Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  OTC Bulletin Board - Other OTC  >  Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft    BYMOF   DE0005190037

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT

(BYMOF)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Audi und BMW verkaufen im Oktober mehr Autos

08.11.2019 | 12:20

MÜNCHEN/INGOLSTADT (awp international) - Nach Mercedes-Benz haben am Freitag auch BMW und Audi starke Absatzzahlen vorgelegt. Auf den ersten Blick überwältigend war der Zuwachs bei Audi - fast 27 Prozent legten die Auslieferungen im Oktober zu.

Allerdings war die Verkaufszahl der Ingolstädter VW -Tochter vor einem Jahr eingebrochen, weil Modellen die Zulassung nach dem neuen Abgas-Messstandard WLTP fehlte. Jetzt lag der Absatz in Europa fast 69 Prozent über dem Vorjahr, wie Audi am Freitag mitteilte. Vertriebschefin Hildegard Wortmann sagte: "In einem zunehmend herausfordernden Marktumfeld haben wir unsere Auslieferungen weiter stabilisiert."

In China legte der Verkauf im Oktober um 6 Prozent zu, in den USA um gut 19 Prozent. Weltweit verkaufte Audi im Oktober 149 150 Autos.

Auch BMW war im Oktober gut unterwegs. Der Absatz der Autos der Stammmarke stieg um 3,0 Prozent auf 176 300. Vor allem die Nachfrage in den USA und in China zog kräftig an. In Europa dagegen gaben die Verkaufszahlen leicht nach. Noch besser war Mercedes-Benz im Oktober unterwegs: Die Stuttgarter legten in allen drei Hauptverkaufsregionen zu und kamen mit 199 000 verkauften Autos auf ein Plus von 4,9 Prozent.

Nach zehn Monaten hat Mercedes die Nummer-eins-Position damit klar verteidigt - obwohl BMW schneller unterwegs ist. Die Stuttgarter haben seit Januar ihren Absatz um 1,0 Prozent auf 1,925 Millionen Fahrzeuge gesteigert, vor allem dank der Zuwächse in China. Bis August hatte der Absatz wegen Modellumstellungen und Problemen beim Produktionsanlauf neuer SUV-Modelle unter dem Vorjahr gelegen, erst der September brachte die Wende.

BMW liegt mit einem Zuwachs von 2,3 Prozent und 1,778 Millionen verkauften Autos auf Platz zwei. Vor allem die renditestarken SUV- und Luxusmodelle liefen stark. Positive Zahlen vermeldeten die Münchener mit Blick auf ihre Elektroautos, deren Absatz um 8,6 Prozent stieg. Audi ist mit einem Rückgang der Verkäufe um 1,2 Prozent auf 1,506 Millionen Autos weiter zurückgefallen.

Alle drei Autobauer peilen für das Gesamtjahr ein leichtes Plus bei den Verkaufszahlen an, auch die Ingolstädter. Wortmann sagte: "Auch für den Jahresendspurt sind wir gut aufgestellt."/rol/DP/mis


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUDI AG -0.61%1630 Schlusskurs.103.75%
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT 10.91%61 verzögerte Kurse.0.00%
BMW AG -1.28%73.19 verzögerte Kurse.1.35%
VOLKSWAGEN AG -2.06%145.5 verzögerte Kurse.-15.68%
VOLKSWAGEN AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
Alle Nachrichten auf BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
16:00DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
11:05BMW : Motorrad Motorsport startet für die WorldSBK-Saison 2021 Kooperation mit z..
PU
09:54BMW : Rundfunk - Ford will E-Auto am Standort Köln bauen
RE
06:29PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
05:38UMFRAGE : Hauchdünne Mehrheit für Verbot von Verbrennungsmotoren
DP
26.11.Aktien Frankfurt Schluss: Dax mangels Impulsen aus den USA kaum bewegt
DP
26.11.Merkel warnt vor zu scharfen Abgasvorgaben für die Autoindustrie
DP
26.11.UPDATE/Merkel kündigt Widerstand gegen EU-Pläne für Abgasnorm Euro 7 an
DJ
26.11.UPDATE/Merkel kündigt Widerstand gegen EU-Pläne für Abgasnorm Euro 7 an
DJ
26.11.Goldman belässt Volkswagen auf 'Buy' - Ziel 181 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
11:07BMW : Motorrad Motorsport to start cooperation with two satellite teams for the ..
PU
08:58How parent of BMW's China partner drove to the brink of bankruptcy
RE
26.11.BMW : Goldman Sachs reiterates its Neutral rating
MD
26.11.SIME DARBY : First-Quarter Net Profit Rose 14% on Stronger Vehicle Sales in Chin..
DJ
25.11.AN INTERVIEW WITH MAXIMILIAN GÜNTHER : “We have all the ingredients for ac..
PU
25.11.RANDOM INTERNATIONAL AND BMW I PRESE : "No One is an Island". Digital world pre..
AQ
25.11.RANDOM INTERNATIONAL AND BMW I PRESE : “No One is an Island”. Digita..
PU
25.11.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : A unique vehicle by BMW Individual Manufaktur for the..
AQ
25.11.China's bond defaults show Beijing's war on debt is back
RE
24.11.VIRTUAL TRENDS : BMW and Epic Games celebrate long-standing technological partne..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 96 535 Mio 115 Mrd. 104 Mrd.
Nettoergebnis 2020 3 446 Mio 4 109 Mio 3 730 Mio
Nettoliquidität 2020 16 135 Mio 19 239 Mio 17 464 Mio
KGV 2020 14,2x
Dividendenrendite 2020 2,28%
Marktkapitalisierung 47 791 Mio 56 900 Mio 51 729 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,29x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 74,98 €
Letzter Schlusskurs 74,13 €
Abstand / Höchstes Kursziel 63,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,15%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT0.00%56 900
TOYOTA MOTOR CORPORATION-5.35%195 776
VOLKSWAGEN AG-15.68%93 505
DAIMLER AG13.61%71 446
GENERAL MOTORS COMPANY24.21%65 067
BMW AG1.35%56 900