Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Neuland in der WorldSBK: BMW Motorrad Motorsport bereit für das Most-Debüt.

04.08.2021 | 11:26

München. BMW Motorrad Motorsport betritt mit der FIM Superbike World Championship einmal mehr Neuland: Am kommenden Wochenende (6. bis 8. August) gastiert die WorldSBK erstmals im tschechischen Most. Für das BMW Motorrad WorldSBK Team und seine beiden Fahrer, Tom Sykes (GBR) und Michael van der Mark (NED), ist das Autodrom Most unbekanntes Terrain, auch wenn van der Mark dort vor vielen Jahren schon einmal gefahren ist. Jonas Folger (GER) aus dem Bonovo MGM Racing Team kennt die Strecke aus der jüngeren Vergangenheit.

Das Autodrom Most liegt im Nordwesten der Tschechischen Republik unweit der Grenze zu Deutschland. Rennsport wird in der Region Most bereits seit über 70 Jahren betrieben. Zunächst wurde auf Straßenkursen gefahren, die permanente Rennstrecke wurde 1983 eröffnet. Seitdem werden dort Rennen aus nationalen und internationalen Meisterschaften ausgetragen. In der Saison 2021 wurde Most erstmals in den Kalender der WorldSBK aufgenommen.

Stimmen vor den Rennen in Most.

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: 'Most ist eine neue Strecke im Kalender. Daher ist es sehr wichtig, in den ersten beiden freien Trainings am Freitag sofort eine gute Basis zu finden. Jonas Folger war schon öfter dort, und unsere Kollegen aus der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft sind dort bereits gefahren. Wir haben also gewisse Daten, das lässt sich aber nie direkt auf die World Superbike umsetzen. Zudem wurde vereinbart, dass dort niemand mit seinen Superbikes testet, von daher betreten alle Neuland. Wir werden sehen, was uns dort erwartet. Die letzten Veranstaltungen haben gezeigt: Um ein Rennwochenende erfolgreich abzuschließen, muss man am Samstag in der Superpole in die ersten beiden Reihen fahren. Das ist eines der Ziele für das Wochenende.'

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Das Team freut sich schon sehr auf die ersten WorldSBK-Rennen in Most. Das ist für alle sehr spannend, und da alle Mitbewerber und Teams sich darauf verständigt haben, dort im Vorfeld der Veranstaltung nicht zu testen, starten alle unter den gleichen Voraussetzungen ins Wochenende. Insgesamt denke ich, dass es eine sehr herausfordernde und abwechslungsreiche Strecke ist. Man muss auch mit wechselhaftem Wetter rechnen, und wir wissen, dass wir in einem solchen Umfeld konkurrenzfähig waren. Aber das Team hofft auf ein durchgängig trockenes Wochenende, um die Entwicklung der BMW M 1000 RR fortzusetzen. Ich denke, dass wir gut aufgestellt sind, die Fahrer sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir mit dem Bike über die letzten drei, vier Rennen gemacht haben, und wir freuen uns darauf, in das Wochenende zu starten.'

Michael van der Mark, BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Ich war schon in Most, aber das ist 13 Jahre her. Ich habe mir eine Onboard-Runde auf YouTube angesehen und festgestellt, dass ich die Hälfte der Strecke vergessen habe. Von daher kann man sagen, dass es für mich wie ein neuer Kurs ist. In den ersten Runden werde ich einfach versuchen, die Strecke kennenzulernen und Referenzpunkte, Bremspunkte und so weiter zu finden. An den letzten Wochenenden haben wir gesehen, dass wir Fortschritte gemacht haben. Der Rückstand auf das Podium wurde immer kleiner. Also müssen wir nun versuchen, diese letzten Zehntel zu finden, speziell in Sachen Rennpace, um in der Lage zu sein, um das Podium zu kämpfen. Es ist schwierig, zu sagen, was wir uns von diesem Wochenende auf einer neuen Strecke erwarten können, aber das ist ganz sicher unser Ziel.'

Tom Sykes, BMW Motorrad WorldSBK Team: 'Ich freue mich schon sehr auf dieses Neuland. Ich war natürlich schon einige Male in der Tschechischen Republik, aber Most ist eine neue Strecke für mich, und ich glaube, auch für den Großteil des WorldSBK-Fahrerlagers. Das wird sehr interessant. Hoffentlich können wir mit der Basisabstimmung unserer BMW M 1000 RR stark in das Wochenende starten und darauf in der Vorbereitung auf die Rennen weiter aufbauen, auch, wenn wir am Freitag nicht allzu viel Zeit dafür haben. Was Ergebnisse angeht, ist das Wochenende ganz schwierig einzuschätzen, da die meisten Teams noch keine Informationen haben. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung.'

