Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke AG       

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG

ÜbersichtNewsRatingsUnternehmen 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

AKTIEN IM FOKUS: Trumps neue Drohung belastet 'Zykliker' schwer

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
02.08.2019 | 11:31

FRANKFURT (dpa-AFX) - Besitzern von Aktien konjunktursensibler Unternehmen ist am Freitag der Angstschweiß auf die Stirn getreten. Die Androhung weiterer Strafzölle gegen China durch US-Präsident Donald Trump am Vorabend löste an den Märkten eine Verkaufswelle aus. Immer neue Hemmnisse im weltweiten Handel drohen die Konjunktur immer mehr abzuwürgen. "Zykliker" stehen folglich auf den Verkaufslisten ganz oben.

Im Dax traf es beispielsweise die Chemiewerte BASF und Covestro, die um jeweils mehr als vier Prozent abrutschten. BASF-Vorstandschef Martin Brudermüller hatte am Dienstag die gekappten Jahresziele mit dem langsameren wirtschaftlichen Wachstum begründet, vor allem in China. Es steht viel auf dem Spiel: Der Konzern schätzt, dass bis 2030 fast zwei Drittel des weltweiten Wachstums in der Chemieindustrie auf China entfallen.

Angesichts dieser Bedeutung des Landes als Wachstumsmarkt zogen Investoren branchenweit die Reißleine: Im MDax büßten die Papiere von Lanxess, Siltronic, Evonik und Brenntag zwischen 3,2 und 6 Prozent ein. Auch die laut Analysten soliden Quartalszahlen von Lanxess konnten den Kurs am Freitag nicht stützen. Der europäische Chemiesektor rutschte auf den niedrigsten Stand seit Anfang Juni.

Börsianer wiesen darauf hin, dass die Ankündigung weiterer US-Zölle auf Waren aus China die Anleger am Freitag auf dem falschen Fuß erwischt habe. "Man war optimistisch, dass es wenigstens für eine kürzere Zeit einen Waffenstillstand geben würde", sagte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets. In dieser Zeit hätten beide Seiten ihre Positionen nochmals begründen können. Die abrupte Eskalation des Konflikts habe die Märkte nun aber gänzlich überrascht.

Das bekamen auch die Aktien der Automobilhersteller und deren Zulieferer zu spüren. Die Kurseinbußen von BMW, Daimler und Volkswagen reichten bis zu 4,6 Prozent. Das Auto als teures Konsumgut unterliegt konjunkturellen Einflüssen ganz besonders. Erschwerend kommt hinzu, dass US-Präsident Trump auch für die europäische Autoindustrie jederzeit höhere Einfuhrzölle verhängen könnte, die die Hersteller unmittelbar treffen würden.

Das dürfte dann auch der Chip-Hersteller Infineon zu spüren bekommen. Die Automobilindustrie ist Großabnehmer von Halbleitern des Unternehmens. Dessen Management hatte sich unlängst vorsichtig geäußert mit Blick auf die Autobranche. Zudem steht die Halbleiterbranche im Zusammenhang mit US-Sanktionen gegen Chinas Technologieriesen Huawei im Fokus von Anlegern. Auch Infineon beliefert Huawei. Infineon-Aktien lagen mit einem Minus von 6,5 Prozent am Ende des Dax.

Am Freitagabend mitteleuropäischer Zeit will sich Trump zum Handel mit der Europäischen Union äußern./bek/ajx/mis

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE -0.91%49.53 verzögerte Kurse.-26.46%
BRENNTAG AG -0.40%54.26 verzögerte Kurse.11.92%
CMC MARKETS PLC -0.62%318.5 verzögerte Kurse.117.26%
COVESTRO AG 1.19%44.23 verzögerte Kurse.6.71%
DAIMLER AG -0.67%44.185 verzögerte Kurse.-10.50%
DAX -1.09%12469.2 verzögerte Kurse.-5.89%
EVONIK INDUSTRIES AG -2.05%22.02 verzögerte Kurse.-19.07%
INFINEON TECHNOLOGIES AG -2.05%22.97 verzögerte Kurse.13.10%
LANXESS AG 0.63%49.79 verzögerte Kurse.-16.77%
MDAX 0.11%26452.76 verzögerte Kurse.-6.57%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.59%48.9 verzögerte Kurse.-26.62%
SILTRONIC -2.88%70.14 verzögerte Kurse.-21.82%
VOLKSWAGEN AG -2.37%133.3 verzögerte Kurse.-24.36%
WACKER CHEMIE AG -0.71%78.5 verzögerte Kurse.16.06%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
2019Stuttgart will Tempo 40 in Innenstadt ausweiten
DP
2019GREAT WALL MOTOR : Genehmigung für Joint Venture von BMW/Great Wall unsicher
RE
2019Daimler legt mit Mercedes-Benz-Absatz dank neuen Kompaktmodellen stark zu
DP
2019Datenschützer sieht klare Grenzen für Nutzung von Autodaten
DP
2019ADAC : Tiefgaragen ohne Strom für E-Autos
DP
2019DIESEL-FAHRVERBOTE : DUH beantragt Beugehaft gegen Kretschmann
DP
2019Weitere Genehmigung für Hardware-Nachrüstungen von Diesel-Autos
DP
2019WDH/UMWELTBUNDESAMT : Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern
DP
2019ROUNDUP 4 : Umweltbundesamt: Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern
DP
2019ENERGIEVERSORGER ENBW : Strom reicht für viele E-Autos
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
2019Canada's Magna trims sales forecast in trade war hit
RE
2019Great Wall warns BMW joint venture faces uncertainties
RE
2019Great Wall warns BMW joint venture faces uncertainties
RE
2019Mercedes-Benz offers subsidies to retrofit older diesel cars in Germany
RE
2019UK July car sales fall to lowest since 2012
RE
2019Trump says auto tariffs never off the table in EU trade talks
RE
2019Trucks Steer Detroit Through China Woes -- WSJ
DJ
2019Trucks Shield Detroit Auto Makers From Global Headwinds - 3rd Update
DJ
2019Pirelli cuts revenue guidance for second time this year
RE
2019BMW says it can shift production to Europe from Oxford if Brexit results in n..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG0.00%44 361
TOYOTA MOTOR CORPORATION-8.85%186 099
VOLKSWAGEN AG-24.36%81 340
DAIMLER AG-10.50%54 921
BMW AG-19.25%44 361
GENERAL MOTORS COMPANY-20.77%41 502