Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  08:50:38 30.01.2023
92.18 EUR   -0.82%
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Verhaltener Start in heisse Bilanz- und
AW
29.01.Berater: E-Autos dürften bei Energiekosten Vorteile behalten
DP
27.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BMW-Chef gibt "stabilen Ausblick" auf 2023

28.11.2022 | 09:01
ARCHIV: Das BMW-Logo auf einem Fahrzeug im BMW-Werk in Greer, South Carolina, USA

München (Reuters) - BMW-Chef Oliver Zipse rechnet trotz steigender Energiepreisen und düsterer Konjunkturaussichten für kommendes Jahr mit stabilen Geschäften.

Er gebe einen "stabilen Ausblick, was auch immer das heißen soll", sagte Zipse vor Journalisten. Es gebe unterschiedliche Entwicklungen in unterschiedlichen Regionen weltweit - so werde die Wahrscheinlichkeit einer Rezession in den USA geringer eingeschätzt als in Europa. Allerdings dürften sich die unterschiedlichen Entwicklungen ausgleichen.

In der Autobranche trübte sich zuletzt die Stimmung ein, wie aus einer Ifo-Umfrage hervorgeht. Mehr als die Hälfte der Unternehmen geht demnach von einer Verschlechterung der Ertragslage aus, vor allem die Energie- und Rohstoffpreise wurden als Geschäftsrisiko genannt. Auch BMW stellt sich auf Gegenwind ein und erwartet eine "Normalisierung des überdurchschnittlich hohen Auftragsbestands".

Wegen der stark gestiegenen Energiepreise warnte Zipse vor der Abwanderung von Unternehmen. Es sei zu befürchten, dass der Preisanstieg dazu führe, dass Firmen in Länder außerhalb Europas umzögen, sagte der BMW-Chef. Dabei bezog er sich insbesondere auf die Chemieindustrie. Systemintegratoren wie BMW seien dagegen weniger stark gefährdet. "Ich mache mir Sorgen über die Zukunft des Standorts hier in Deutschland oder Europa, wenn die Chemieindustrie geht." Nötig sei eine Infrastruktur, die nicht nur erneuerbare Energie, sondern auch wettbewerbsfähige Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen bereitstelle.

(Bericht von Christina Amann, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter Berlin.Newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder Frankfurt.Newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte)


© Reuters 2022
Alle Nachrichten zu BMW AG
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Verhaltener Start in heisse Bilanz- und
AW
29.01.Berater: E-Autos dürften bei Energiekosten Vorteile behalten
DP
27.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
27.01.Börse Frankfurt-News: Anleihen: Renditeplus vor Notenbanker-Woche
DP
26.01.Batterie-Riese CATL startet Fabrik für Millionen Auto-Akkus
DP
26.01.E-Fuels, Globalisierung - Forderungen der Autoindustrie in Goslar
DP
26.01.VDA - Fehlende Chips drosseln Autoproduktion bis 2026 um ein Fünftel
RE
26.01.JPMorgan belässt BMW auf 'Neutral' - Ziel 95 Euro
DP
26.01.Ilika erhält 2,8 Millionen GBP für die Entwicklung einer Festkörperbatterie-Technologie..
MT
26.01.BMW reduziert Emissionen der Fahrzeugflotte 2022 um mehr als 9%
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
29.01.Consultant: E-cars likely to retain advantages in energy costs
DP
28.01.IMSA takes North American sports cars into hybrid era
AQ
27.01.Bmw I4 M50 : THE FIRST BMW M ELECTRIC VEHICLE EQUIPPED WITH PIRELLI P ZERO ELECT; Pirelli ..
AQ
27.01.ArcelorMittal leads $120 million funding for green steel tech firm
RE
26.01.BMW, E Ink partner in concept car
AQ
26.01.E Ink, Epson, WeRock, MSolutions announce display technology
AQ
26.01.Battery giant CATL launches factory for millions of car batteries
DP
26.01.E-fuels, globalization - demands of the automotive industry in Goslar
DP
26.01.BMW model update measures for spring 2023.
AQ
26.01.BMW Motorrad International GS Trophy 2024 Namibia.
AQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 138 Mrd. 149 Mrd. 138 Mrd.
Nettoergebnis 2022 17 903 Mio 19 434 Mio 17 900 Mio
Nettoliquidität 2022 25 397 Mio 27 570 Mio 25 393 Mio
KGV 2022 3,54x
Dividendenrendite 2022 7,67%
Marktwert 59 501 Mio 64 591 Mio 59 492 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,25x
Marktwert / Umsatz 2023 0,23x
Mitarbeiterzahl 118 909
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 92,94 €
Mittleres Kursziel 101,85 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,58%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Senior VP-Corporate Planning & Product Strategy
Nicolas Peter Group Leader-Corporate Finance
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Chairman-General Works Council
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG11.47%64 591
TOYOTA MOTOR CORPORATION4.86%199 180
MERCEDES-BENZ GROUP AG12.17%79 982
VOLKSWAGEN AG8.30%79 475
GENERAL MOTORS COMPANY12.81%53 915
FORD MOTOR COMPANY14.10%53 352