Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

BMW und Acute Art geben Kooperation bekannt und realisieren gemeinsames Projekt mit BMW Art Journey Preisträger Lu Yang. Lu Yang präsentiert neueste Werke im „OVR: Miami Beach“ der Art Basel.

30.11.2020 | 10:03

München/London/Miami Beach. In Zusammenarbeit mit Acute Art und als langjähriger globaler Partner der Art Basel zeigt BMW die neuesten Werke des BMW Art Journey Preisträgers von 2019, Lu Yang. Der aus Shanghai stammende Künstler wird vertreten durch Société, Berlin. Seine Werke werden in der jüngsten Ausgabe der Online Viewing Rooms der Art Basel, dem 'OVR: Miami Beach' vom 2. bis 6. Dezember 2020 präsentiert. Auf der digitalen Plattform werden Galerien gezeigt, die zur Art Basel Miami Beach 2020 angenommen worden waren. 'OVR: Miami Beach' wird von einem Rahmenprogramm mit Online-Events, Vorträgen und virtuellen Führungen durch die Galerien begleitet.

In Zusammenarbeit mit Lu Yang und Acute Art, Marktführer im Bereich der Virtual und Augmented Reality (AR), präsentiert BMW eine neue AR-Installation, in der 'DOKU', der digitale Avatar des Künstlers, in Form eines riesigen tanzenden Superhelden in die reale Welt übertragen wird. Die Installation trägt den Titel 'Gigant DOKU' und umfasst Motion Capture Bilddaten aus Tokyo und Bali, die im Rahmen von Lu Yangs BMW Art Journey aufgezeichnet wurden. Das AR-Erlebnis ist verfügbar über die Acute Art App. Eine Anleitung zur Installation der App finden Sie am Ende dieser Mitteilung.

'Für mich als Künstler, der nun schon seit vielen Jahren digitale Kunstprojekte erarbeitet, ist es eine Freude mit Acute Art zusammenzuarbeiten. Acute Art ist führender Produzent visionärer AR-Kunstwerke und hat mit vielen erfolgreichen Künstlerinnen und Künstlern in diesem Bereich kooperiert. Während meiner BMW Art Journey hatte ich die Möglichkeit mit zahlreichen Kunstschaffenden aus verschiedenen Disziplinen zusammenzuarbeiten und meine Forschung im Bereich der Motion Capture Technologien zu vertiefen - Erkenntnisse und Material, das ich nun für meine weitere Arbeit verwenden kann. Auch wenn ich meine Reise aufgrund des Coronavirus vorerst aussetzen musste, bin ich dankbar, dass ich sie in digitaler Form fortführen und mich dabei stets auf die volle Unterstützung und Bewahrung der kreativen Freiheit vonseiten der BMW Group verlassen kann.', äußert sich Lu Yang.

Daniel Birnbaum, Artistic Director von Acute Art: 'Wir freuen uns sehr über unsere Zusammenarbeit mit Lu Yang, einem der vielversprechendsten Nachwuchskünstler Chinas. Lu Yang bedient sich neuer, immersiver Medien und schafft so poetische Werke, die unterschiedliche Disziplinen miteinander verbinden. Seine BMW Art Journey 'Human Machine Reverse Motion Capture Project' veranschaulicht sein besonderes Interesse an der Geschichte des Tanzes und überträgt diese auf die virtuelle Welt, wofür er allerneueste Technologien aus den Sparten der Motion Capture und der Robotik verwendet. Aufgrund der Ausbreitung der Pandemie war Lu Yang gezwungen, seine Reisen nach Indonesien, Indien und Japan anzupassen - seine tanzenden Avatare können durch die Zusammenarbeit mit Acute Art und den technologischen Errungenschaften der AR nun jedoch digital die ganze Welt bereisen. Die erste Version dieser interaktiven, tanzenden Figuren wird im Zusammenhang des ,OVR: Miami Beach' über die Acute Art App gelauncht. Jeder, der die App heruntergeladen hat, kann mit dem virtuellen Tänzer interagieren und ihn überallhin platzieren, ihn filmen und seine Performance mit Freunden auf der ganzen Welt teilen. Für einen Künstler, in dessen Arbeitsmittelpunkt die Frage steht, in welchem Maße der menschliche Körper gewöhnliche Bewegungsgrenzen überwinden kann, ist dieses AR-Projekt ein wichtiger Schritt auf dem Weg in ein neues Zeitalter der virtuellen Kunst und Kuration.'