Jonas Folger, Bonovo MGM Racing: 'Ich freue mich riesig auf Most, nachdem das Rennwochenende in Assen - bis auf den Sturz - sehr positiv verlaufen ist. Wir hatten dort einen wirklich guten Speed. Nun möchten wir in Most da weitermachen, wo wir in Assen aufgehört haben. Die Strecke ist nicht weit weg von mir, und ich kann es fast schon als Heimrennen bezeichnen. Ich hoffe, dass viele deutsche Fans kommen. Ich freue mich auf das WorldSBK-Debüt von Most und kann es kaum erwarten.'

Track Facts Most*.

Streckenlänge

4,212 km - im Uhrzeigersinn

Kurven

21 (14 Rechts-, 7 Linkskurven)

Poleposition

Links

Längste Gerade

720 Meter (Start-Ziel)

Griplevel

Vergleichsweise hoch

Streckenlayout

Außer Start/Ziel kaum Geraden; größtenteils langsame Kurven, Schikanen

Belastung Bremsen

Mittel

Volllastanteil

23% bzw. ca. 22 Sekunden

V max. / V min.

280 km/h / 50 km/h

Beste Überholmöglichkeit

T1

Schlüsselfaktoren

Dynamische Richtungswechsel, viel Vertrauen ins Vorderrad

*Informationen aus der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM - für WorldSBK noch keine Daten bekannt.

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 04 August 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 04 August 2021 09:25:09 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
10:58VERKEHRSMINISTERIUM : Digitaler Führerschein startet
DP
10:46EUGH-GENERALANWALT : Thermofenster ist unzulässige Abschalteinrichtung
DJ
10:38Europäische Unternehmen besorgt über Chinas neuen Kurs
DP
09:27KORR : Chipmangel könnte Autoindustrie 210 Milliarden Dollar Umsatz kosten
AW
09:12BMW : Motorrad präsentiert Bike4Budget.
PU
00:12STIL TRIFFT AUF STYLE : Kulturtrip durch Frankfurt am Main im MINI Cooper SE
PU
22.09.Benzinpreis erreicht Acht-Jahres-Hoch - Diesel legt stark zu
DP
22.09.ALLIANZ : Elektroautos teurer in der Reparatur
DP
22.09.ALLIANZ : Elektroautos teurer in der Reparatur
AW
22.09.IDM 2021 : Großes Finale in Hockenheim mit BMW M 1000 RR Fahrer Ilya Mikhalchik als Champi..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
12:31Supply chain snarls to cost automakers $210 bln
RE
11:18BMW : German Solarwatt opens new production line in Dresden
RE
10:29Chip Shortage Could Cost Auto Industry $210 Billion in Revenue This Year
DJ
07:00IN CASE YOU MISSED IT–Schedule of Reuters features from this week
RE
00:12STYLE MEETS STYLE : culture trip through Frankfurt am Main in the MINI Cooper SE
PU
22.09.German auto giants place their bets on hydrogen cars
RE
22.09.BMW : model update measures as of autumn 2021.
PU
21.09.BMW : M Motorsport News, 21st September 2021.
PU
21.09.BMW : Daimler Face Legal Action for Refusal to Strengthen Carbon Emissions Goals
MT
21.09.PRESS RELEASE : Your Family Entertainment AG: Your Family Entertainment AG and Passenger E..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 129 Mrd. 119 Mrd.
Nettoergebnis 2021 9 711 Mio 11 388 Mio 10 525 Mio
Nettoliquidität 2021 17 800 Mio 20 875 Mio 19 293 Mio
KGV 2021 5,42x
Dividendenrendite 2021 5,27%
Marktkapitalisierung 52 791 Mio 61 969 Mio 57 219 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 81,46 €
Mittleres Kursziel 102,83 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG12.78%61 969
TOYOTA MOTOR CORPORATION23.41%248 448
VOLKSWAGEN AG22.77%137 571
DAIMLER AG24.47%90 332
GENERAL MOTORS COMPANY21.95%73 719
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED14.10%65 023