Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

BMW : Walkenhorst Motorsport startet von den Plätzen fünf und 14 in die 24h Spa-Francorchamps – Timo Glock und Jens Klingmann gehen im neuen BMW M4 GT3 auf die Strecke.

30.07.2021 | 22:19

Spa-Francorchamps. Alles ist bereit für den Langstreckenklassiker in den Ardennen: In der Super-Pole-Qualifikation am Freitagabend hat sich Walkenhorst Motorsport eine aussichtsreiche Ausgangslage für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) gesichert. Sheldon van der Linde (RSA) belegte im #34 BMW M6 GT3 den fünften Platz, Thomas Neubauer (FRA) beendete das finale Qualifying im #35 BMW M6 GT3 auf dem 14 Rang.

Van der Linde teilt sich das Cockpit der #34 mit Marco Wittmann (GER) und David Pittard (GBR). Im Fahrzeug mit der #35 geht Neubauer mit Martin Tomczyk und Timo Glock (beide GER) an den Start. Bereits im mehrteiligen Qualifying am Donnerstagabend, das mehrfach durch rote Flaggen unterbrochen wurde, waren die beiden BMW M6 GT3 des Teams stark unterwegs. Für das Qualifying-Klassement wird der Durchschnittswert der jeweiligen Bestzeiten der einzelnen Fahrer auf einem Fahrzeug ermittelt. Die 20 schnellsten Autos ziehen in die Super Pole ein. Mit den Positionen fünf für die #34 und sechs für die #35 gelang dies Walkenhorst Motorsport mühelos.

Am Freitagnachmittag stand aber zunächst ein anderes Event auf dem Programm: das Rennen der FANATEC Esports GT Pro Series. Diese Sim-Racing-Serie ist ein zentrales Element der FANATEC GT World Challenge Europe powered by AWS, für die auch das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps gewertet wird. Jedes Team nominiert einen Fahrer, der im Rennen auf der Plattform Assetto Corsa Competizione antritt und Punkte für die reale Gesamtwertung sammelt. In Spa-Francorchamps ging der Sieg an BMW: Pittard gewann das Sim-Race für die Mannschaft von Walkenhorst Motorsport.

Am Freitagabend folgte dann die Super Pole, ein Shootout mit zwei fliegenden Runden pro Fahrzeug. Kurz vor Beginn des finalen Qualifyings begann es leicht zu regnen, die Bedingungen ließen jedoch weiterhin Slicks zu. Die beiden BMW M6 GT3 gingen direkt hintereinander auf die Strecke. Van der Linde fuhr eine schnellste Zeit von 2:18,590 Minuten, die ihm und seinen Teamkollegen im dicht beieinanderliegenden Feld den fünften Startplatz einbrachte. Neubauers Zeit als 14. betrug 2:19,011 Minuten.

'Es war eine recht gute Super Pole für uns, und deshalb bin ich happy', sagte van der Linde. 'Wir wissen auch, dass in Spa das Qualifying nicht das Entscheidende ist, deshalb bin ich zuversichtlich für das Rennen. Ich denke, dass wir ein gutes Rennauto haben, und das ist das, was zählt. Aber es war schön, meine erste Super Pole zu fahren. Danke an das Team für das Vertrauen, und jetzt hoffe ich, dass wir ein klasse Ergebnis holen können.'

'In der Super Pole gegen die schnellsten GT3-Fahrer der Welt anzutreten, ist nicht einfach. Und wenn du dann vor dem Einsteigen siehst, dass es etwas regnet, wird die Anspannung noch größer. Aber wir konnten immer noch auf Trockenreifen pushen, und die Streckenbedingungen waren gut', berichtete Neubauer. 'Das Qualifying ist für uns BMW Fahrer recht gut gelaufen, vor allem Sheldon hat einen mega Job gemacht. Glückwunsch an ihn. Unser Plan lautet nun, einen guten Start zu haben und dann konzentriert zu bleiben und keine Fehler zu machen.'

Der #10 BMW M6 GT3 von Boutson Ginion Racing, der im Pro-Am-Cup antritt, geht vom 45. Startplatz ins Rennen. In diesem Fahrzeug wechseln sich Jens Klingmann (GER), Karim Ojjeh (KSA), Jens Liebhauser (GER) und Yann Zimmer (SUI) ab.

Direkt im Anschluss an die Super Pole gab BMW M Motorsport einen Ausblick auf die Zukunft: Der neue BMW M4 GT3 absolvierte mehrere Demonstrationsrunden auf dem 'Circuit de Spa-Francorchamps'. Am Steuer des neuen GT3-Flaggschiffs, das ab 2022 an den Start gehen wird, saß zunächst Glock, der dann an Klingmann übergab.