Für seine scharfkantigen, beweglichen Animationen und Malereien verwendet Lu Yang (geb. 1984) die neuesten digitalen Werkzeuge, um kulturelle und spirituelle Einflüsse aus China mit der einzigartigen Bildsprache aus Manga-Comics, zeitgenössischer Jugendkultur und Gaming-Subkultur zu verbinden. Der Künstler studierte an der China Academy of Art Hangzhou und setzt seither sein Studium auf dem Gebiet der Robotik fort. Dabei ist er mit traditioneller Tanz- und Performancepraxis ebenso vertraut wie mit zukunftsweisenden Ideen zu einer Post-Gender sowie posthumanen Gesellschaft, in der die Grenzen zwischen der realen und der metaphysischen Welt vollkommen verschwimmen. Sein charakteristisches Oeuvre ist beispielhaft für neue, beeindruckende Visionen, die innerhalb einer Generation junger Kunstschaffender im technologisch fortschrittlichen China von heute entstehen.

Lu Yangs BMW Art Journey mit dem Titel 'Human Machine Reverse Motion Capture Project' untersucht, in welchem Maße der menschliche Körper trainiert werden kann, um gewöhnliche Bewegungsgrenzen zu überwinden. Dabei befasst er sich mit dem Einsatz des menschlichen Körpers in vergangenen sowie heutigen Kulturen. Während seines Aufenthalts auf Bali, Indonesien, im Januar 2020 verwendete Lu neueste Digitaltechnologien, unter anderem hochentwickelte Geräte für Motion Capture, um Bewegungen von Tänzer*innen inklusive kleinster Gesten, wie Gesichts-, Augen- sowie Fingerbewegungen aufzuzeichnen. Mithilfe dieser hochsensiblen Geräte konnten selbst beinahe unmerkliche Körperbewegungen als Daten gesammelt und analysiert werden und durch Robotertechnik nachgeahmt werden.

Alle Werke, die im 'OVR: Miami Beach' von Lu Yang gezeigt werden, beziehen sich auf dessen BMW Art Journey oder sind von ihr inspiriert. Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus konnte Lu Yang nicht alle ursprünglich geplanten Reiseziele besuchen, seine Reise wird durch seine aktuellen Arbeiten aber in digitaler Form fortgesetzt. Die ausgesuchten Werke heben die kreative Entwicklung des Künstlers in den letzten Jahren hervor und bilden den Entstehungsprozess ab, wie Lu Yangs Avatar zum Gegenstand seiner digitalen Reise wurde. In ihrer Gesamtheit führen die Arbeiten den Betrachter in eine fiktive, einzigartige Welt, in der durch eine hypnotische und oft beklemmende Bildsprache jahrhundertealte philosophische Fragen zur Bedeutung des Menschseins thematisiert werden.

Alle digitalen Kunstwerke von Lu Yang sind vom 2. Dezember, 10:00 Uhr ET, bis 6. Dezember, 24:00 Uhr ET, im 'OVR: Miami Beach' unter https://www.artbasel.com/events/detail/17306 zugänglich.

Um Lu Yangs interaktives Werk 'Gigant DOKU' (verfügbar ab 2. Dezember, 10:00 Uhr ET) vollumfänglich zu erleben, können Sie die kostenlose Acute Art App im App Store oder bei Google Play herunterladen:

1. Scannen Sie den QR-Code (im PDF anbei) mit Ihrem Smartphone oder laden Sie die Acute Art App im App Store oder Google Play herunter.
2. Öffnen Sie die Acute Art App und wählen Sie 'Lu Yang'.
3. Wählen Sie 'Gigant DOKU' und anschließend 'Place'.
4. Richten Sie ihr Smartphone in Richtung Boden und tippen Sie, um den Avatar zu platzieren. Streichen Sie Ihren Finger über den Bildschirm, um den Avatar zu drehen.

Die Acute Art App verwendet modernste Technologie, die auf High-End-Telefonen mit der neuesten Software am besten funktioniert. Die unterstützten Geräte sind iPhone X oder höher und Samsung Galaxy S8 oder gleichwertig. Die App erfordert ein Telefon mit mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und das Betriebssystem Apple iOS 11 oder Android 8.0 Oreo (API 24).

