Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. BB Biotech AG
  6. News
  7. Übersicht
    BION   CH0038389992

BB BIOTECH AG

(BION)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BB Biotech : Beschleunigte Dynamik – Biotech-Branche im Umbruch

04.05.2021 | 11:05

Auszug aus:

2021

PLATOW Special Renditechancen

"Investieren

in die Zukunft -

Biotechnologie,

Nachhaltigkeit,

Digitalisierung"

Bestellen unter:

.de/sonderpublikationen

www.platow

-52-6

-3-943145

ISBN: 978

Investieren in die Zukunft - Nachhaltigkeit, Biotechnologie, Digitalisierung

Beschleunigte Dynamik

Biotech-Branche im Umbruch

.................................................................................................................

Auf dem Weg zu wirksamen Impfstoffen gegen COVID-19 ist die Biotechnologie- Branche verstärkt in den Fokus der internationalen Investoren gerückt. Dank der vermehrten technologischen Fortschritte und wachsenden Kapitalströme wird sich die Dynamik in diesem Sektor weiter beschleunigen.

Die Corona-Pandemie fordert Gesundheitssystemen, Gesellschaften und Volks- wirtschaften weltweit weiterhin eine Menge ab. Arzneimittelhersteller reagier- ten in Anbetracht des immensen Drucks und mit Blick auf das beachtliche Aufwärtspotenzial rasch. Sie identifizierten Technologien und Wirkstoffe, die

prophylaktisch oder therapeutisch gegen das Virus eingesetzt werden können. Durch beispiellose Anstrengungen und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern, Arz- neimittelentwicklern und Zulassungsbehörden wurden 2020 mehrere prophylaktische Impfstoffe mit hohem Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil entwickelt. Erste Vakzine gegen das Virus sind bereits zugelassen, angeführt von mRNA-Vakzinen. Nun gilt der Fokus den Herstellungskapazitäten und logistischen Herausforderungen, um eine brei- te Einführung der Impfstoffe zu ermöglichen und damit die Immunität der Bevölke- rung gegenüber dem Virus zu stärken.

Auch abseits der Impfstoffentwicklung haben die US-amerikanische FDA und andere Zulassungsbehörden während der Pandemie weltweit ihre Arbeit sehr effizient fortge- setzt. So wurden im vergangenen Jahr allein in den USA mehr als 50 neue Medika- mente zugelassen. Wir erwarten für 2021 wiederum eine beachtliche Anzahl weiterer Zulassungen. Für die Zulassungsbehörden und Medikamentenentwickler war die Lern- kurve während der Pandemie steil - und wir hoffen, dass sie zukünftig aus einigen dieser Lehren Nutzen ziehen können.

Wichtige Meilensteine begünstigen die Branchendynamik

Das Hauptaugenmerk der Biotechanleger im Jahr 2021 und auch darüber hinaus dürfte den Fortschritten bei den neuesten Behandlungsmodalitäten gelten. Auf die wichtigen und vielversprechenden Nachrichten im Jahr 2020 sollten weitere Erfolgs- meldungen folgen, die den Nutzen von Technologien wie der Geneditierung, der Gen- therapien der nächsten Generation und der Zelltherapietechnologien untermauern. Eine ähnliche Entwicklung, die jedoch deutlich weiter fortgeschritten ist als die Geneditierungstechnologie, lässt sich bei RNA-basierten Behandlungsmethoden be- obachten. Erste Wirkstoffe wurden bereits vor Jahren zugelassen. Verbesserte che-

Frühjahr 2021

PLATOW Special Renditechancen 33

Investieren in die Zukunft - Nachhaltigkeit, Biotechnologie, Digitalisierung

mische Formulierungen der nächsten Generation und erweiterte Verabreichungsoptionen lassen nach den Erfolgen bei rekombinanten Proteinen und Antikörper- therapien in den vergangenen zwei Jahrzehnten weitere Ausbauschritte zu.

