Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(BMW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Qualifying Bol d'Or: BMW Motorrad World Endurance Team geht vom dritten Startplatz in den 24-Stunden-Marathon.

17.09.2021 | 16:22

Le Castellet. Das BMW Motorrad World Endurance Team startet mit der #37 BMW M 1000 RR von Platz drei in den Bol d'Or in Le Castellet (FRA), den dritten Lauf der FIM Endurance World Championship 2021 (FIM EWC). Für die Qualifikation wurden nur die Zeiten von Markus Reiterberger (GER) und Ilya Mikhalchik (UKR) gewertet, da der dritte Stammfahrer Xavi Forés (ESP) nach einem unverschuldeten Sturz im Training am Donnerstag verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnte. Im Rennen wird sich der vierte Fahrer des Teams, Kenny Foray (FRA) mit Reiterberger und Mikhalchik abwechseln.

Forés wurde im Training von einem anderen Fahrer getroffen und kam dadurch zu Fall. Dabei verletzte er sich an der Schulter. Da er in den beiden Qualifikationssessions am Donnerstag und Freitag nicht starten konnte, errechnete sich der Starplatz für die #37 M RR aus dem Durchschnitt der Bestzeiten, die Reiterberger und Mikhalchik in ihren Sessions gefahren sind. Reiterberger fuhr seine Bestzeit am Freitagvormittag in 1:53,617 Minuten, Mikhalchik ebenfalls am Freitagvormittag in 1:53,623 Minuten. Dies ergab eine Durchschnittszeit von 1:53,620 Minuten.

Die 84. Auflage des Bol d'Or wird am Samstag, 18. September, um 15.00 Uhr MESZ gestartet. Der Zieleinlauf erfolgt 24 Stunden später. Das private BMW Team LRP Poland (#90 BMW S 1000 RR) geht von Startplatz neun ins Rennen, Tecmas BMW (#9 BMW S 1000 RR) von Position 30.

Stimmen nach dem Qualifying zum Bol d'Or.

Werner Daemen, Team Manager BMW Motorrad World Endurance Team: 'Ich habe ein bisschen gemischte Gefühle. Denn auf der einen Seite haben wir Xavis Verletzung, auf der anderen Seite bin ich aber insgesamt mit dem Qualifying sehr zufrieden. Wir sind als Team sehr stark. Wir haben keinen Qualifyingmotor eingesetzt, aber die Rundenzeiten von Markus, Ilya und vor allem Kenny, der im Rennen unser dritter Fahrer ist, waren sehr gut. Ich freue mich sehr, dass Kenny denselben Rhythmus wie die anderen hat und in Top-Form ist. Alles ist gut vorbereitet, und wir sind bereit, um die Top-Platzierungen zu kämpfen.'

Markus Reiterberger: 'Startplatz drei ist gut, auch wenn ich mit dem Qualifying nicht ganz zufrieden bin. Ich habe 100 Prozent gegeben, hatte aber unter anderem etwas Pech mit dem Windschatten. Das ist hier auf dieser Rennstrecke ein wichtiger Faktor, vor allem, wenn man nicht mit einem Bike in speziellem Qualifying-Trimm fährt. Jetzt werden wir uns zusammensetzen und versuchen, für das Rennen das perfekte Paket zu schnüren. Ich denke, dass wir alle drei, Ilya, Kenny und ich, mit unserer Rennpace super aufgestellt sind. Leider kann Xavi nicht starten. Ich wünsche ihm gute Besserung und schnelle Genesung. Es wird ein hartes und langes Rennen, aber wir sind gut gerüstet.'

Ilya Mikhalchik: 'Ich bin recht zufrieden damit, wie die Woche bisher verlaufen ist. Ich fühle mich auf dem Bike gut, auch wenn es noch nicht zu 100 Prozent so perfekt ist wie beim Test. Wir haben nicht die ideale Runde zusammengebracht, so wie es uns beim Test mit Markus gelungen ist. Aber es ist gut, von Platz drei zu starten, und wir können uns auf unsere starke Rennpace verlassen. Wir brauchen nur ein reibungsloses Rennen. Wir hoffen auf gutes Wetter, so dass wir das Fahren während der 24 Stunden genießen können. Schauen wir, wie es läuft, und lasst uns bis zum Ende kämpfen.'