Weitere Informationen zu dem Künstler und seiner BMW Art Journey finden Sie unter:
www.bmw-art-journey.com und @bmwgroupculture.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

BMW Group Kulturengagement
Prof. Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49 89 382 24753
E-Mail: presse@bmw.de
www.press.bmwgroup.com

SUTTON im Auftrag von Acute Art
Daria Darmaniyan
SUTTON
Senior Account Manager
Telefon: +44 77 156 68402
E-Mail: daria@suttoncomms.com

Art Basel
Sarah Norton
Senior Media Relations Manager, Art Basel
Telefon: +41 58 206 2706
E-Mail: press@artbasel.com

Lu Yang und die BMW Art Journey
Lu Yang (geb. 1984) ist ein in Shanghai lebender Multimedia-Künstler. Er studierte an der China Academy of Arts. In der Subkultur von Anime und Videospielen verankert, umfassen seine Arbeiten 3D‑Animationsfilme, videospielartige Installationen, Hologramme, Neon, VR und Software-Manipulation. Hierbei bezieht er sich häufig und provokant auf japanische Mangas und Anime. Lu Yangs Arbeiten wurden in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, darunter im Centre Pompidou, Paris, und M Woods, Peking, sowie auf der Shanghai Biennale und der Athen Biennale.

Die Verkündung von Lu Yang als Gewinner der BMW Art Journey fand im Rahmen der Art Basel in Basel 2019 statt. Die Mitglieder der internationalen Fachjury sind: Claire Hsu, Direktorin Asia Art Archive, Hongkong; Matthias Mühling, Direktor Städtische Galerie im Lenbachhaus, München; Patrizia Sandretto Re Rebaudengo, Präsidentin Fondazione Sandretto Re Rebaudengo, Turin; Philip Tinari, Direktor Ullens Center for Contemporary Art (UCCA), Peking und Samson Young, Künstler und Gewinner der ersten BMW Art Journey.

Die BMW Art Journey ist eine 2015 gegründete Initiative von Art Basel und BMW, um junge Künstler*innen weltweit zu fördern.

Über Acute Art
Acute Art pflegt auf einzigartige Weise enge Arbeitsbeziehungen zu führenden Künstler*innen weltweit, darunter KAWS, Marina Abramović, Olafur Eliasson, Cao Fei und Jeff Koons, sowie zu einer Auswahl außerordentlich spannender Nachwuchstalente und bietet ihnen Zugang zu den allerneuesten Technologien. Die hochqualifizierten Produktionsteams von Acute Art ermöglichen es Künstler*innen, ihre kreative Vision durch digitale Medien wie beispielsweise Virtual, Augmented und Mixed Reality zu realisieren. Mit der Acute Art-App können Nutzer auf digitale AR-Kunstwerke zugreifen und diese besitzen. Darüber hinaus bietet die App, die hochmoderne Entwicklungen in den Bereichen Kunst, Technologie und Kommerz verkörpert, eine gänzlich neue Art und Weise, Kunst zu sehen, zu erleben und zu sammeln. Die Acute Art-App kann unter folgendem Link kostenlos heruntergeladen werden: www.acuteart.com.

Art Basel
Art Basel wurde 1970 von Galeristen aus Basel gegründet und veranstaltet heute die bedeutendsten Kunstmessen für Moderne und zeitgenössische Kunst mit Messen in Basel, Miami Beach und Hongkong. Jede Messe wird durch die Gastgeberstadt und -region geprägt und ist somit einzigartig. Das spiegelt sich auch in der Liste der teilnehmenden Galerien, den ausgestellten Werken und dem Rahmenprogramm wider, das für jede Auflage in Zusammenarbeit mit den Institutionen vor Ort erstellt wird. Das Engagement von Art Basel hat sich über die Kunstmessen hinaus durch neue digitale Plattformen wie Art Basels Online Viewing Rooms und neue Initiativen wie The Art Basel and UBS Global Art Market Report und The BMW Art Journey erweitert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte artbasel.com.

