Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

BMW AG passt Ausblick für laufendes Geschäftsjahr 2020 an

05.05.2020 | 20:05

    BMW AG passt Ausblick für laufendes Geschäftsjahr 2020 an

^
DGAP-Ad-hoc: Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):
Prognoseänderung
BMW AG passt Ausblick für laufendes Geschäftsjahr 2020 an

05.05.2020 / 20:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der BMW AG hat heute entschieden, den Ausblick für das laufende
Geschäftsjahr 2020 anzupassen. Ausschlaggebend dafür ist die Tatsache, dass
die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in zahlreichen Märkten
länger anhalten und damit weitergehende Auswirkungen haben, als dies Mitte
März absehbar war. Damit zeigt sich, dass sich die Absatzsituation in diesen
Märkten nicht, wie zuvor unterstellt, nach einigen Wochen wieder
normalisiert. Besonders stark werden sich die negativen Auswirkungen
voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 zeigen.

Die durch die Pandemie verursachten wirtschaftlichen Verwerfungen
beeinträchtigen die Vorhersagbarkeit stark und führen daher zu einer
deutlichen Prognoseunsicherheit. Entsprechend erweitert das Unternehmen den
Korridor für die EBIT-Marge im Segment Automobile und geht nun von einem
Wert zwischen 0 und 3 Prozent aus.

Im Segment Finanzdienstleistungen geht die Prognose des Return on Equity
inzwischen von einem moderaten Rückgang gegenüber dem Vorjahr aus.

Im Segment Motorräder werden die Auslieferungen im Prognosezeitraum nunmehr
deutlich unter dem Niveau des Vorjahres erwartet. Die EBIT-Marge wird daher
im Korridor von 3 bis 5 Prozent prognostiziert.

Das Konzernergebnis vor Steuern wird weiterhin deutlich unter dem
Vorjahresniveau erwartet.

Die Ziele sollen mit einer Mitarbeiterzahl erreicht werden, die leicht unter
dem Niveau des Vorjahres liegen wird. Wie bereits kommuniziert, wird das
Unternehmen durch Fluktuation frei werdende Stellen nutzen, um den
Personalumbau voranzutreiben.

In der Neueinschätzung des Ausblicks sind insbesondere nicht enthalten: eine
länger anhaltende und tiefgreifende Rezession in wichtigen Absatzmärkten,
eine noch deutlichere konjunkturelle Eintrübung der Wirtschaft in China als
Folge von Rezessionen in anderen Wirtschaftsregionen, erhebliche
Angebotsverwerfungen aufgrund noch stärkerer Wettbewerbsintensität und
mögliche Auswirkungen einer zweiten Infektionswelle und der damit
verbundenen Eindämmungsmaßnahmen.

Weitere Details zu diesem Ausblick sowie den Abschluss des ersten Quartals
2020 wird die BMW AG am 06. Mai 2020 ab ca. 07.30 Uhr veröffentlichen.




Kontakt:
Veronika Rösler
Leiterin Investor Relations
Tel.: +49-89-382-25387


---------------------------------------------------------------------------

05.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
                   Petuelring 130
                   80788 München
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0)89 382 0
   Internet:       www.bmwgroup.com
   ISIN:           DE0005190003, DE0005190037
   WKN:            519000 , 519003
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
                   München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
                   Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse
                   Luxemburg, SIX
   EQS News ID:    1036811



   Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1036811 05.05.2020 CET/CEST

°






© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf BMW AG
18.01.BMW M GMBH SETZT WACHSTUMSKURS AUCH : Weltweit 144 218 Fahrzeuge ausgeliefert.
PU
18.01.XETRA-SCHLUSS/Fester - Aareal nach Zahlenausweis gesucht
DJ
18.01.Metall-Tarifverhandlungen kommen im Südwesten nicht voran
RE
18.01.BMW : Motorrad präsentiert neuen R 18 Umbau.
PU
17.01.Roller statt Bus - Piaggio profitiert von Boom in Corona-Zeiten
DP
15.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
15.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 15.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
15.01.KREISE : Ex-BMW-Chef Krüger will doch nicht Telekom-Aufsichtsratschef werden
DP
15.01.BMW will bald jedes vierte Auto online verkaufen
AW
15.01.Deutsche Bank belässt BMW auf 'Hold' - Ziel 75 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
18.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad presents new R 18 custom bike.
AQ
18.01.BMW M GMBH STILL ON ITS PATH OF SUST : 144,218 vehicles delivered worldwide.
PU
18.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Interview with Pieter Nota, Member of the Board of Ma..
AQ
15.01.RALLY DAKAR 2021 – SIXTH OVERA : Record winner Stéphane Peterhansel triump..
PU
15.01.BMW : aims to double fully-electric vehicle sales in 2021
RE
15.01.Tesla asks U.S. safety agency to declare speed display issue inconsequential
RE
15.01.BMW aims to double EV sales in 2021
RE
15.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Performance and safety inspire the development of pir..
AQ
15.01.NEW SALES AND MARKETING STRATEGY : BMW Group optimistic about 2021 after posting..
AQ
15.01.BMW Plans To Double Fully Electric Car Sales In 2021
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch