDAX -0.36%31635.51 verzögerte Kurse.2.73%
RENAULT -2.35%34.42 Realtime Kurse.-3.75%
VOLKSWAGEN AG 1.88%165.08 verzögerte Kurse.8.31%
Alle Nachrichten auf BAYERISCHE MOTOREN WERKE
22.01.AKTIE IM FOKUS 3 : Volkswagen profitieren von überzeugenden Eckdaten
DP
22.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
22.01.HERBERT DIESS : 'Audi muss aufholen' und ist 'auf sehr gutem Weg'
DP
22.01.NEUES AUSBILDUNGSJAHR FÜR DAS BMW JU : BMW Team RMG setzt BMW M6 GT3 auf der Nor..
PU
22.01.BMW : schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker
DJ
22.01.BMW : „Nur schnell geradeaus beschleunigen, das reicht bei BMW nicht.&ldqu..
PU
21.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
21.01.Bernstein belässt BMW auf 'Outperform' - Ziel 90 Euro
DP
21.01.VW-Konzern verfehlt CO2-Ziele 2020 leicht - Ergebnis nicht belastet
DP
21.01.KREISE : BMW bleibt deutlich unter CO2-Flottenvorgaben der EU
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
22.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW loses skirmish in $175M claim against Autoport ov..
AQ
22.01.NEW YEAR OF TRAINING FOR BMW JUNIOR : BMW Team RMG to run the BMW M6 GT3 on the..
PU
22.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : "Simply accelerating fast in a straight line is not e..
AQ
22.01.BMW : “Simply accelerating fast in a straight line is not enough for BMW.&..
PU
21.01.BMW targets higher margins while investing in electric cars
RE
21.01.Volkswagen faces EU fine for missing 2020 emissions targets
RE
21.01.BMW : January delivers first highlights of the racing year for BMW Motorsport SI..
PU
20.01.EDMUNDS : Top automotive tech at CES 2021
AQ
20.01.DAIMLER AG : 's Market Cap Jumped by €9B YoY, BMW and Volkswagen Group Down by €..
AQ
20.01.REITERBERGER, MIKHALCHIK, FORÉS : Strong BMW trio for the 2021 season in the FIM..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Dauer : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | MarketScreener
Vollbild-Chart
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-1.56%55 971
TOYOTA MOTOR CORPORATION-3.73%206 348
VOLKSWAGEN AG8.31%105 915
GENERAL MOTORS COMPANY33.05%79 294
DAIMLER AG2.21%76 927
BMW AG-1.36%55 971