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und die Architektin Zaha Hadid mit BMW zusammengearbeitet. 2016 und 2017 gestalteten die chinesische Künstlerin Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die beiden Neuzugänge der BMW Art Car Collection. Seit Jahren initiiert und etabliert die BMW Group zusammen mit ihren Partnern eigene Formate wie BMW Tate Live, BMW Welt Jazz Award, BMW Open Work, die BMW Art Journey und die 'Oper für alle'-Konzerte in Berlin, München, Moskau und London. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen führende Museen, Kunstmessen und Orchester, Jazzfestivals und Opernhäuser auf der ganzen Welt. Mit BMW OPERA NEXT, der neuen Digitalpartnerschaft mit der Staatsoper Unter den Linden, werden die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine leichtere Zugänglichkeit der Opernwelt für ein junges Publikum ermöglicht. Im Rahmen des Rolls-Royce Art Programme 'Muse' kooperiert der Automobilhersteller für die Initiative 'The Dream Commission' mit zwei international renommierten Kunstinstitutionen. Gemeinsam mit der Fondation Beyeler und den Serpentine Galleries werden junge sowie etablierte Künstlerinnen und Künstler eingeladen, immersive, digitale Arbeiten zu schaffen. Die Nominierung und Auswahl verantworten namhafte Persönlichkeiten aus der internationalen Kunstwelt, wie Daniel Birnbaum, Suhanya Raffel und Theodora Vischer. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich - denn sie ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen.

Weitere Informationen: www.bmwgroup.com/kultur und www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick

Facebook: https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroupculture/
@bmwgroupculture
#BMWGroupCulture

BMW - Bayerische Motoren Werke AG veröffentlichte diesen Inhalt am 30 November 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 30 November 2020 09:02:03 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf BMW AG
18:04BMW M GMBH SETZT WACHSTUMSKURS AUCH : Weltweit 144 218 Fahrzeuge ausgeliefert.
PU
17:59XETRA-SCHLUSS/Fester - Aareal nach Zahlenausweis gesucht
DJ
17:54Metall-Tarifverhandlungen kommen im Südwesten nicht voran
RE
17:02BMW : Motorrad präsentiert neuen R 18 Umbau.
PU
17.01.Roller statt Bus - Piaggio profitiert von Boom in Corona-Zeiten
DP
15.01.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
15.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 15.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
15.01.KREISE : Ex-BMW-Chef Krüger will doch nicht Telekom-Aufsichtsratschef werden
DP
15.01.BMW will bald jedes vierte Auto online verkaufen
AW
15.01.Deutsche Bank belässt BMW auf 'Hold' - Ziel 75 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
18:11BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad presents new R 18 custom bike.
AQ
18:04BMW M GMBH STILL ON ITS PATH OF SUST : 144,218 vehicles delivered worldwide.
PU
11:06BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Interview with Pieter Nota, Member of the Board of Ma..
AQ
15.01.RALLY DAKAR 2021 – SIXTH OVERA : Record winner Stéphane Peterhansel triump..
PU
15.01.BMW : aims to double fully-electric vehicle sales in 2021
RE
15.01.Tesla asks U.S. safety agency to declare speed display issue inconsequential
RE
15.01.BMW aims to double EV sales in 2021
RE
15.01.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Performance and safety inspire the development of pir..
AQ
15.01.NEW SALES AND MARKETING STRATEGY : BMW Group optimistic about 2021 after posting..
AQ
15.01.BMW Plans To Double Fully Electric Car Sales In 2021
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 97 069 Mio 117 Mrd. 104 Mrd.
Nettoergebnis 2020 3 522 Mio 4 252 Mio 3 789 Mio
Nettoliquidität 2020 16 335 Mio 19 726 Mio 17 576 Mio
KGV 2020 13,1x
Dividendenrendite 2020 2,47%
Marktkapitalisierung 44 830 Mio 54 142 Mio 48 235 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,29x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,27x
Mitarbeiterzahl 133 778
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 77,23 €
Letzter Schlusskurs 69,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 74,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -13,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
BMW AG-3.90%54 163
TOYOTA MOTOR CORPORATION-4.03%208 300
VOLKSWAGEN AG-0.35%97 768
DAIMLER AG-2.65%72 771
GENERAL MOTORS COMPANY20.00%71 522
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED4.70%51 116