Xavi Forés: 'Es kam natürlich etwas unerwartet, dass das Bol d'Or Wochenende für mich so früh beendet war. Es war sehr schade, wegen des Fehlers eines anderen Fahrers zu stürzen und in der Folge nicht im Rennen starten zu können. Das tut auch deshalb weh, weil wir um den Sieg und um den Titel kämpfen. Es ist also nicht nur schmerzhaft für meine Schulter, sondern auch für mein Herz, dass ich dem Team dabei nicht helfen kann. Mein Ziel ist nun, mich so schnell wie möglich zu erholen, um bereit und top-fit für das Saisonfinale in Most zu sein. Ich wünsche meinen Teamkollegen und meinem Team alles Gute für das Rennen - ich drücke die Daumen, dass sie ein weiteres Podium und viele Punkte für die Meisterschaft holen.'

Kenny Foray: 'Zuallererst tut es mir für Xavi sehr leid. Das war nicht der Plan, und ich weiß, dass das für ihn eine sehr schwierige Situation ist. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung. Ich bin bereit für das Rennen. Ich fühle mich auf dem Bike gut, ich liebe dieses Rennen, ich liebe diese Strecke und ich liebe dieses Bike. Ich werde alles geben und bin zuversichtlich, dass wir ein starkes Rennen haben können.'

Disclaimer

BMW - Bayerische Motoren Werke AG published this content on 17 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 17 September 2021 14:21:06 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu BMW AG
22.10.Aktien Frankfurt Schluss: Robuste Daten bescheren Dax kleines Plus
AW
22.10.XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
22.10.BMW will in drei bis vier Jahren nur noch Elektroautos im Werk München produzieren
MT
22.10.BMW startet Serienproduktion des 'Tesla-Fighters' i4
DP
22.10.MÄRKTE EUROPA/Berichtssaison liefert Impulse für guten Wochenausklang
DJ
22.10.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
22.10.Continental senkt Prognose wegen Chipmangels - Aktie an Dax-Spitze
DP
22.10.BMW-Werk München startet mit Produktion des vollelektrischen BMW i4
DJ
22.10.BMW : Werk München wird vollelektrisch
PU
22.10.Aktien Frankfurt: Gewinne - Dax pendelt um 15 600-Punkte-Marke
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
22.10.BMW to phase out fossil-fuel burning engines from main plant by 2024
RE
22.10.BMW : To Produce Only EV Cars At Munich Plant After Three To Four Years
MT
22.10.THE BMW M135I XDRIVE : a compact four-cylinder sporting powerhouse with even sharper dynam..
AQ
22.10.HARNESSING WIND AND HYDROELECTRIC PO : BMW Group plans to source steel produced with green..
AQ
22.10.BMW : Plant Munich goes fully electric
PU
22.10.BMW : Bonovo action BMW Racing Team to line up with Eugene Laverty and Loris Baz in the 20..
PU
22.10.Stellantis powers up electric plans with Samsung SDI U.S. deal
RE
21.10.BlackRock Reportedly Nears Investing 500 million Euros in Germany's Ionity
MT
21.10.BlackRock close to investing 500 million euros in Ionity -sources
RE
21.10.South African union accepts wage offer, paving way for strike to end
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 110 Mrd. 128 Mrd. 117 Mrd.
Nettoergebnis 2021 10 387 Mio 12 094 Mio 11 077 Mio
Nettoliquidität 2021 17 908 Mio 20 851 Mio 19 097 Mio
KGV 2021 5,28x
Dividendenrendite 2021 5,49%
Marktkapitalisierung 55 687 Mio 64 775 Mio 59 384 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,31x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 85,69 €
Mittleres Kursziel 104,90 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG18.63%64 775
TOYOTA MOTOR CORPORATION24.64%241 593
VOLKSWAGEN AG28.66%142 527
DAIMLER AG42.08%102 180
GENERAL MOTORS COMPANY38.74%83 866
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED27.82%73 586