Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen

21.05.2021 | 16:46

BMW verbucht Sondergewinn wegen Teilerfolg in EU-Streit

Die BMW AG steht im Kartellstreit mit der EU-Kommission vor einem Teilerfolg und kann deshalb eine große Rückstellung teilweise auflösen. Der Autobauer geht aufgrund des Verfahrensfortgangs davon aus, dass die EU-Kommission ihre Vorwürfe erheblich beschränken wird, wie der Autobauer mitteilte. Eine Rückstellung von rund 1,4 Milliarden Euro im Jahr 2019 könne deshalb neu bewertet werden, was im zweiten Quartal 2021 zu einem positiven Ergebniseffekt von rund 1 Milliarde Euro führen werde.

Daimler Truck will bis 2025 zweistellige Rendite erreichen

Daimler Truck will die Profitabilität in den kommenden Jahren deutlich steigern und bis 2025 eine zweistellige Rendite erzielen. In allen Regionen soll eine Benchmark-Profitabilität erreicht werden, starke Marktbedingungen vorausgesetzt, teilte die vor dem Börsengang stehende Lkw-Sparte des Stuttgarter Konzerns mit. Erreicht werden soll dies unter anderem über eine Reduzierung der Fixkosten, Investitionen und Forschungs- und Entwicklungsausgaben um 15 Prozent gegenüber dem Jahr 2019.

ANALYSE/Daimler dürfte von Abspaltung seiner Lkw-Sparte profitieren

Es ist generell erfreulich, wenn zu einem Konzern das größte Lkw-Geschäft der Welt gehört. Der Automobilriese Daimler gab den Investoren zuletzt einen Ausblick darauf, wie seine Lkw-Sparte aussieht, wenn er sie zum Jahresende in die Selbstständigkeit entlässt. Daimler Trucks, dessen Kronjuwel die US-Marke Freightliner ist, hat den klaren Auftrag, seine unterdurchschnittlichen Margen zu verbessern, insbesondere in Europa. Diese Aufgabe wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Es wird für das Management auch schwieriger, sich davor zu drücken, sobald das Unternehmen seine vollständigen Finanzzahlen nach Regionen aufschlüsselt und eine eigene Aktie hat.

Audi testet eigenes Schnellladekonzept im Alltagsbetrieb

Audi erwägt ähnlich wie Tesla den Aufbau eines Netzes mit Schnellladestationen, um die bis 2025 geplanten mehr als 20 Elektromodelle der Marke praxistauglich und attraktiv zu machen. Dazu wurde ein entsprechender Hub mit sechs Schnellladepunkten mit jeweils bis zu 300 Kilowatt Ladeleistung entwickelt, der ab dem Spätsommer zunächst in einem Pilotprojekt getestet werden soll, wie die VW-Tochter jetzt mitteilte. Nach einem Standort werde derzeit gesucht.

Porsche-Holding verzehnfacht Gewinn und bestätigt Ausblick

Die Porsche Automobil Holding SE hat zum Jahresauftakt dank seiner Volkswagen-Beteiligung deutlich mehr verdient. Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigte die im MDAX notierte Familienholding. Der Konzerngewinn nach Steuern betrug 995 Millionen Euro nach 99 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Maßgeblich dazu trug das Ergebnis aus der Volkswagen-Beteiligung von 1,0 Milliarde (Vorjahr 108 Millionen) Euro bei.

Aufsichtsrat der Volkswagen AG wählt Betriebsrats-Chefin Cavallo ins Präsidium

Der Aufsichtsrat der Volkswagen AG hat Daniela Cavallo in das Präsidium des Kontrollgremiums gewählt. Zuvor war ihre registergerichtliche Bestellung zum Mitglied des Gremiums per 11. Mai erfolgt. Cavallo ist seit Ende April Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG und folgt in Aufsichtsrat und Präsidium auf Bernd Osterloh, der seit 1. Mai 2021 Personalvorstand bei der Traton SE ist.

ZF und Mobileye entwickeln Fahrerassistenzsysteme für Toyota

Die ZF Friedrichshafen AG und die Intel-Tochter Mobileye dürfen für Toyota neue Fahrerassistenzsysteme entwickeln. Sie sollen in den nächsten Jahren in mehreren Fahrzeugplattformen eingesetzt werden, wie der deutsche Autozulieferer mitteilte. Vereinbart ist auch, dass ZF, einer der weltweit führenden Hersteller von Automobilkameras mit Mobileye-Technologie, sein Mittelbereichsradar Gen 21 liefern und für die Integration von Kamera und Radar in Toyota-Fahrzeugen verantwortlich sein wird.

Europäische Pkw-Neuzulassungen schießen im April in die Höhe

Die Pkw-Neuzulassungen in Europa haben im April zu einer rasanten Aufholjagd angesetzt, nachdem der Ausbruch der Corona-Pandemie vor einem Jahr für flächendeckende Schließungen der Autohäuser und einen damit einhergehenden Absatzeinbruch gesorgt hatte. Der Herstellerverband Acea meldete für die Europäische Union, die Freihandelszone Efta und Großbritannien einen Sprung um knapp 256 Prozent auf rund 1,04 Millionen Fahrzeuge. Für die ersten vier Monate des Jahres errechnete Acea ein Absatzplus von 23,1 Prozent.

Stellantis gründet mit Foxconn Gemeinschaftsunternehmen

Der Autokonzern Stellantis kooperiert mit dem Apple-Zulieferer Foxconn bei der Entwicklung digitaler Cockpits und Mobilitätsdienste. Die Unternehmen gründen laut Mitteilung dafür ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen Mobile Drive mit Sitz in der Niederlande. Das Joint Venture soll Hard- und Software sowohl für die Stellantis NV als auch für andere Autohersteller entwickeln.