Zur Beschleunigung des Innovationszyklus tragen insbe- sondere das tiefere Verständnis der genotypischen und phänotypischen Unterschiede zwischen normalen und erkrankten Zellen, deutlich verbesserte computerbasier- te Ansätze beim Wirkstoffscreening sowie die Identifi- kation und Auswahl intelligenterer und adaptiver kli- nischer Versuchsprogramme bei. Beste Beispiele hierfür sind einige Wirkstoffe gegen genetisch bedingte seltene Krankheiten und zielgerichtete Krebsmedikamente. Ihre Entwicklung vom Labor bis zum Patienten erfolgte in Re- kordzeit und dauerte häufig nur zwei bis drei Jahre.

Bestehendes Preisgefüge bleibt erhalten

Die Beschleunigung des Entwicklungszyklus ist für In- vestoren attraktiv, da kleinere Unternehmen hierdurch in der Lage sind, Kapital effizient aufzunehmen und einzusetzen und in vielen Fällen die Entwicklung und Kommerzialisierung von "First-in-Class"- oder "Best-in-Class"-Therapien in Eigenregie anstreben. Dies generiert Anlegern eine höhere Kapitalrendite, was wiederum Ka- pital anzieht, das in die nächste Generation von Unter- nehmen investiert werden kann.

Ein gut organisiertes Gesundheitsökosystem macht In- novationen für bedürftige Patienten erschwinglich. Da- bei bedarf es eines passenden Versicherungsmodells, um Patienten den Zugang zu modernsten und zumeist kost- spieligeren Behandlungsoptionen zu ermöglichen. Wir gehen davon aus, dass das bestehende Preisgefüge auf- rechterhalten werden kann. Es basiert im Wesentlichen darauf, dass Arzneimittel gegen seltene Krankheiten und zielgerichtete Onkologie-Medikamente weiterhin zu ho- hen Preisen auf den Markt gebracht werden, während in grossen Mengen hergestellte Medikamente günstiger angeboten werden.

Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die globale Pandemie, die Nachfrage und Produktion prophylak- tischer Impfstoffe auf historische Höchststände treibt, stimmen wir mit der Industrie überein, dass die Preis- spanne für COVID-19-Medikamente, die vom einstelli- gen bis in den hohen 30er-USD-Bereich reicht, enormes Wertpotenzial für Unternehmen bereithält.

Biotech wird zum neuen Standard

Die starke Dynamik in der Biotechbranche wird anhalten und sich dank der vermehrten technologischen Fortschrit- te und wachsender Kapitalströme von Risikokapitalgebern bis hin zu öffentlichen Investoren zur Unterstützung von Innovationen sogar beschleunigen. So ist auch in diesem Jahr mit einer steigenden Zahl klinischer Entwicklungs- projekte zu rechnen, die eine zunehmende Anzahl an Pro- duktzulassungen nach sich zieht.

Ihre Zahl ist kontinuierlich gestiegen: Waren es in den frühen 2000ern noch 20-30 Zulassungen pro Jahr, stieg ihre Zahl im vergangenen Jahrzehnt auf 30-40 und er- reichte in den vergangenen Jahren rund 50. Ungeachtet der Auswirkungen der Pandemie auf die Branche und Zu- lassungsbehörden wurden im Jahre 2020 insgesamt 53 Zulassungen erteilt, Notfallzulassungen wie beispiels- weise für SARS-CoV-2-Impfstoffe ausgenommen.

Wir erwarten große Fortschritte bei vielen Projekten in der klinischen Entwicklung wie etwa bei der Behandlung von Onkogenen und onkogenen Mutationen. Überdies steht bei zahlreichen immunonkologischen Programmen die baldige Veröffentlichung wichtiger Daten an, die sich zukünftig positiv auf die Stimmung in der Branche und das Anlageverhalten von Investoren auswirken dürften. Beachtliche Fortschritte werden weiterhin bei Erkran- kungen des zentralen Nervensystems erzielt, etwa bei zahlreichen genetisch bedingten Erkrankungen wie der Huntington-Krankheit.