'Es hat mir mega Spaß gemacht, den neuen BMW M4 GT3 hier zu fahren. Es waren meine allerersten Runden in diesem Auto, aber ich muss sagen, dass sich die viele harte Arbeit, die in diesem Rennwagen steckt, wirklich ausgezahlt hat', erklärte Glock danach. 'Man fühlt sich im BMW M4 GT3 gleich beim Reinsetzen wohl, der Fahrerkomfort und die Fahrerposition sind ebenso gut wie alles andere auch. Das Auto fühlt sich direkt sehr, sehr gut an und überzeugt mit seiner Fahrbarkeit. Da haben die Jungs wirklich hervorragende Arbeit geleistet. Ich freue mich schon darauf, weitere Runden mit dem Auto zu drehen, aber das war schon sehr positiv.'

'Es war etwas ganz Besonderes, mit dem neuen BMW M4 GT3 die ersten Showrunden zu fahren', sagte Klingmann. 'Das gibt einen guten Vorgeschmack auf nächstes Jahr, in dem wir mit dem Auto dann hoffentlich um den Gesamtsieg kämpfen können. Aber ich denke, selbst bei diesen Demorunden hat man schon gemerkt, welches Potenzial das Auto hat. Ich hatte jetzt den direkten Vergleich zum BMW M6 GT3, mit dem ich hier an diesem Wochenende antrete, und ich denke, das Auto stößt im Fahrerlager auf viel Begeisterung. Es kamen schon von sehr vielen Teams interessierte Anfragen, und das zeigt, dass BMW M Motorsport mit dem BMW M4 GT3 auf einem guten Weg ist.'

Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps werden am Samstag, 31. Juli, um 16.30 Uhr gestartet.

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 30 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 July 2021 20:18:14 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
01:22BMW : Team USA gewinnt den 43. Ryder Cup bei der Premiere von BMW als Worldwide Partner de..
PU
26.09.BMW : Tödlicher Unfall überschattet WorldSBK-Rennwochenende in Jerez de la Frontera.
PU
26.09.BMW : Guye Adola und Gotytom Gebreslase gewinnen den BMW BERLIN-MARATHON beim 10. Jubiläum..
PU
25.09.BMW : Junior Team mit dem BMW M6 GT3 auch bei NLS 8 auf dem Podium – Platz fünf für ..
PU
25.09.AUTOVERMIETER : 'Stehen bei den Herstellern nicht an erster Stelle'
DP
24.09.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
24.09.UPDATE/Daimler verbündet sich mit Stellantis bei Zellfertigung
DJ
23.09.„THE ULTIMATE JOURNEY“ : Worldwide Ryder Cup Partner BMW bringt die prestigetr..
PU
23.09.Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an
DP
23.09.VICINITY MOTOR CORP. : Vicinity Motor Corp. erhält Bestellungen im Wert von über 15 Mio. U..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
01:32BMW : United States team wins 43rd Ryder Cup, as BMW debuts as Worldwide Partner of legend..
PU
26.09.BMW : Guye Adla and Gotytom Gebreslase win the BMW BERLIN-MARATHON on the 10th anniversary..
PU
26.09.BMW : Fatal accident overshadows WorldSBK race weekend in Jerez de la Frontera.
PU
25.09.BMW : Junior Team races the BMW M6 GT3 to the podium also at NLS 8 – New BMW M4 GT3 ..
PU
24.09.Maersk Makes Minority Investment In US-Based Electrofuels Startup
MT
24.09.“THE ULTIMATE JOURNEY” : Worldwide Ryder Cup Partner BMW gives the prestigious..
PU
23.09.Supply chain snarls to cost automakers $210 bln
RE
23.09.BMW : German Solarwatt opens new production line in Dresden
RE
23.09.Chip Shortage Could Cost Auto Industry $210 Billion in Revenue This Year
DJ
23.09.IN CASE YOU MISSED IT–Schedule of Reuters features from this week
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 129 Mrd. 119 Mrd.
Nettoergebnis 2021 9 711 Mio 11 382 Mio 10 526 Mio
Nettoliquidität 2021 17 668 Mio 20 709 Mio 19 150 Mio
KGV 2021 5,40x
Dividendenrendite 2021 5,26%
Marktkapitalisierung 52 890 Mio 61 932 Mio 57 326 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 81,59 €
Mittleres Kursziel 102,74 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG12.96%61 932
TOYOTA MOTOR CORPORATION26.93%252 924
VOLKSWAGEN AG24.25%137 986
DAIMLER AG28.53%93 053
GENERAL MOTORS COMPANY25.43%75 824
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED9.96%63 275