US-Autobauer bekommen in Chip-Krise keine Vorzugsbehandlung der Regierung

Die US-Autobauer können zur Linderung der globalen Chip-Knappheit nicht erwarten, von der Regierung eine Vorzugsbehandlung zu erhalten. US-Handelsministerin Gina Raimondo sagte, sie lote Möglichkeiten aus, Autobauern unter die Arme zu greifen. Sie werde ihnen aber keine Priorität gegenüber anderen Branchen, die Halbleiter benötigen, einräumen.

ANALYSE/Autohersteller drängen in die Elektro-Lieferkette

Henry Ford investierte einst in die Stahlproduktion und brasilianischen Kautschuk. Die heutigen Autohersteller steigen in Batterien und Software ein. Zuletzt kündigten Chrysler-Eigentümer Stellantis und der iPhone-Monteur Foxconn ein Gemeinschaftsunternehmen zur Entwicklung von Software und Dienstleistungen für Fahrzeuge an. Dies ist der jüngste in einer langen Reihe von Schritten der Autohersteller zur Verbesserung ihrer Lieferketten für vollelektrische, digitale Fahrzeuge.

Ford kooperiert mit SK Innovation bei Batteriezellen

Ford wird in den USA ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem südkoreanischen Batteriehersteller SK Innovation gründen. Die beiden Unternehmen haben laut Mitteilung eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Produktion von Batteriezellen unterzeichnet. Das Gemeinschaftsunternehmen soll den Namen BlueOvalSK tragen.

Ford stellt Elektroversion seines legendären F-150-Pickups vor

Mit der Elektrifizierung seines Verkaufsschlagers F-150 will der US-Autobauer Ford die Wende hin zu einer klimafreundlicheren Modellpalette schaffen. Der Konzern stellte am Mittwoch die "Lightning" (Blitz) getaufte E-Version seines legendären Pickups vor. Beeindruckt von dem Stromer zeigte sich US-Präsident Joe Biden, der den Pickup bereits am Dienstag am Ford-Sitz in Dearborn probegefahren hatte.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla

(END) Dow Jones Newswires

May 21, 2021 10:45 ET (14:45 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 0.15%145.86 verzögerte Kurse.9.93%
BMW AG -1.40%83.88 verzögerte Kurse.16.13%
DAIMLER AG -1.14%75.28 verzögerte Kurse.30.26%
FORD MOTOR COMPANY -3.06%13.95 verzögerte Kurse.58.70%
INTEL CORPORATION 0.04%53.72 verzögerte Kurse.7.83%
MDAX -0.36%35146.91 verzögerte Kurse.14.13%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -1.11%91.28 verzögerte Kurse.61.84%
SK INNOVATION CO., LTD. -1.94%253000 Schlusskurs.33.16%
STELLANTIS N.V. -0.89%16.19 Realtime Kurse.0.00%
STELLANTIS N.V. -1.00%16.19 verzögerte Kurse.10.44%
TESLA, INC. 1.45%687.2 verzögerte Kurse.-2.62%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION -0.76%9140 Schlusskurs.11.60%
TRATON SE -1.56%26.46 verzögerte Kurse.17.05%
VOLKSWAGEN AG -0.75%205.5 verzögerte Kurse.34.82%
Alle Nachrichten zu BMW AG
16:40PWC : Jeder sechste Stromer von deutschen Autobauern
AW
16:32Chipmangel bremst weiterhin den deutschen Markt für Neuwagen
DP
30.07.BMW : Walkenhorst Motorsport startet von den Plätzen fünf und 14 in die 24h Spa-..
PU
30.07.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
30.07.16 TERMINE, die in der Woche wichtig werden -2-
DJ
30.07.16 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
30.07.IRW-PRESS : Vicinity Motor Corp.: Vicinity Motor Corp. gibt am Mittwoch, den 11...
DJ
29.07.BMW : Eine Weltpremiere wie nie zuvor.
PU
29.07.VW-Konzern nennt Einzelheiten zu starkem Halbjahresergebnis
DP
29.07.SCHLECHTESTER JUNI SEIT 1953 : Britische Autobauer mit Corona-Sorgen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
16:01Rio Tinto readies to ship trial lithium plant to Serbia
RE
30.07.BMW : Walkenhorst Motorsport to start the 24-hour race at Spa-Francorchamps from..
PU
30.07.Volkswagen's top brands flag chip risk in months ahead
RE
29.07.BMW : A world premiere like never before.
PU
29.07.MARKET CHATTER : Hankook Tire Raises Reach of Original Equipment Tires Worldwide
MT
29.07.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : European Commission Requires Diesel Car Makers To Cle..
AQ
29.07.BMW : MINI partners with Vhils Studio, Iminente and Underdogs through the MINI V..
PU
28.07.THE MINI ELECTRIC AS A COMPANY CAR : Biogena takes over the largest MINI Cooper ..
PU
28.07.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : The BMW Group at the IAA Mobility 2021 in Munich.
AQ
27.07.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Walkenhorst Motorsport sets sights on overall victory..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 109 Mrd. 129 Mrd. 117 Mrd.
Nettoergebnis 2021 8 093 Mio 9 604 Mio 8 691 Mio
Nettoliquidität 2021 18 769 Mio 22 273 Mio 20 157 Mio
KGV 2021 6,55x
Dividendenrendite 2021 4,47%
Marktkapitalisierung 54 672 Mio 64 854 Mio 58 715 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,29x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 83,88 €
Mittleres Kursziel 102,69 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG16.13%64 854
TOYOTA MOTOR CORPORATION23.22%249 571
VOLKSWAGEN AG34.82%148 280
DAIMLER AG30.26%95 537
GENERAL MOTORS COMPANY36.50%82 456
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED40.41%72 238