Mit einer geschätzten jährlichen Wachstumsrate im zweistelligen Bereich gehört der Biotechsektor zu den interessantesten Industrien überhaupt. Zwischen 2020 und 2024 dürfte der globale Branchenumsatz von 190 Mrd. auf 289 Mrd. Dollar steigen. Inzwischen stammt jedes zweite Medikament aus Biotechlaboren und viele Branchenvertreter zeichnen sich durch eine starke Um- satz- und Gewinndynamik aus. Dies unterstreicht, dass die Industrie ihren Kinderschuhen entwachsen ist und einen gewissen Reifegrad erreicht hat. Zudem erlauben die Übernahmeaktivitäten im Sektor mittel- und länger- fristig erhebliches Bewertungspotenzial.

GASTKOMMENTAR

Daniel Koller

Head Investment Team

BB Biotech

34 PLATOW Special Renditechancen

Frühjahr 2021

Disclaimer

BB Biotech AG published this content on 04 May 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 04 May 2021 09:04:07 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BB BIOTECH AG
29.07.EQS-ADHOC : Bellevue vervierfacht Konzerngewinn auf CHF 22.5 Mio. - Anstieg der ..
DJ
23.07.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
23.07.BB Biotech mit deutlich tieferem Gewinn im zweiten Quartal
AW
23.07.BB BIOTECH : Zwischenbericht per 30. Juni 2021
PU
23.07.BB BIOTECH : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal
PU
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG veröffentlicht Zwischenbericht
DJ
23.07.Biotechbranche mit solidem 2. Quartal - BB Biotech erhöht Allokation in aussi..
DP
23.07.DGAP-NEWS : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal -2-
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Biotechbranche mit solidem 2. Quartal - BB Biotech erhöht Allokation..
DJ
23.07.BB Biotech AG veröffentlicht Zwischenbericht
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BB BIOTECH AG
29.07.EQS-ADHOC : Bellevue's bottom-line profit quadruples to CHF 22.5 mn - assets und..
DJ
23.07.Bb Biotech Ag Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, ..
CI
23.07.BB BIOTECH : Posts Lower H1 Profit, Operating Income
MT
23.07.BB BIOTECH : Interim report as at June 30, 2021
PU
23.07.BB BIOTECH : publishes its interim report
EQ
23.07.BB BIOTECH : Solid second quarter for the biotech industry - BB Biotech raised i..
EQ
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG pubblica il proprio rapporto intermedio
DJ
23.07.DGAP-ADHOC : BB Biotech AG publishes its interim report
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Il settore delle biotecnologie -2-
DJ
23.07.DGAP-NEWS : Il settore delle biotecnologie archivia un secondo trimestre all'ins..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 65,0 Mio 71,8 Mio -
Nettoergebnis 2021 439 Mio 485 Mio -
Nettoverschuldung 2021 23,5 Mio 25,9 Mio -
KGV 2021 8,57x
Dividendenrendite 2021 4,61%
Marktkapitalisierung 4 831 Mio 5 331 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 74,7x
Marktkap. / Umsatz 2022 38 833x
Mitarbeiterzahl 10
Streubesitz 98,2%
Chart BB BIOTECH AG
Dauer : Zeitraum :
BB Biotech AG : Chartanalyse BB Biotech AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BB BIOTECH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 5
Letzter Schlusskurs 87,20 CHF
Mittleres Kursziel 93,90 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,68%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Hutter Head-Finance & Compliance
Erich Hunziker Chairman-Supervisory Board
Daniel Koller Head-Investment Management
Clive A. Meanwell Vice Chairman-Supervisory Board
Thomas von Planta Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BB BIOTECH AG17.60%5 331
MODERNA, INC.238.47%141 980
LONZA GROUP AG23.98%57 809
IQVIA HOLDINGS INC.38.25%47 462
CELLTRION, INC.-29.39%30 059
SEAGEN INC.-12.42%27 837